Johnson & Johnson - Asbest im Puder?

Hallo, hab grad den unten stehenden Artikel gelesen und darüber nachgedacht, ob ich die bereits gekauften Penaten-Produkte überhaupt noch am Baby benutzen soll...

http://m.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/johnson-johnson-angeblich-asbest-in-babypuder-aktie-bricht-ein-a-1243890.html

1

Hallo,

zu J&J kann ich dir leider nichts sagen, kann es mir aber gut vorstellen, dass es stimmt.

Kennst du die App CodeCheck? Ich kaufe nur noch damit ein, auch meine Pflegeprodukte. Viele Marken sind dank dieser App aus unser Badezimmer verschwunden. Mittlerweile kaufen wir überwiegend Naturkosmetik.
Vielleicht wäre die App auch was für dich.


Isi💕

2

Ja danke, die App ist super! Die benutze ich auch schon länger. Das Asbest scheint ja heimlich drin gewesen zu sein. LG

3

Hallo!
ich wäre generell eher sparsam mit baby Produkten am anfang!
ist unnötig. es reicht wasser zum waschen (ev. etwas muttermilch ins Badewasser) und mandelöl, damit die Haut nicht austrocknet.
selbst cremes für den Wickel Bereich haben wir kaum gebraucht. meist etwas muttermilch ausgestrichen und trocknen lassen, falls der po doch mal rot war. möglichst viel Luft dran lassen.
hin und wieder haben wir inotyol Salbe verwendet.
Wind und wettercreme hatten wir von weleda.
mehr braucht man meiner Meinung nach anfangs nicht an pflegeprodukten.
(das Kh hat uns noch baby nasefrei von nivea für die Nabel Pflege empfohlen, solange der Rest der Nabelschnur noch dran ist... bei uns ganz hartnäckig 8 wo😉laut arzt eine normvariante😆).
mit sonstigen pflegeprodukten haben wir glaub ich erst mit nem halben Jahr oder so begonnen.
säuglingshaut ist sehr empfindlich und da ist weniger mehr!
und Puder trocknet sowieso eher die Haut aus und ist nicht so gut geeignet.
lg

Top Diskussionen anzeigen