Tragejacken: Erfahrungen??

Hallo,

da ich vorhabe meine Zwerg viel zu tragen (Tragetuch oder sonstiges) bin ich auf der scuhe nach einer passenden Jacke, damit wir 2 im februar im Schwarzwald nicht erfrieren ;-)

Ich habe im Internet (bei wickelkinder.de und Dydimos) welche gefunden---aber seeehr teuer.

Kennt jemand eine Laden wo ma solche Jacken anschauen kann? Dann kann ich beurteilen, ob sich die Ausgabe lohnt---
Oder hat jemand Erfahrung damit??

Bin für jede Info/Meinung/Tipp dankbar,

lg zirkushasi

(29 SSW, die Jacken werden langsam eng...)

1

Hallo,

leider kann ich dir nicht mit einem Erfahrungsbericht dienen habe aber für mich vor Zeit, mal gegoogelt (bei uns im Westerwald wirds nämlich auch richtig eisig #snowy) und folgende Seiten gefunden:

http://www.wickelkinder.de/tragecover.htm
(Gute Alternative und nicht so teuer)

oder
http://81.169.162.205/tragemaus-h41-Tragejacken_Zubehoer.html?sid=g
da hat mir der Tragepulli am besten gefallen.

Da günstig aber wahrlich was anderes ist (#schock) haben wir einfach entschlossen keine Jacke oä. zu kaufen.

Werde eine Jacke von meinem Mann anziehen und den kleinen in Schneeanzug packen.

Vielleicht konnte ich dir ja trotzdem ein bischen helfen.

LG
Jennifer mit Julian #stern inside (ET-28 #huepf)

2

Hallo hasi,

ich habe den Tragemantel von MaM.
Und bin mit dem Teil sehr zufrieden.

Unsere Kleine ist jetzt gerade 6 Tage alt, und der Trageeinsatz ist noch nichts für uns.
Ich war heute mit Baby im Tuch mit dem Schwangereneinsatz unterwegens.

KLeif (jetzt auch schon 15 Moante alt) hatte ich im Mai mit den Tragemantel vorne getragen.
Ging super.
Und jetzt noch vor einigen Wcohen *la la al* noch auf dem Rücken.

Pk, das hatte Übung gefordert, Kind mit Tragemanel ALLEINE auf dem Rücken zu bekommen, klappte aber auch.

Ich kannd as Teil sehr empfehlen.
Klar, hat einen stolzen Preis hält aber gut warm.
und sieht auch ohne Kidn chick aus.

Einen Laden kenne ich leider nicht...

LG

Manti

3

Hej Du,
für die erste Zeit reicht sowieso eine etwas weitere Jacke oder Mantel. Und dann ist auch schon bald die warme Jahreszeit, wo das Tragen erst richtig schön wird. Ich hab mir zudem einiges an tragegeeigneter Kleidung selber zurechtgenäht aus alten Stücken, da ich mein Töchterchen bis ca. 2 Jahre öfters getragen habe. Das einfachste war, eine günstige Fleece-Jacke mit einem horizontalen Schnitt am Rücken zu versehen und rundherum zu zickzacken für die Rückenbindeweise. Für vorne hab ich einen Spickel in einen alten H&M-Mantel eingesetzt. Und ich bin nicht unbedingt nähbegabt...
Mein Tip: lass es erst mal auf Dich zukommen und kauf erst was, wenn Du weisst was genau Du brauchst. Gerade am Anfang kommst Du prima mit normalen Klamotten klar, da das Baby noch gar nicht aus dem Tuch herausschaut. Ich habe zwei Tragejacken getestet und wieder zurückgeschickt, da ich sie unpraktisch fand.

Liebe Grüsse und ganz viel Spass am Tragen!
Barbara

4

Danke für Eure antworten.

Da werde ich die erste Zeit wohl abwarten.. vielleicht wirds ja wirklich dann bald warm (dieses Jahr lag im April noch Schnee....).

lg zirkushasi

5

Hallo!

Ich hatte auch überlegt, ob ich mir so eine Jacke kaufe.

Aber Reni hat ohne weiteres in meine Winterjacke (von Jack Wolfskin) reingepaßt, obwohl sie schon 6 Monate alt war.

Es lohnt sich dann eher so eine Jacke zu kaufen, die man auch danach noch tragen kann.

Liebe Grüße
Anne + Reni (28Mon.) + #ei 38ssw

6

Hallo,

ich habe vor einigen Tagen von loeweli.de die MaM-Tragejacke geliefert bekommen (110 Eus). Schönes Teil, sieht mir auch sehr praktisch aus (Trageeinsatz vorn oder hinten zipp-bar, extra Kapuze für die Minis usw.) Mit Flece gefüttert, mit einer dicken Winterjacke allerdings nicht zu vergleichen (ist mir aber auch ganz recht, bin mehr so ein Zwiebel-Träger).
Zum praktischen Einsatz beim Tragen kann ich Dir noch nix sagen, bislang ist es die einzige Jacke, die noch passt, bis der Mini da ist...;-)

gruß vom vieck

Top Diskussionen anzeigen