Tragetuch oder Mei Tai

Hallo zusammen:)
bei meinem ersten Kind habe ich gar nicht getragen, hatte die Manduca und wir haben sie beide nicht gemocht. Mein 8 Wochen alter Sohn braucht aber ganz viel Nähe und daher möchte ich unbedingt tragen. Er liebt es auch total :)
Ich hatte jetzt gestern eine mehrstündige Trageberatung und muss sagen, dass ich total begeistert bin.
In der Endauswahl ist ein Tragetuch von Didymos oder eine Mamo.
Ich finde beides hat Vor- und Nachteile. Binden kann ich wieder erwarten das Tuch auch schon ganz gut und schnell.
Da ich mich nicht entscheiden kann würde ich gerne auf die Erfahrung von euch Tragemamas zurückgreifen.
Was möchtet ihr lieber Tuch oder Trage? Was ist länger nutzbar? Mein Sohn wiegt schon fast 6 Kg😅
Freue mich auf eure Erfahrungen.
Liebe Grüße
Flaps

1

Hallo,

Ich habe beides und nutze nun auch beim zweiten Kind beides.

Im ordentlich gebundenen Tragetuch habe ich den Eindruck, dass das Kind besser gehalten ist. Außerdem gibt es verschiedene Arten es zu binden für unterschiedliche Bedürfnisse.

Mei Tai hat weniger Stoff, was bei heißem Wetter angenehmer sein kann. Ich nutze sie auch gerne, wenn es schnell gehen muss oder wenn ich z.B. weiß, dass ich bei strömendem Regen draußen oder sonst irgendwo einbinden muss, wo es ggf. dreckig ist. Außerdem muss man regelmäßig die Größeneinstellung überprüfen.

Beide sind aber durchaus auch als alleinige Optionen tauglich. Viel Spaß beim Tragen :)

2

Vielen Dank für deine Antwort. Ich habe gerade sowohl die Trage als auch das Tuch zuhause zum ein paar Tage testen. Ich habe auch das Gefühl, dass das Baby im Tuch am bequemsten ist. Die Trage kann man eben viel schneller anlegen.
Ich frage mich eben wie es ist ein 10kg Baby im Tuch zu trageb😅 bei einer Trage mit Hüftgurt habe ich da keine Bedenken.
Bei der Mamo gibt es 4 verschiedene Beutelgrößen je nach Kleidergröße des Babys, sodass diese eigentlich automatisch richtig eingestellt ist am Steg und beim Beutel.
Beides will ich mir nicht anschaffen, da ich nicht weiß wie lange ich trage und wir kein weiteres Baby mehr möchten.

3

Okay, die Mamo kenne ich nicht, aber dann entfällt da ja z.B. das Schnürgefriemel :)

Gerade das Tuch finde ich sehr rückenschonend! Du kannst zwischen diversen Bindeweisen auswählen und die Tuch ahnen breiter auffalten. Ich habe auch ein schwereres Tuch, das für meine 7 Wochen alte Tochter noch ungeeignet ist, aber bei meinem Sohn total toll war, als er schwerer wurde.

Bis auf eine Trage habe ich alles gebraucht in neuwertigem Zustand gekauft, jeweils für die Hälfte oder vielleicht 2/3 des Neupreises. Dann bleiben auch die Anschaffungskosten überschaubar.

LG

4

Ich habe und nutze: ein Tuch, eine Mei Tai und einen Ring Sling.
Das Tuch finde ich persönlich am bequemsten. Es passt sich bei mir am besten an den Körper an.
Für unterwegs nutze ich den Mei Tai. Einfach, weil die Enden des Tuchs, als ich die Trage noch nicht hatte, ständig im Matsch gelandet sind beim Binden. Das kann aber auch an meiner Unfähigkeit liegen. Zum Einkaufen habe ich, als Mini noch nicht im Einkaufswagen sitzen konnte, den Ring Sling genutzt. Das ging am schnellsten. Heute nutze ich ihn nicht mehr. Mini ist 20 Monate, und ich verteile sein Gewicht lieber auf zwei Schultern.

5

Herzlichen Dank für die Antwort:)
Also meinst du, man braucht eine Mei Tai und ein Tuch?
Oder nutzt du nur beides, weil die Mei Tai so super schnell angezogen ist? Ich wollte eigentlich erstmal eins von beiden kaufen und dann sehen wieviel ich wirklich trage.
Ich habe heute mal beides noch einmal intensiv getestet. Beim Hausarbeiten machen, hatte ich das Gefühl, dass er im Tuch besser aufgehoben ist, weil er weniger bewegungsspielraum hatte und ich somit beweglicher war. In der Trage hatte er schon viel mehr Spiel. Zudem ist das Tuch für mich angenehmer auf der Haut.
Was mich aktuell noch vom Tuch abhält ist, dass ich denke, dass es schwerer ist alles auf dem Rücken zu tragen anstatt einen Teil noch auf der Hüfte und zudem frage ich mich, ob ein Kind das sitzen kann nicht lieber in einer Trage sitzt. Wie ist denn da deine Erfahrung? Findest du dein Kind jetzt bzw. fandest du es ab einem halben Jahr in der Trage leichter als im Tuch? Und was hat deinem Baby besser gefallen?

7

Also, dass man beides "braucht", würde ich nicht unbedingt sagen. Das ist dann doch sehr individuell. Ich bin einfach Tuchliebhaberin, allerdings relativ ungeschickt. Deshalb dann noch der MeiTai für unterwegs. Im Prinzip könnte ich da das Tuch auch nutzen (und tue das auch manchmal) oder eben den MeiTai zu Hause.
Auf dem Rücken trage ich tatsächlich fast ausschließlich im Tuch. Ich fand es einfacher, mir das Baby über die Schulter zu werfen als über die Hüfte zu ruckeln. Unbequem finde ich es nicht, und Junior hat sich nie beschwert. Eher im Gegenteil. Momentan ist er krank und braucht viel Mama. Gestern kam er von alleine mit seinem Tuch an und sagte: "Auf!" . Scheint also ganz bequem zu sein.
Ich würde an deiner Stelle die Version kaufen, die du jetzt für dich und das Kind am bequemsten findest. Und wenn du dann merkst, dass an der einen oder anderen Stelle doch noch ein anderes System praktisch wäre, kannst du das ja immer noch günstig gebraucht nachkaufen.

6

Hallo,

Letztlich kommt es auf dein Empfinden an. Unsere Hebi hatte uns geraten zu warten bis der Zwerg da ist und gemeinsam bei einer Trageberatung anzuprobieren.
Letztlich haben wir uns für die emeibaby easy entschieden, ist eine Kombi aus Trage und Tuch.
Das Tuch wollte ich unbedingt weil es für Babys Rücken schonender sein soll. Die Trage, weil wir darauf angewiesen sind, den Zwerg schnell aus dem Tuch zu bekommen (immernoch 24 Std Sauerstoffversorgung und anfängliche Atemaussetzer. Da zieht man Zwerglein doch mal schneller raus um zu überprüfen oder zum Atmen zu animieren)

Alles Liebe!

8

ich hab mein didymos (katja, das urmodell) beim ersten kind auf nem flohmarkt erstanden. !zur not schöner stoff" dachte ich. und ich hab es bei allen 4 kindern viel genutzt. die letzte war sehr klein, und konnte lange nicht mit den geschwistern mithalten, und der turnbeutel mit tragetuch war javiel leicchter dabei zu haben als ein buggy für ein dreijähriges kind.

ich werde es jetzt wieder nutzen. an vielseitigeit geht ja nichts über ein tragetuch. vor allem die sling-variante auf der hüfte fand ich zuhause unheimlich praktisch, das känguruh unterwegs für rein und raus bis zum schluss.

erst als dann der babybauch dazukam, und vorne nicht mehr ging, hat mir eine fertige trage gefehlt, denn tuch auf dem rücken fand ich sehr schwierig ohne hilfe zu binden.

daher habe ich mir jetzt einen bondolino dazugeholt. ist ja so eine der wickel-dingse unter den tragen. allzuviele gurte zum einstellen und schnappverschlüsse stören mich bei der sache irgendwie. da fand ich den bondolino (durfte ihn von einer freundin testen) ideal und hab mir jetzt einen gekauft.

vor allem bei oft ein und aussteigen (auto-trage-auto) verwurschtelt das fertig gebundene tuch leicht, und es jedesmal neu zu binden ist auch irgendwie lästig, vor allem wenn dann die enden im matsch hängen... da denke ich wird der bondolino praktisch sein.

beim tragetuch gibts glaube ich gar keine beschränkung. vor allem bei schweren kindern (ich hatte auch eins) ist es praktisch verschiedene bindeweisen zu nutzen, um nicht immer die selbe stelle "plattzudrücken"

und wie gesagt: ich habs bis die kleinen wirklcih nicht mehr auf den arm wollten genutzt. (und sogar einen kranken 5jährigen hatte ich mal drin, weil wir ewig weit zum kinderarzt laufen mussten 8keine prakplätz vor der tür) und das kinderwagenbaby ja auch mit musste... also baby und gepäck in den wagen und den großen im känguruh huckepack. mit schnuffeltuh auf meiner schulter und schnotternase an meinem ohr #schein#schwitz

aber das war glaube ich die einzige situation, die eine andere trage nicht mitgemacht hätte...

wobei ich die mamo jetzt direkt nicht kenne.

Top Diskussionen anzeigen