Angst wg Kindstod / wo Bett hinstellen & Frage ob komplettes Nestchen

Hallo!

Wir richten gerade in unserem Elternschlafzimmer mit die Wickelkommode und das Kinderbett ein;leider haben wir nicht soviel Platz für ein extra Kinderzimmer derzeit....

Nun meine Frage, mit Bedenken wg plötzlichem Kindfstod...

Wir haben das Bett mit dem Kopfende direkt parallel am Fenster stehen, die eine lange Seite des Gitterbettchens steht also so ziemlich direkt an einer Wand...

Nun unsere Sorgen/gedanken,ob kind dann auch ausreichend "belüftung" hat,weil wir noch nestchen mit einbringen wollen...

Wäre komplettes nestchen rundherum im gitterbettchen zu viel wg evtl. mangelnder belüftung/plötzlicher Kindstod, Luftstau??

Besser eines nur oben im Kopfbereich oder nur unten im Fußbereich??

Wir werden keinen Betthimmel verwenden; die Kaltschaummatratze ist mit den Luftlöchern zur besseren Zirkulation und der Alvi Mäxchen als Schlafsack liegt quasi auch bereit...

Gibts "Empfehlungen" in Hinblick auf S I D , wie Bettchen besser nicht stehen sollte???

Wie stellt Ihr eure Babybetten?

Sorry,aber in der Baby-Vorbereitungszeit kommen die letzten Ängste/Bedenken wohl verstärkt auf #schmoll

Vielen #danke für eure verständnisvollen Antworten

Antje, 36+4 SSW

Euch einen schönen #sonne tag noch...






1

Hallo,

also da würde ich eher auf das nestchen verzichten und den Himmel lassen.

Anders herum ist es nicht wirklich logisch, durch das nestchen werden ja quasi die Löcher zwischen den Stäben "gestopft".

Der Himmel ist oben offen, oder man kann ihn auch nah hinten schieben.

LG
Dana ( Et - 19 )

2

#kratz

aus meinem posting zitat:

Wir werden keinen Betthimmel verwenden; die Kaltschaummatratze ist mit den Luftlöchern zur besseren Zirkulation und der Alvi Mäxchen als Schlafsack liegt quasi auch bereit...

7

Hallo,

sie sagt aber doch, ihr solltet besser auf das Nestchen verzichten, weil das der Luftzirklulation eher abträglich ist als der Himmel.

Finde ich übrigens auch. Ich würde das Nestchen weglassen, hätte kein gutes Gefühl dabei.

Aber da scheiden sich ja bekanntlich die Geister.

Lg,

Tina (37. SSW) + Max (20 Monate)

weitere Kommentare laden
3

schau mal hier http://www.sids.de/cms/front_content.php

ich kann mir aber kaum vorstellen das ein nestchen dem baby die "luft raubt" es hat ja keine decke über dem gesicht liegen...(was übrigens dann auch kein plötzlicher kindstod mehr wäre)

lg glu + zwerg inside

4

Schau mal hier,vielleicht hilft dir das???



http://schlafumgebung.de


LG Cora+ #babygirl 27.Ssw

5

Hallo Antje,

wir haben gar kein Nestchen verwendet, obwohl das Bett auch an der Wand steht. Ging auch prima so, zumal unsere Kleine gerne zu uns rübergeguckt hat (unser Bett stand direkt neben ihrem) und das Nestchen dabei nur im Weg gewesen wäre.

Ich denke übrigens, dass die Gefahr beim Nestchen nicht darin liegt, dass es allgemein die Luftzirkulation beschränkt, sondern dass das Kind sich im Bett bewegt und mit dem Gesicht so an das Nestchen zu liegen kommt, dass es sozusagen die Nase reinsteckt und dann nicht mehr gut Luft bekommt. Das kann eigentlich erst passieren, wenn das Kind sich durch Strampeln oder Drehen im Bett bewegen kann - das passiert sicher je nach Kind unterschiedlich früh.

Viele Grüße
Meggie mit Paula (*16.07.2006) und #ei (19. SSW)

6

Hi,

hm, ich rate halt immer den Eltern, keine rauchenden MEnschen in die Wohnung zu lassen, also wenn aktiv geqalmt werden soll dann nur auf den Balkon oder raus.
Selbst wenn möglich nicht zu rauchen.
Das Kind nicht zu dick und zu warm anzuziehen, auch beim Schlafen nicht.
Keine oder keine zu dicke Bettdecke
Ich habe meine Tochter immer in Seitenlage schlafen lassen, also wenn sie doch mal spuckt, dass es rausläuft und wenn sie sich noch nicht drehen kann, dann dran erstickt.
Habe statt Nestchen eine Nackenrolle verwendet, wie sie noch ganz klein war das Stillkissen. Die Babys fühlen sich unheimlich geborgen.
Einen bestimmten STandort des Bettes gibt es glaube ich nicht.
Nur drauf achten, dass kein ZUg dran kann, also wenn es nah beim Fenster steht, wäre ein Himmel wahrscheinlich nicht so unpraktisch.
LG Birgit

9

Hallo Antje !

Egal wie, ich muß dir einfach immer antworten, weil mir deine Fragen oft so übertrieben vorkommen ...
Also wir haben sowohl ein Nestchen wie auch einen Himmel.
Unser Kleiner wird aber die erste Zeit im Stubenwagen schlafen, der auch ne Begrenzung und nen Himmel hat.
Den Himmel schieben wir abends/nachts aber zur Seite damit nach oben hin alles offen ist.

Der Stubenwagen wird nacht bei uns im Schlafzimmer stehen, also nicht an einer Wand. Und das auch das Bett steht etwas schräg im Zimmer.
ABER - warum machst du dir denn jetzt plötzlich darüber solche Gedanken!? Man kann es echt übertreiben !
Gerade wenn ihr nicht so viel Platz habt müßt ihr das Bett wohl so hinstellen wie es der Platz erlaubt ! Und gerade du, die ja so ein Moskitonetz über das Bett wollte (oder sogar hat) hast jetzt Angst wegen der Luftzirkulation !? Das paßt ja überhaupt nicht zusammen !

Übrigens ist auch ne wasserdichte Moltonauflage im Bett nicht gut wegen plötzlichem Kindstod - und das hast du doch sicher auch auf der Matratze, oder? Denn dadurch werden ja die Luftschlitze Eurer super Alvi-Matratze verstopft ;-)

Ich finds übrigens immer super, dass alles was IHR für euer Baby gekauft das beste und tollste ist ... so kommt das immer rüber in deinen Postings...

Und - noch am Rande - natürlich ist es wichtig zu schauen, dass das Baby ne entsprechende Raumgestaltung und Schlafumgebung hat, aber keine meiner Freundinnen hatte ein Alvi-Mäxchen, JEDE hatte nen Himmel überm Bett und ein Nestchen ... und alle Kinder sind groß geworden ;-) Viel wichtiger war ihnen, dass es nicht zu warm angezogen war, eine gute Raumtemperatur und öfter mal nach dem Baby schauen ;-)

LG und bin schon auf deine nächste Frage gespannt ... ;-)

Gabi

10

Hallo Gabi!

Ich freu mich auch schon auf die nächsten Fragen *händereib* es zaubert mir fast immer ein Lächeln auf die Lippen.
LG und einen schönen Sonntag noch!
Schnuppe + #ei 37. SSW #herzlich

12

;-) ... aber ich MUSS einfach immer antworten und kann meinen Mund nicht halten ... *hihi

weitere Kommentare laden
11

Ich hab auch bloß gelesen das man deswegen lieber auf Nestchen und Himmel verzichten soll. Find eigentlich auch das das sachen sind die nicht wirklich n nutzen haben, oder?

LG emilylucy

13

Das stimmt schon ... und nen wirklichen Nutzen hat ein Himmel defintiv nicht !
ABER - es gibt dem Baby auch das Gefühl der Begrenzung... und somit ein vertrautes Gefühl.
Zudem sieht es schön aus ;-)

Wie gesagt, wir machen den Himmel zum Schlafen zur Seite, das nestchen bleibt aber...

14

So kann man es natürlich auch machen! Das hab ich heut schon mal gehört - #gruebel - ach ja , bei meiner Oma.


"Zudem sieht es schön aus ;-)"

Find ich auch. g

LG emilylucy

15

Hallo Antje

Mach dich nicht verrückt.
Wichtig ist, dass das Baby nicht zu warm angezogen ist und eine kühle angenehme Schlaftempi im Raum ist.
Himmel&Nest ja,Teddy nein.

Ich kann dir noch das Angel Care empfehlen.


LG

Rebecca

17

KEIN nestchen. die empfehlung lautet sehr deutlich: KEIN nestchen.


also laß es weg. und stell das bettchen, wie du magst. es ist eh das beste, das kind im elternschlafzimmer zu haben, im eigenen bett.



alles gute!


lilly#liebdrueck

Top Diskussionen anzeigen