Gesslein F4 Air+ oder Teutonia Cosmo

Hallo zusammen!

Ich wollte mich einmal erkundigen, ob jemand von euch mit einen der beiden Kinderwägen Erfahrung hat. Positiv wie negativ. Der Kinderwagen soll auf jeden Fall mit einer festen Wanne gekauft werden. Anschließend dann Sportsitz. Genutzt wird er hauptsächlich auf Teerstraßen.

Andere Kinderwägen nicht vorschlagen, es geht wirklich nur um diese beiden!

Teutonia
- super schön im Design
- schwer, wenn man ihn ins Auto heben möchte
- "gefühlt" nicht so wendig wie Gesslein
- Ankippen durch das Gewicht etwas schwerer (Boardstein??)

Gesslein
- wendig
- gut gefedert
- leicht, wenn man ihn ins Auto heben möchte
- Design naja. Mir hat er etwas zu viel Stoff und mir fehlt das geradlinige vom Teutonia.

Entscheidet man sich nun eher für Design oder Funktionalität??

Vielen lieben Dank
stineza

1

Ich würde den Cosmo (bis 2015) nehmen, da der Sitz größer (ab 2016 endlich noch größer) und der Wagen sehr viel stabiler ist. Ebenso finde ich die Gestellwanne von Teutonia sehr viel schöner. Dafür ist das Klicksystem bei Gesslein besser.

Wendig ist der Cosmo ebenso, wenn nicht sogar wendiger. Ich fand den F4 immer sehr labberig und schwer zu schieben. Die matschige Federung ist eher hinderlich beim Ankippen, da sie den Wagen instabil macht.

Also Teutonia ist nicht nur um Design besser (wobei das Geschmackssache ist), sondern auch in der Funktionalität und Stabilität. Gesslein bringt da mehr Nach-, als Vorteile.

2

Ah ok. Mir kam diese "labberige Federung" beim Gesslein glaub eher leichter zum Ankippen vor als beim Teutonia.
Aber muss ich unbedingt das nächste Mal drauf achten. Danke!!!

Wie empfinden das andere?

3

Im Prinzip lassen sich beide Wagen gut ankippen, aber die Federung hat weniger damit zu tun, als der Schwerpunkt des Wagens. Der liegt bei beiden Marken in etwa gleich.

Du musst das auch immer mit größerem Kind drin sehen, wenn du nicht schnell auf einen Buggy umsteigen willst. Da hätte der Gesslein den Vorteil, dass du einen Buggyeinhang dazukaufen kannst.

Trotz der Nettigkeitem vom F4 merkt man den gewaltigen Unterschied zwischen Made in China (Gesslein) und Poland (Teutonia).

4

Hey,

wir standen vor einer ähnlichen Entscheidung. Entweder der Gesslein f4 air+ oder der Teutonia be you. Wir haben uns letztendlich für den Gesslein entschieden. Wir sind irgendwie besser damit klargekommen und unser Gefühl hat zum Gesslein tendiert. Zusätzlich fanden wir ihn auch schöner. Man hat ja in der Gestaltung super viel Auswahl.

Ich kann dir leider noch keinen richtigen Erfahrungsbericht liefern. Unserer wurde letzte Woche geliefert und wir finden ihn total toll. Unsere Kleine kommt allerdings erst im Februar auf die Welt :)

Letztendlich würde ich auf mein Gefühl hören. Ich hab echt viel gelesen und die einen sind eher für Gesslein und die anderen für Teutonia. Im Endeffekt sind sicher beides gute Kinderwagen :)

LG

5

Dem kann ich 100%ig zustimmen. :-)
Standen auch zwischen den beiden Kinderwagen und haben uns für Gesslein entschieden. Fanden ihn schicker und das Klappmaß macht bei unserem Auto einen großen Unterschied.

Er steht im Kinderzimmer und wartet auf unser Februar-Würmchen.
Im Freundeskreis haben wir nur zufriedene Gesslein- und Teutonia-Nutzer. Sind beides gute Wägen, denke ich.
LG #winke

6

Hallo,

Wir haben seit august den gesslein in gebrauch und sind super zufrieden.
Er ist total wendig durch die kleinen reifen vorne, nicht so schwer wie andere und fürs auto auch platzsparender. Optisch ist es natürlich geschmackssache!

Aber auf teer sind die kleinen reifen vorne natürlich auch toll!

Ich kann ihn nur empfehlen

Lg josi

7

Wir haben uns gegen den f4 entschieden, auf Grund mehrerer schlechter Erfahrungen von anderen. Bei vielen ist das Gestell gebrochen oder verrostet. Das Gestell ist sehr wackelig und aufgrund er x Gabel nicht sehr Robust. Aber es gibt auch viele die gute Erfahrungen gemacht haben. Das Klappmesser ist einfach ungeschlagen, das gleiche wie beim Hartan VIP. Uns wurde aber gesagt das Stabilität wichtiger ist.
Ausschlaggebend war dann einfach das ich eine große wanne und einen "richtigen" Kinderwagen haben wollte, nun haben wir einen Emmaljunga :)

8

Wir haben den Gesslein jetzt seid 10 Monaten in Gebrauch und ich bin rundrum zufrieden.
Er ist super wendig und ich kann im Notfall auch einhändig Bordsteine hoch und runter, falls der Zwerg mal nicht drin sitzen will :)

Der Wagen lässt sich gut einstellen und einfach zusammenklappen. Für später kann man noch den Buggyeinhang kaufen. Dann muss man den Sportsitz nicht mehr mitnehmen.

Wenn man ein großes Kind hat wie wir ist nur leider die Wanne schnell zu klein. Aber da dann Sommer war, war es nicht schlimm. Der Zwerg lag dann im Sportsitz auf dem Bauch und hat vorne rausgeschaut, man kann ja das Verdeck abmachen, dann ist da noch ein Fliegengitter als Schutz. Fand er super. :D

Aber vom Klappmaß ist er super und auch nicht so schwer. In den Q3 meiner Schwiegereltern passt er in den Kofferraum ohne das was mit nach vorne muss.
Die Wanne kann man auch später als Fußsack umbauen, geht mit der Tragetasche auch und finde ich super. Schon Geld gespart.

Top Diskussionen anzeigen