Baby im eigenen Zimmer schlafen lassen

Wahnsinn, dass du das mit deiner kleinen so durchziehen konntest. War bestimmt auch die erste Zeit total anstrengend, weil man ja am Anfang ganz oft füttern muss. Respekt :)
Bei uns bin ich glaub ich da der konsequentere Part. Mein Mann hätte ihn heut Nacht glaub gerne geholt :D
Also bloß nicht aufgeben :)

Das hab ich mir auch schon überlegt, dass das eventuell zu viel sein könnte. Aber tatsächlich wurde er die letzten Wochen nachts nur noch einmal gestillt und so dachte ich, fällt es ihm vielleicht auch irgendwie leichter, da er dann die Quelle nicht direkt vor der Nase hat....

Ja, ich glaube, dass wäre etwas zu anstrengend. Aber deswegen hat unser kleiner auch noch die ganze Zeit bei uns geschlafen. Ist mit dem stillen dann halt doch einfacher und vor allem wenn es dann in so kurzen Abständen passiert.

Bei uns war es völlig unproblematisch.
Meine Tochter war aber auch schon 2 Jahre alt.
Wir konnten uns einfach nicht eher trennen ;-)
Ich denke die schlechte Nacht liegt jetzt eher daran dass er die Brust vermisst..bzw die Milch. Er ist echt noch recht jung und wird seine Milch noch brauchen.

Top Diskussionen anzeigen