Was zieht man dem Baby an wenns im August kommt + Stubenwagen????

Hallo Ihr Lieben,
habe Fragen: also :-)

1 - was zieht man dem Baby an, wenns im August kommt? Nicki-Strampler - kurz oder langärmlig?

2 - welche Grössen kauft man am besten für die Grundausstattung und wieviel von was?

3 - Braucht man einen Stubenwagen oder ist das praktisch? Falls ja, welche Modelle könnt Ihr empfehlen, hab den bei ebay gesehen von Waldin, ich glaub die sind nicht so übel oder sollte man doch lieber was noch grösseres (liegeflächemässig) kaufen?

4- Würde gerne ein Kombiset kaufen bezüglich Kinderwagen wo man alles so mehr oder weniger umbauen kann, also sprich fürs Auto, fürs Baby zum spazierenfahren, später wenns grösser ist zum sitzen, welche Modelle könnt ihr empfehlen, die qualitativ wirklich gut und vielleicht auch nicht überteuert sind?

Bin das 1. Mal schwanger und entbinde wenn alles gut geht im August, bin leider voll planlos :-(
Aber hier gibt es sicher erfahrene Mamas :-)

Danke für Eure Antworten.
Liebe Grüsse
Baby + Mamiki

1

Hallo,

bin auch eine Augusti (zwar spät: ET ist am 30.08., aber immerhin), bekomme auch mein erstes Baby und stehe damit vor den gleichen Fragen wie du...

Ich habe mir ca. 4-5 Strampler in Größe 50-56 zugelegt, die meisten davon reine Baumwoll-Strampler mit Fuß, aber ohne Arm. Dann kann man, wenn es wirklich total warm ist, einfach nur einen Kurzarm-Body drunterziehen. Da ich nicht weiß, wie groß das Baby ist bzw. wie schnell es wächst, hab ich auch noch ein paar Strampler in Größe 62 da. Und ich hör immer wieder, dass man ja noch sooo viel geschenkt bekommt, also kauf ich nicht so viel.

Einen Stubenwagen stelle ich mir praktisch vor. Allerdings leihen wir uns den von Freunden aus, kann also keine Einkaufstipps geben. Finde aber die Vorstellung, dass man diesen Stubenwagen hat und das Kleine darin schaukeln und mal in einen anderen Raum schieben kann, ganz schön.

Beim Kinderwagen haben wir uns für die Variante "erst Kinderwagen, dann extra Buggy kaufen" entschieden. Viele Freunde haben erzählt, dass die Kinderwägen extremst sperrig sind und man nach einem Jahr meistens auf einen Buggy umsteigt, den man dann besser ins Auto laden kann. Also kaufen wir erstmal einen Kinderwagen (bekommen wir von den Schwiegereltern geschenkt) und werden uns nächstes Frühjahr nach einem Buggy umsehen.

so, das ist jetzt doch ziemlich lang geworden.... hoffe aber, ich konnte dir ein wenig helfen!

LG
nadinsche
29.ssw

2

Hi,

bin auch Augustmami, und es ist auch mein 1.Kind.

Also:

1.)je nach Wetter. Wir haben alles hier, von Nicki-Strampler bis zur leichten Sommer-Kombi.
Ich entscheide das eben einfach, wie ich es dann für richtig halte.
Wenns 30 Grad sind (bei uns in der Wohnung ist dann auch immer Sauna), dann wird halt nur ein Body angezogen, evtl. noch Mützchen und Söckchen.
Wenns kühler ist halt normal: Body, Strampler...

2.)Wir haben von 50-68 von allen Dingen so zwischen 5-10 Teilen, von den kleinsten Größen aber weniger als von den 62-68!

3.)Wir haben eine Wiege aus dem Grund, weil wir die alte Wiege meines Mannes geschenkt bekamen.
Hätten wir sie nicht geschenkt bekommen, hätte das Baby gleich von Beginn sein eigenes Bettchen benutzt.
Wiege finde ich praktisch, weil sie bei uns im Schlafzimmer steht, da brauch ich nachts nur neben mich greifen zum Stillen.
Und ich kann sie in der Wohnung hin und herfahren, wenn ich das Baby bei mir haben will.
Aber brauchen tut man sie nicht zwingend.

4.)Unser KIWA ist ein Gesslein future.
Super Wagen mit allem Drum und Dran hat er 500€ gekostet.
Haben ihn von den Schwiegereltern geschenkt bekommen.
Hätten aber auch sonst so einen geholt, da stimmt einfach Qualität etc.
Aber wegen KIWA-Kauf: fahrt zu den Babyfachmärkten und testet die KIWA!!!
Wegen Größe, Gewicht etc.

Ja ,das wars auch schon,hoffe ich konnte helfen.

LG Jenny 32.SSW

3

hallo!

ich bin eine mitte-juli-mami und krieg auch mein erstes kind.
also wir haben ziemlich viele bodies. denn wenns wirklich so warm wird, dann kriegt die kleine nur den an, wenn wir nicht grad unterwegs sind. ansonsten haben wir uns für t-shirts und hosen entschieden, da haben wir etliches. auch 3-4 nicki-strampler und nen nicki-jogginganzug.
allzu viel haben wir nicht gekauft, man kriegt ja auch einiges geschenkt und die meisten fragen schon. :-)
werd wohl noch ein paar strampler holen. für drunter haben wir ein paar langarmbodies und unterhemdchen. ich denke, damit kommen wir gut über die runden.

kiwa bekommen wir von meiner tante.

stubenwagen ist noch mein alter, den meine großeltern damals zu meiner geburt gekauft haben. den kannst auch hin- und herschaukeln und rollen.

lg

marion mit carina 35. ssw

4

Vielen Dank für Eure Antworten, habt mir schon weitergeholfen mit Euren tipps.
Alles Gute an Euch alle!
Gruss
Mamiki + Baby

5

Hallo Mamiki,

also, zu Deinen Fragen

1. Anziehen: Wenn es im August so warm ist wie jetzt, dann ziehst Du dem Wurm so wenig wie möglich an, genauso wie Dir selber ;-) Ich sehe es bei meiner Nachbarin. Die Kleine ist ein halbes Jahr alt trägt jetzt meist einen Kurzarmbody und ggf. noch was drüber, ein T-Shirt und eine Hose oder anstatt diesen beiden Sachen einen Strampler. Man muss halt gucken, dass die Füßchen nicht kalt werden. Sieht zwar komisch aus, aber im Zweifelsfall halt ein Kurzarmbody und Söckchen dazu. Von Nicki würde ich Sommer absolut abraten. Da schwitzt das Kind sich tot #schock Ich habe nur Sachen aus 100% Baumwolle hier. Wenn du in der Sonne draußen bist oder es bißchen zugig ist immer ein Baumwollmützen drüber.

Viele Eltern ziehen ihre Kinder bei dem Wetter viel zu warm an. Orientier Dich immer daran, was Du selbst anziehen würdest. Die Kleinen können die Temperaturen noch nicht so gut regulieren, d.h. ihnen ist bei warmen Wetter meist auch viel schneller warm als Erwachsenen.

Meine Nachbarin schwört übrigens auf klamottentechnisch auf Zweiteiler. Kann ich auch total gut nachvollziehen. Wenn das Kind sich bespuckt oder in der Windel was daneben geht muss man nicht gleich alles wechseln. Außerdem kannst Du so, wenn es mal bißchen kühler ist zur Baumwollhose eben ein langärmliges T-Shirt anziehen. Und wenns noch kühler ist eine Strumpfhose unter die Hose und ein Jäckchen übers langärmlige Shirt.

2. Ich habe nicht so wahnsinnig viel gekauft, von allem erst mal nur einige wenige Teile, weil ich dann lieber losgeh und was nachkaufe. Sachen habe ich in Größe 56 und 62 hier. 3 ärmellose Bodies sind sogar nur Größe 50/56 aber ich bin mir nicht sicher, ob die nicht zu klein sein werden. Naja, man muss halt sehen wie groß die Kleine bei der Geburt sein wird.

3. Stubenwagen haben wir von meinen Eltern das Familienerbstück bekommen. Der steht dann zu Anfang erst mal bei uns im Schlafzimmer. Kann da gar keinen Tipp geben bzgl. kaufen.

4. Wir haben uns einen Bugaboo gekauft. Der Wagen ist nicht billig, aber dafür kann er alles was wir wollen. Am Anfang liegt das Baby in einer richtigen Babywanne, später wird diese ausgetauscht durch den mitgelieferten Sportsitz. Dann ist er eben ein Buggy. Der Wagen ist superleicht und überhaupt nicht sperrig. Er passt sogar in unser kleines Auto rein. Mit zwei Adaptern kann man auf das Gestell auch die Babyschale aus dem Auto draufstecken.
Ich würde Euch raten, geht mal in ein richtig gutes Babygeschäft und lasst Euch Wagen zeigen. Es gibt in allen Preisklassen und Varianten Wägen, die Auswahl erschlägt einen fast. Aber 400 bis 500 Euro für einen guten Kombiwagen ist kein abwegiger Preisrahmen.

Viele Grüße
Sooza (32. SSW, ET 12.08.)

6

Hi,

ich bin eine Augustmami aus 2006. Auch ich war letztes Jahr genauso planlos wie du auch.

Angezogen hab ich unserem Kleinen anfangs immer nen Kurzarm-Body, Shirt und einen Strampler mit Füßchen.
Allerdings fand ich das ziemlich schnell sehr unpraktisch. Die Kleinen bespucken sich anfangs so oft und viel, dass man immer gleich das ganze Baby umziehen muss.

Wir sind dann ziemlich schnell auf Hose mit Fuß + T-Shirt / Langarm-SHirt umgestiegen. Da fiel das wechseln dann einfacher.

Ich würde erstmal nicht sooooo viel (auch wenn man sich kaum zurückhalten kann) kaufen. Man bekommt noch einiges geschenkt. Und bei Bedarf kannst du dann immer noch nach und nach ein paar Teile dazu kaufen. Wir hatten nämlich viel zu viel. Einkaufen würde ich auf jeden Fall Gr. 50/56. Eventuell schon ein paar Teile in Gr.62. Aber größer nicht. Wenn du in "günstigen" Läden (z.B. KIK) einkauft, kauf lieber ne nummer größer, dort fallen die Sachen meist sehr klein aus.

Zum Thema Stubenwagen:
Wir hatten auch überlegt, uns einen zu kaufen. Aber mich hat der Preis doch etwas irritiert für die, die mir gefallen haben. Und im Nachhinein hat er mir auch nicht gefehlt. Außerdem passen die Kleinen dort auch nicht so lange rein. Aber das ist halt Geschmackssache. Unser Kleiner fand es toll, zwischendurhc mal in der Babywippe zu liegen. Die Anschaffung hat sich bei uns auf alle Fälle gelohnt.

Und zu letzt zum Kinderwagen:
Ich wollte damals auch "das beste". Naja, zum mindest in dem Umfang, der realisierbar war ;-) Und wir entschieden uns für einen Hartan Racer S. Recht teuer, aber auch jeden Euro wert. Keine Frage.
ABER:
Heute würde ich ihn trotzdem nicht nochmal kaufen. Denn diese Kombiwagen sind wirklich sperrig und schwer. Und irgendwann wird man es Leid. Wir sind nun auf einen einfachen Liegebuggy umgestiegen, von daher hätte es auch ein "günstigerer" Kinderwagen getan.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.
Sorry, dass es so lang geworden ist.

LG
Sunny + Dustin (*30.08.2006)

7

Super - vielen Dank - du hast mir sehr viel geholfen und es war keineswegs zu lang - Danke #liebdrueck

8

hallo!

ich habe letztes jahr im august entbunden. es war sehr warm und wenn wir spazieren gefahren sind, hatte dominik nur einen kurzen body an und darüber eine leichte fleece decke. und das schon von anfang an.

wir hatten einen stubenwagen bei uns im schlafzimmer und fand das sehr praktisch. leider wollte dominik bald nicht mehr drin liegen und so hat er bei uns im bett geschlafen. mit 6 monaten ist er dann ins gitterbett in seinem zimmer übersiedelt.

grundausstattung würde ich nur wenig kaufen. man bekommt viel geschenkt, die kleinen wachsen sehr schnell draus und man kann ja immer noch was nachkaufen.

bei den kinderwagen kann ich dir nicht so helfen. je nachdem wieviel du ausgeben willst/kannst. aber der abc design (hat 299 gekostet) ist toll. gut zum fahren, gut gefedert, das design ist schick und lässt sich zum buggy umbauen.

was ich empfehlen kann ist ein maxi taxi. ich hab es leider erst mit 4 monaten gekauft. aber ich bereue es nicht. je schwerer dominik wurde, desto mehr ging mir das einkaufen auf den wecker. oft brauchte ich nur ne kleinigkeit. extra einkaufswagen holen. oft waren die dann auch noch meterweit weg. und nachher haben wir das maxi taxi in einen buggy umbauen können. ich hab das echt spitze gefunden. der buggy braucht nicht soviel platz wie der kiwa im auto.

liebe grüße und noch eine schöne rest-kugelzeit.
liz

9

Hallo,
als Faustregelk heißt es, zeih Deinem Neugeborenen immer eine Lage mehr an, als Du an hast. Testen kannst du dann eh im Nacken, ob es Deinem Baby zu kalt oder zu warm ist. Ich würde aber nicht nur leichte Sachen kaufen, denn der august kann auch schon wieder kühler werden, wenn ich mich jetzt so an die letztem Jahre erinnere. Langarmbodys wirst Du da sicher auch brauchen.
Größentechnisch hatte ich nur 2 Strampler in der größe 50 - so sicherheitshalber gekauft. :-) In der Größe 56 hatte ich schon mehr. Obwohl unser Sohn bei der Geburt schon 56 cm, passten die Sachen recht gut und waren teilweise auch reichlich. Inzwischen sind wir bei Größe 62 angelangt. Mir würde auch immer gesagt "Kauf nicht so viele Sachen, Du bekommst viel geschenkt." Hätte ich mich dran gehalten, würde mein Sohn wohl fast nackt "rumlaufen", denn geschenkt bekam ich Sachen in der Größe 68, 74 usw.

Den Waldin Stubenwagen kann ich nur empfehlen. Habe ich auch und die Liegefläche ist wirklich groß im Gegensatz zu anderen Stubenwagen. Praktisch finde ich den Stubenwagen auch. Unser Sohn schläft zuerst in seinem Zimmer, und ich schiebe ihn dann ins Schlafzimmer, wenn wir ins Bett gehen.

Beim Kinderwagen haben wir uns für einen Hartan Racer S entschieden. Kann ich nur empfehlen. Die schwenkbaren Räder vorn sind klasse, auch macht der KiWa alles mit. Spaziergänge durch die Stadt sind genauso problemlos, wie durch den Wald.

lg Sandra mit Lennard (11Wochen)

10

Vielen Dank nochmal an alle die geantwortet haben und ne Supergute Zeit.
Liebe Grüsse
Mamik + Baby

Top Diskussionen anzeigen