Beistellbett oder normales Gitterbett umfunktionieren?

Hallo ihr Lieben,

wir haben eine kleine Wohnung ohne Kinderzimmer. Unser Kleiner wird also das erste Jahr auf jeden Fall bei uns im Schlafzimmer schlafen.
Uns stellt sich nun die Frage, ob es Sinn macht, erst ein Babybay Maxi zu kaufen und dann ein normales Gitterbett (welches ja auch im SZ stehen würde) oder ob wir nicht gleich ein normales Gitterbett kaufen und ein Seitenteil abmontieren, damit es direkt an unser Bett grenzt.
Außer, das es mehr Platz einnimmt, gibt es daran doch keine Nachteile... Oder? :)

Wie ist eure Erfahrung oder eure Planung?

Was würdet ihr tun?

Anmelden und Abstimmen
1

Wir haben das Dreamy Plus 2 von Treppy. Hat die Maße 60x120 kann also auch länger als normales Gitterbett und als Beistellbett genutzt werden und ist sogar auf Rädern, sodass es durch die ganze Wohnung geschoben werden kann 👍🏼 Ist bei babyone gerade runtergesetzt 😊

2

Bei uns stand das Babybay nur zur Deko rum, weil sich meine Tochter erst mit 4 Monaten hat ablegen lassen. An Schlafen ohne sie im Arm oder zwischen uns auf der Matratze ist erst zu denken, seit sie 11 mon ist... was ich sagen will: für die Frage hat erst dein baby die wahre Antwort parat. Am besten nimmst du etwas, was du gut weiterverkaufen kannst, falls die Entscheidung falsch war 👍😅

3

Bei unserem ersten Kind hatten wir einen Stubenwagen vererbt bekommen. Unpraktisch fand ich es,da man ihn nicht ganz ans Bett bekommt.
Beim zweiten haben wir ein Beistellbett geholt und es verkauft,weil wir irgendwie mit der Planung fertig waren.
Nunja. Alle Sachen waren weg und der Wunsch nach Nummer 3 da. 🤷🏻‍♀️😆
Das Dritte bekommt definitiv das normale Gitterbett an unser Bett befestigt. Die Gitterseite kommt raus und mit Hilfe von zwei Winkeln wird es eingehakt.
Wieso wir nicht wieder ein Beistellbett holen? Weil ich es lieber mochte,ans Baby beim Stillen heranzurücken. Wenn es dann nämlich einschläft,muss man es nicht wieder bewegen.
Die Beistellbetten sind aber definitiv nicht so (und wir hatten ein sehr belastbares), dass man sich da mit seinem Gewicht „draufstützen“ kann,um ein Stück mit darin zu liegen. Und ich bin echt kein Schwergewicht. Und auf einer Größe von 140 cm * 70 cm ist auch einfach mehr Platz fürs Baby und die dazugerutschte Mama.
Ich hoffe,man versteht,was ich hier so blubbere.😅
Liebe Grüße

4

Hi, hier ist es genauso. Unser kleiner wird die ersten 1-2 Jahre bei uns im Schlafzimmer sein. Ich hatte bei meinem großen das fabimax (ist relativ günstig, gute Qualität und vor allem groß). Das wird es hier auch wieder werden. Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen