Flaschen-Sterilisator und Wärmer ???

Hallo,

wir sind gerade in der Endphase ( 39. SSW ) und sind noch mal durchgegangen was uns noch so fehlen könnte und wir haben bis jetzt weder einen Fläschenwärmer noch einen Flaschen-Sterilisator#schock

aber braucht man das wirklich ??? #kratz

Wir haben einen Geschirrspüler und eigentlich habe ich vor zu stillen ( hoffe es klappt auch ) und möchte nur einmal am Tag abpumpen, damit unsere Kleine einmal am Tag ein Fläschchen vom Papa bekommt...#freu

also, was sagt ihr dazu ?
Müssen wir wirklich so etwas kaufen ?
Oder steht das dann nur rum ??

Bitte um ganz viele wertvolle Tipps

Dominika mit Baby ( noch ) on board
#schwitz

1

Hallo,

ich habe Beides und bin froh darüber. Fläschen in die Geschirrspülmaschine tue ich nicht, da Spülmittelreste dran bleiben können. Ich wasche und spüle sie per Hand und dann in den Sterilisator, genau wie die Nuckel und Schnuller.

Wie willst du den die abgepumpte Muttermilch erwärmen? In der Mikrowelle gehen die wichtigen Vitamine etc. kaputt. Meine abgepumte Muttermilch erwärme ich im Flaschenwärmer.

Es bleibt natürlich dir überlassen, aber ich hat recht günstig bei Baby - Walz ein Komplett Set gekauft.

LG Nicole & #baby Erik (12.01.2007)

2

Hi,

also wir haben auch beides und möchte beides nicht missen!!!!! Fläschen spüle ich bzw wir generell mit der Hand aus bzw einer Flaschenbürste! Sowie Schnuller und Sauger und wechseln ja alles tgl bzw nach einmaligen Gebrauch. Das Auskochen war echt doof deswegen hatten wir von einer Freundin den Sterilisaor bekommen (brauchte sie nicht mehr) ! Zum Flaschenwärmer: wenn Niklas mal nicht seine MAhlzeit komplett auf isst kann man den Rest dort drin warm halten (MAximal 60 Min machen wir das) denn manchmal holt sich Niklas seinen Rest nach 15-30 Min. Denke auch wenn du stillen möchtest und es klappt wo willst du denn deine MuMi aufwärmen? Mikrowelle soll man ja nicht da dies ungleichmäßig aufgewärmt wird (habe ich mal gehört #kratz) und die Vitamine verloren gehen!

LG Julia + #baby Niklas Devin *03.10.2006 Bild in der VK !

3

Hallo!

Habe nur einen Destiliere (wir haben aber auch keine Spülmaschine sonst hätten wir den auch nicht).
Hatten auch einen Wärmer aber der stand hier nur rum da Leandro seine Falsche am liebsten lauwarm bis kalt mag. Richtig war (so wie es sein sollte) trinkt er sie nicht sondern nuckelt bis sie kalt ist.

LG

4

der NUK Vaporisator war mir zu teuer+gemüse muß ich da net mit dünsten können...

Daher kauf vaporisator mit gleicher menge/platz für alle arten fläschen+ kauf babykosterwärmer für die Hälfte an geld was der Nuk vaporisator kostet...

Achja, das genannte ist von Reer ...

Wir haben derzeit keine spülmaschine+auch papa soll mal fläschchen geben wenn ich außer haus bin, daher ists sicher nicht unpraktisch... und bei dem Preis durch Rabatte Segmüller ....#huepf

5

Hallo,
also du brauchst eindeutig beides nicht.
Ich habe 1jahr lang auf der entbindungsstation in einer frauenklinik gearbeitet und da wurde nie ein flaschenwärmer benutzt sondern die milch unter heißem wasser aufgewärmt, ging total fix. Einen vapo zum sterelisieren gab es natürlich wegen der KH keime aber zu hause hast du doch einen topf und wasser :-)

vlg Karina und Lia-Sophie 23.ssw

6

Hallo,

also ich hab meinen Grossen ab der 8. lebenswoche Flasche gegeben, einen Wärmer haben wir nie gebraucht.

Einen Sterilisator haben wir auch erst gekauft, als klar war, dass ich nicht mehr stille. Vorher haben wir die Flaschen/Schnuller einfach in heißem Wasser gekocht.

LG Bunny #hasi (38. SSW)

7

also ich habe auf der entbindung und in der kinderklinik gearbeitet und da haben wir schon flaschenwärmer gehabt. sind ja auch echt praktisch und recht billig.
und klar wurde auch alles sterilisiert, aber da waren sich alle ärzte und schwestern einig, daß man das zuhause nicht braucht. wenn man die sachen in der spülmaschine hatte, reicht das völlig. kannst die sachen ja auch auskochen, aber ist nicht nötig

Top Diskussionen anzeigen