Mittagsschlaf ab wann?

Hey ihr lieben,
Wollte mal von euch wissen, ob und ab wann eure Kinder einen Mittagsschlaf gemacht haben.
Wenn ja, habt ihr den extra einführen müssen oder hat es sich irgendwann ergeben, das sie dann länger geschlafen haben?

Meine Maus ist 6 Monate und schläft alle 2 Stunden für 30 Minuten 😆
Auch in Bewegung nicht länger. Ist ok für mich wenn sie das so braucht. Aber falls ihr ne längere Zeit mittags auch gut tun würde fänd ich das auch nicht schlecht 😆

Ich überlege jetzt, den gezielt einzuführen. Würde gern aber noch Erfahrungen sammeln, ob sich der eh irgendwann von selbst ergibt 😉

Danke und schönen (ruhigen) Abend noch!

1

Huhuuu, unsere ist im gleichen Alter und schläft vormittags 20 min, nachmittags 20 min und Wenn's gut läuft mittags irgendwann zwischen 11-14h eine Stunde. Ich lasse sie machen. Irgendwie find ich, solang ich den Luxus habe, kann ich ihr das gönnen. :-)

2

Bei meiner Tochter hat sich das irgendwann eingegroovt.
Am Anfang so bis zum 10. Monat war sie auch ein Fan vom Speednapping. Viele kurze Schlafphasen über den Tag verteilt und seit ca. drei Monaten gibt es einen zwei- bis dreistündigen Mittagschlaf allerdings schon ab zehn.
Dann schafft sie es auch gut über den Nachmittag.

Das alles habe ich ihr jedoch nicht antrainiert, sie hat mir einfach immer ihren Bedarf "mitgeteilt" und ich habe mich danach gerichtet.

Schönen Abend wünsche ich

Katrin mit Elli (1) und Lani (14)

3

Sie ist erst 6 Monate alt und noch viel zu jung für nur einen Mittagsschlaf!!
In dem Alter ist halt die Dauer der Wachphasen noch nicht so lange und es ist kein Wunder, dass die kleinen mehrfach sm Tag schlafen. In dem Alter hat meine Kleine 2-3x 30-45min geschlafen, nur im Auto länger und auch dann hat sie 2-3x am Tag geschlafen. Auch wenn es im Auto 2h waren.
Meine Kleine hat mit 14 Monaten selbstständig auf einen Mittagsschlaf von ca. 1,5-2 Stunden umgestellt. Damit hat man dann aber auch Wachphasen von 5-7 Stunden (vor dem Mittagsschlaf meist 4,5-5 Stunden, danach 6-7 Stunden je nachdem). Das ist für ein Baby viel zu lange!!!!

4

Kann man so pauschal aber auch nicht sagen! Unsere Kinder haben beide ab ca. 4 Wochen einen richtigen Mittagsschlaf gemacht: im Bett im Schlafanzug. Damit sie einmal am Tag richtig zur Ruhe kommen und schon mal die erste Tageshälfte verarbeiten können.

Den Tipp hatte eigentlich meine Schwester von ihrer Hebamme bekommen, weil die Kleine abends immer sehr unruhig war und viel geschrien hat. Ihr war der ganze Tag einfach zu viel...

An die TE:
Bei uns hat sich das so ergeben, als sich auch abends ein Rhythmus eingespielt hatte. Das war so ca. mit 4-5 Wochen. Ich hab dann einfach angefangen, sie mittags nach der Flasche hinzulegen (noch nicht genau nach der Uhr, sondern eben nach der Mahlzeit), in ihrem Bettchen, damit sie Ruhe hatten. Zuerst war es nur eine halbe Stunde, am nächsten Tag schon eine ganze, nach einer Woche zwei Stunden, die sie geschlafen haben.

Bei beiden Kindern (der Große ist jetzt 5, die Kleine 4 Monate) sah das Schlafen dann ab 6 Wochen ungefähr so aus:

Morgens zwischen 6 und 7 aufstehen
Ca. eine Stunde Schlaf gegen halb 10
gegen 12/halb 1 die Mittagsflasche und danach ab ins Bett - bis ca. 14.30 Uhr/ 15 Uhr (der Große hatte sich dann auf 15.30 Uhr gesteigert, aber so weit ist die Kleine noch nicht)
Nachmittags döst sie im Garten nochmal eine halbe Stunde
gegen 18.30 Uhr geht's ab ins Bett

Du kannst es doch einfach probieren, sie nach der Mittagsmahlzeit hinzulegen - mit genau demselben Ritual, wie Du sie abends ins Bett bringst (ich zB singe dann immer das gleiche Schlaflied ;-) ) Wenn sie nach 20 min wieder wach ist, dann ist das so. Wenn Du Glück hast, so wie wir, dann steigert sich das. Der Vorteil ist ja auch, dass Du dann auch mal zur Ruhe kommst oder was im Haushalt machen kannst. Ich leg mich manchmal auch einfach mit dazu oder lese ein paar Zeilen (zumindest beim Großen damals - jetzt ist es eher so, dass ich die Zeit ganz bewusst mit dem Großen gestalte. Wir essen zusammen, lesen ein Buch, spielen...)

Einfach mal ausprobieren :-D Viel Glück und alles Gute für Euch!

5

Ja klar, aber dann haben sie trotzdem 3x am Tag geschlafen :) da spricht ja auch nichts gegen. Ist doch super wenn sie dann 2 Stunden mittags geschafft haben. Aber nur ein Mittagsschlaf zwischen aufstehen und Nachtschlaf ist für 6 Monate zu wenig.

weitere Kommentare laden
13

Mein Sohn hat diese Powernaps bis ca 6 Monate gemacht. Dann hat es sich eingependelt auf ein Vormittagsschläfchen so ab 9 und auf ein Nachmittagsschläfchen ab ca 14 Uhr. Das klassische Mittagsschläfchen hat so Kurz nach dem 1 Geburtstag angefangen. Jetzt schläft er meistens von 11 bis 13 Uhr.

Hier hat es sich so ergeben. Ich hab ihn eigentlich immer schlafen lassen wie er wollte. Nur ganz späte Schläfchen hab ich irgendwann versucht zu vermeiden. Aber mit 6 Monaten lass sie schlafen wie sie möchte 😊 du merkst das auch. Irgendwann schlafen sie abends nicht mehr so gut ein. Dann sollte man am Tagesschlaf was ändern. Aber es scheint bei euch ja gut zu funktionieren 😊

14

Danke dir 😉 ja ich kann mich so nicht beschweren. Klar man hat wenig Zeit wenn sie immer nur kleine power nickerchen machen, aber wenn ihr das reicht ist das in Ordnung.

Hatte mich nur interessiert ob viele den klassischen Mittagsschlaf eingeführt haben oder ob sich der irgendwann von selbst ergibt 😊

Top Diskussionen anzeigen