Snacks im Krankenhaus

Hallo ihr lieben

Ich habe meine kliniktasche auch für Februar schon etwas gepackt.

Da ja leider corona ist, darf mich hinterher keiner besuchen.
Bis jetzt dürfte auch noch nicht mal mein Mann mich nach der Geburt am nächsten Tag besuchen.

Bei der Geburt darf er dabei sein und wenn wir Glück haben, kann man auch noch ein Familienzimmer bekommen. Aber dann darf mein Mann den ganzen Aufenthalt das Zimmer nicht verlassen.

Hattet ihr großen Hunger nach der Geburt und die Tage danach.
Was soll ich genau einpacken.

Gekauft bis jetzt:
Müsli Riegel
Abgepackte Waffeln
Hafer Kekse
Und so welche Energie Kekse.

Nichts deftiges dabei🤔

Hab echt Angst, das ich mega hungrig im Zimmer sitze.
Unten ist ein Kaffee in der Klinik
Hat auch geöffnet. Aber das ist nur für Besucher und Pflegepersonal. Ich glaube das ich da nicht hin darf.
Sonst würde ich mal belegte Brötchen kaufen gehen. Falls ich in der Lage wäre.


Was werdet ihr oder würdet ihr einpacken ?

Freue mich über eure Erfahrungen und Ideen.

Vielen Dank schon mal.

1

Ich hatte mir studentenfutter eingepackt. In der Klinik gab es aber für mich als privatversicherte auch immer wieder Obst und joghurt zwischendurch. Hatte aber ehrlich gesagt nicht so viel Hunger und habe am Ende fast alles mit nach Hause genommen. So ein kleines süßes Baby lässt einen so Sachen wie Hunger einfach vergessen 😍💖🥰😅

2

Okay, danke
Leider nicht privat....Obst finde ich auch super.
Ja Nüsse snäcken ist auch ganz gut.

Ich dachte halt auch, die kommen ja bei einem im Zimmer und fragen für den nächsten Tag was man haben möchte. Wenigsten ist dann der nächste Tag gerettet.
Ich bestell einfach etwas mehr😄

15

Echt? Ich konnte im Krankenhaus futtern wie so ein Scheunendrescher 🤣 kam vielleicht durchs pumpen. Aber gerade nachts habe ich danach erstmal was zum futtern gebraucht 😅

3

Ich hatte Haferflocken und eine Nussmischung, das habe ich dann manchmal in den Joghurt gerührt damit ich besser satt werde. Ansonsten hatte ich noch kleine Saftpackungen und Smoothies. Etwas herzhaftes würde ich auch empfehlen, man hat ja nicht immer Lust auf süße Snacks. Ich glaube theoretisch hätte man bei uns schon runter zum Cafe laufen können, aber was hätte ich in der Zeit mit meinem Baby gemacht, bzw. ihr wollte ihn da so nicht mit runter nehmen. Und ich hätte das kreislaufmäßig glaub ich nicht gepackt.

6

Mit dem cafe dachte ich nur, wenn mein Mann im Zimmer bleiben darf. Familienzimmer.

Aber ich denke, mir ist das zu sowieso zu viel.

Ich habe das auch nur mit dem Essen, weil ich die ganze Schwangerschaft immer regelmäßig essen muss, sonst wird mir total schlecht. Vorher kannte ich so was nicht. Musste auch nie frühstücken.
Daher etwas panik😆

Getränke mit Geschmack habe ich auch schon gekauft.
Eine Cola wollte noch mitnehmen.

4

Bin ehrlich ich hatte 2 Packungen mini Salamis dabei und die waren soooo lecker! Ach was war ich seelig. Ne mini Packung Chips und paar kekse und. Viel Obst mehr brauchte ich nicht! Und Saft usw habe ich auch von daheim bekommen. ( war vor corona)

5

Ja Mini Salamie und eine kleine Tüte Chips ist auch ganz gut.

Versuche noch 2 Äpfel einzupacken...hoffe ich denk dann dran.

Ich mach mir auf jeden Fall noch ein Zettel

7

Wie wäre es mit Eingemachtem?
Zum Beispiel ein Karottensalat o. Ä.
Salami wurde ja schon genannt.
Was Herzhaftes zum Knabbern zum Beispiel Grissini.
Oder so eingelegte mit Frischkäse gefüllte Paprika und Oliven. Dein Mann soll dir dann ein Stück Käse mitbringen und schon hast du eine komplette Antipasti Platte.

8

Thunfischsalat oder so ein Fisch in Tomatensoße

9

Und für die ersten zwei Tage kann man auch gut Gemüse mitnehmen, in der Zeit muss das ja nicht unbedingt gekühlt werden, zum Beispiel Gurke, Tomate, Karotten... Ob du jetzt in einen Apfel beißt oder in eine Karotte ist ja egal aber halt etwas abwechslungsreicher :-)

weiteren Kommentar laden
10

Hallo,

ich hatte sämtliche Müsli- und Eiweißriegel dabei, von verschiedenen Marken. Dann noch etwas Obst und Knäckebrot.
Aber das war eher für Die Zeit während der Geburt gedacht, denn wenn du auf dein Zimmer kommst, bekommst du ja Frühstück, Mittagessen und Abendessen.

Und die ganzen mitgebrachten Snacks hätte ich mir sparen können...
Während der Geburt war Essen für mich kein Thema, und nach der Entbindung litt ich leider an absoluter Appetitlosigkeit.

(Es wurde später allerdings eine postnatale Depression festgestellt, welche das Symptom der Appetitlosigkeit oft mit sich bringt. Deshalb bin ich wohl nicht das Maß aller Dinge.)

Trotzdem kann ich dir versichern, dass du im KH sicher nicht verhungern wirst, auch wenn du nichts Deftiges zum Essen dabei hast. 🙂

Alles Gute für dich!🌸

11

Hallo!

Ich war bei beiden Kindern vor der Geburt jeweils eine Woche zur Einleitung im KH, mit Kindern UND Mann jeweils noch 3 Tage.

Ich hatte gar nichts zu essen mit.

Ich bin Vegetarier, also eher Gemüse / Obst etc., aber das war beide Male überhaupt kein Problem.

Zu Ostern hatten wir sogar noch zwei Schokoladenhasen auf dem Tablett.

Mach dir keinen Kopf, die lassen dich nicht verhungern.

Alles Gute,
Gruß
Fox

12

Wenn ich für lange Fahrten o.ä. packe, dann nehme ich als herzhafte Alternative immer diese Knäckebrote mit Frischkäse von einer bekannten Knäckebrotmarke. Die sind super lecker und nicht so eine Fettbombe wie Chips. Zudem sind die Finger dann nicht fettig 🤭

13

Bevor du da tausend Sachen liest, überleg mal was dir selber schmeckt. Auch wenn zb alle Müsliriegel nehmen, freiwillig esse ich das Zeug nicht. Dafür hatte ich Obst dabei und salziges Gebäck 😊 Mich haben viele für bekloppt gehalten, der knackige Apfel nach der Geburt war für mich aber ein Traum. Und wenn ich ehrlich bin, paar Salamisticks wären auch super gewesen

14

Danke, das stimmt.


Apfel ist für mich auch irgendwie erfrischend.
Ich muss nochmal in Ruhe durch den Supermarkt oder Drogerie gehen.

16

Ich habe dieses Jahr Ende März entbunden. Bei mir durfte der Mann mit in Kreißsaal und 2 Stunden nach der Entbindung bei uns bleiben. Besuchen durfte uns niemand in dieser. Aber mich hat das überhaupt nicht gestört. Ich konnte mich komplett auf mein baby konzentrieren ohne ständige familienbesuche.

Ich wurde im Krankenhaus gut versorgt. Brauchte keine Snacks wurde auch do gut satt aber wenn würde ich mir kleine Müsliriegel, nüsse oder Gummibärchen einpacken

18

Danke für deine Erfahrung
Genauso ist das bei uns auch im Krankenhaus geregelt.

Top Diskussionen anzeigen