Pucksack/Schlafsack

Hallo ihr Lieben Mamis, mein Baby soll in Dezember kommen. Also ein Winterkind. Aktuell habe ich 2 Schlafsäcke bekommen in der Größe 70. Das sieht irgendwie groß aus. Nun meine Frage. Welche Größe hattet ihr am Anfang genommen (leider weiß ich ja noch nicht, wie groß mein Baby sein würde)? Außerdem würde ich gerne die erste Zeit eher einen Rucksack kaufen. Aber da weiß man ja auch nicht, was dem Kind letztlich gefällt. Jetzt überlege ich, ob ich nicht 2x Schlafsack in der Größe 56 sowie 2x Pucksack in der gleichen Größe bestellen sollte. Aber dann kommt mir das wiederum viel vor. Was meint ihr? Welchen goldenen Mittelweg? Ausserdem will ich auch nur Baumwolle haben. Da hab ich wiederum die Befürchtung, dass ein Rucksack zu dünn ist für den Winter.

1

Hi,

die 70 wird vermutlich tatsächlich ein bisschen groß sein. Ich würde aber noch nichts kaufen, sondern die Geburt abwarten. Wichtig beim Schlafsack ist, dass der Kopf vom Baby nicht in den Halsausschnitt reinrutschen kann. Sollte das der Fall sein, kannst du ganz unkompliziert mit der Hand den Halsausschnitt temporär enger nähen. Und wenn du merkst, dass es tatsächlich riesig ist, dann kannst du immernoch schnell was kaufen. Die Länge finde ich egal. Mein Kleiner trägt seit Monaten einen zu langen Schlafsack, weil ich die Größe schlecht eingeschätzt habe, das stört überhaupt nicht.

Pucksack reicht erstmal einer aus meiner Sicht. Du weißt ja nicht, ob’s dein Baby brauchen oder mögen wird. Und auch der ist sehr schnell nachbestellt. (Wenn das Baby den Pucksack an hat, macht man auch keinen Schlafsack drüber)

Zum Material, wichtig ist eigentlich das Obermaterial. Da würde ich auch auf Baumwolle achten. Ohne Füllung wird’s aber nicht warm und die ist eben, wie bei einer synthetischen Decke aus Polyester. Daune wird’s bestimmt auch geben, aber vermutlich zu warm und sündhaft teuer. Ich kann dir nur empfehlen auf die Seiten von Alvi und Zöllner zu schauen. Die haben Orientierungstabellen was das Baby bei welcher Temperatur und in welchem Schlafsack anhaben soll. Grundsätzlich kannst du auch einen ungefutterten Schlafsack nehmen und drunter mehr Schichten. Finde ich aber nicht wirklich bequem, auch in Hinblick auf Windelwechsel

2

Noch zum Pucksack. Nur Pucksack ist tatsächlich dünn. Unser Kleiner hatte im Winter Langarmbody und Schlafanzug mit Füßchen drunter. Dann kam noch bis zur Brust eine feine warme Wolldecke, die haben wir zusätzlich unter seinem Körper gesteckt. Die saß immer bombenfest, der Kleine schlief aber auch recht ruhig

Zum Vergleich, im Ganzjahresschlafsack mit 2,5 tog hatte er nur einen Langarmbody drunter an.

3

Wir haben schon bei unserem Sohn die 3tlg. Schlafsäcke von Alvi (heißen glaube Mäxchen) benutzt. Hab auch tatsächlich zwei in Größe 56/62 gehabt. Leider ist unser Kleiner sehr oft ausgelaufen und ich war froh, nachts dann immer noch einen Ersatz zu haben zum umziehen🙈 Hab die auch benutzt, bis größe 86 und finde es sehr praktisch🤗
Zu Pucksäcken kann ich dir aber leider keine Erfahrungen oder Infos geben, sorry🤷🏼‍♀️
Liebe Grüße

4

Ich hatte gutgläubig nur 2 Schlafsäcke. Ein Dritter wäre gut gewesen.
Denn es kam die Nacht der Nächte, als sich Maus bis ins Genick zugeschi💩en hatte der erste Schlafsack somit in die Wäsche musste. Den 2. Schlafsack spuckte sie in zwei Wellen so zu, dass sie ihn eigentlich nicht mehr anziehen konnte. In der Nacht überbrückte ich mit einer weiteren Schickt Kleider und deckte sie etwas zu.

Also, die Schlafsäcke sind für gewöhnlich ja ausreichend weit genäht. Ich würde an deiner Stelle 2 x in 56 und dann einen weiteren in einer Nr größer da haben.

Bzgl Pucksack würde ich einen ganz dünnen kaufen und über dem Schlafsack pucken. Oder du puckst zunächst mal mit einem Mulltuch.

5

Kauf nicht zuviel, such lieber raus, was du haben möchtest und bestell es notfalls kurzfristig.
Meine große liebte den pucksack, die kleine brauchte ihn gar nicht.

6

Ich würde erstmal nicht so viel kaufen. Habe mir Alvi schlafsach geholt und der kleine msg es nicht, bzw. kann nicht drin schlafen. Er bewegt so arg viel und schnell die Arme in der Nacht, dass er sich immer wieder aufweckt. Uns hat das pucken zum ruhigen Schlaf verholfen.

7

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

Top Diskussionen anzeigen