Wickelauflagen?

Hallo ihr Lieben,

Nachdem wir gestern unsere Wickelkommode aufgebaut haben, schaue ich gerade nach den Auflagen.

Im Öko Test habe ich schon gelesen, schneiden ja doch viele sehr schlecht ab, wegen der Schadstoffbelastung :-/
Nun aber meine Frage: lieber eine "schöne" auswischbare, auf die ich dann ein Moltontuch lege zum wickeln (ohne Tuch ist es auf dem Plastik ja wahrscheinlich nicht so schön zum Liegen) oder eine ganz banale weiße und dann mit Bezügen arbeiten? Bezüge muss man ja dann auch einige da haben, da die ja wahrscheinlich regelmäßig gewaschen werden müssen. Ich stelle mir irgendwie vor, dass das doch etwas ins Geld geht...
Da wir unser erstes Kind bekommen, bin dankbar für alle Tipps, die ihr so habt :-)
LG Oceansoul mit Babyboy 25. SSW

1

Wir haben eine "normale "aus dem Babymarkt, mit Schaumstoff drinnen und außenrum abwischbar. Dazu ein motiv in der Mitte.

Ich habe bei den 3 großen immer ein kleines Handtuch drüber liegen gehabt, und werde das jetzt auch wieder so halten. Handtücher haben wir viele und sie sind super auszuwechseln.

Lg mami090607 mit maus 8j, Töchterchen 7j und zwergentochter 4j und #ei 19.Ssw

2

Hi,

also wir haben das bei unseren Kindern so gemacht, dass wir eine gebrauchte große Auflage (abwischbar/gepolstert) auf dem Flohmarkt gekauft haben (kostet meist unter 5 Euro, weil die Leute sie loswerden wollen).
Für die Polsterung haben wir ein dickes Handtuch gefaltet oben drauf gelegt, welches an den Seiten übergelappt ist (für den Fall, dass mal was daneben geht...) und ganz obendrauf kam eine Wegwerf Wickelauflage mit Plastikunterseite von DM/Rossmann (gibt es meist im 10er Pack für um die 3-4 Euro).
Die Wegwerf Wickelauflage muss man natürlich erst entsorgen, wenn sie Pipi/Kacka Flecken aufweist - NICHT nach jedem Wickeln!

Diese Wegwerf Wickelauflage benutzen wir immer noch für die Lütte (fast 2) - allerdings jetzt ohne Handtuch.

Warum extra was kaufen, wenn man doch eigentlich genug Polstermaterial im Hause hat?

LG
Nina

3

Also ich hab mir beim ersten Kind da auch total Gedanken gemacht. Hab dann aber eine abwischbare gekauft und darauf liegt ein Handtuch. Mein Kind liegt da zum Wickeln drauf, vielleicht mal ein bisschen länger nach dem Baden bis es abgetrocknet und eingecremt ist.

Ich hab sie dann einfach ein paar Wochen vorher gekauft und ewig auslüften lassen. Bei Matraze und Co. hab ich dann aber auf die Ökotesturteile geachtet, weil da ein Baby ja wirklich lange draufliegt.

lgj

4

Danke schon einmal für Eure Antworten #herzlich
Also alles in allem nicht so viele Gedanken machen #rofl

6

Mir ist das mit den Schadstoffen schon wichtig. Plastik mag ich nicht. Habe die Auflage mit Moltonauflage und auch Matratze für Stubenwagen bei Allnatura bestellt. Superschönes Material, Kritiken sehr gut. Auflage ist waschbar.
Getestet wird alles erst noch....
lg Rita 34+3

5

Ich muss gestehen, dass ich auf die Schadstoffbelastung bei der Wickelauflage nicht geachtet habe.
Zwischen Baby und Wickelauflage hatte ich immer ein Moltontuch und ewig liegt das Baby da ja nicht. Ich persönlich mache es jetzt beim 2. Kind auch wieder so mit den Tüchern. Bei uns ging gerade am Anfang sehr oft mal Pipi "daneben" beim Wickeln. An schlimmen Tagen habe ich 5-6 Tücher gebraucht... Oder als er dann anfing zu zappeln und sich zu drehen und die Windel war so richtig randvoll gesch***en, ging es auch mal aufs Tuch.

7

Wir haben von Anfang an Bezüge drum gehabt und in Zeiten, in denen die Windeln ausgelaufen sind, habe ich zusätzlich Wegwerfauflagen vom dm drauf gelegt.

Hand-/Badetücher musste ich zwischendurch auch mal benutzen, wenn die Bezüge gerade alle in der Wäsche waren, aber die sind für meinen Geschmack zu schnell verrutscht und ausserdem nicht die ganze Auflage abgedeckt ist.
Nachteil von Bezügen kann sein, dass die Wickelauflage je nach Qualität schneller kaputt geht. Man muss die Auflage schon sehr vorsichtig drum machen.

Top Diskussionen anzeigen