Was ziehe ich Sommerkind an?

Hallo!

Ich erwarte mitte Juli mein erstes Kind und schon langsam werde ich nervös...
ich bin echt nervös weil ich nicht weiß was ich meinem Kind anziehen soll.

ich gehe stark davon aus dass es im Juli warm bzw. heiß wird.
aber was ziehe ich da einem Neugeborenen an?
Kurz? Lang? wie viele Schichten?
was ist wenn ich rausgehe? was ziehe ich da an...
was zum Schlafen in der nacht?

für manche hört sich das vielleicht ein bisschen merkwürdig an aber ich mache mir da richtig Gedanken drüber?#zitter#zitter#zitter

Vorab vielen Dank für eure Hilfe!

LG

1

Das hört sich keineswegs merkwürdig an, sondern kommt mir sehr bekannt vor !!;-)

Also
bei 30 Grad im Schatten Body und Söckchen
Nachts Body im Sommerschlafsack

bei 25 Grad eine dünne Hose drüber

im Kinderwagen eine ganz dünne Decke.
Immer alles in schöner Baumwolle, möglichst wenig Kunstfasern.

Immer schön im Nacken die Körpertemperatur prüfen, da merkt man sofort, wenn der Nachwuchs schwitzt.

Und ich kann Dir nur sagen: meine Maus ist über 2 und ich bin immer noch am überlegen ...#kratz

Alles alles Liebe für die Restschwangerschaft und eine schöne Entbindung !!!!

Antje

2

Kurzarmbody kurze hose und bei ueber 30 c reicht oft die windel. Du ziehst es im grumde so an wie du dich anziehst

3

Beim Kinder einkleiden gibt es eine Faustregel: Immer eine Schicht mehr, als du anziehen würdest. Wenn dein Kind schwitzt, ziehst du einfach Schicht für Schicht aus, bis es nicht mehr schwitzt.

Dein Kind wird dir verzeihen, wenn du am Anfang noch unsicher bist, du musst dich ja auch erst in deiner neuen Rolle zurechtfinden. Solange du auf die Bedürfnisse deines Kindes reagierst, ist doch alles gut.

Ich erwarte ein Juni-Baby und ich hab vieles da. Kann ja auch sein, dass es ein kalter Sommer wird.

LG Py-chan

4

Hey! Die gleiche Frage habe ich mir auch gestellt. Wir bekommen ein Juni-Baby und ich hab den Bauchzwerg mit Langarmbodies und Bollerbuchsen eingedeckt. Mal mit oder ohne Fuß. Da kann man ja Söckchen anziehen,wenn es kühler ist.Wenn es raus geht, kommt ggf ein dünnes Jäckchen drüber. Von unserem Großen haben wir noch Strampler und werden diese bei Bedarf einsetzen. Unser Großer war ein Frühchen und hatte erst Probleme, die Temperatur zu halten. Da war ne Schicht mehr schon besser. Das ist aber auch nicht die Regel.

Immer mal im Nacken nachfühlen. Unser Kinderarzt meinte damals, dass die meisten Babys viel zu warm angezogen werden und überhitzen viel gefährlicher sei als umgekehrt.

Liebe Grüße

7

Daumen hoch für den Kinderarzt! Ich sehe auch ständig überall viel zu warm gekleidete Babys und Kleinkinder.

5

Wenn ich die ganzen antworten hier lese, muss ich immer an meine Hebamme denken, die meinte, wir sollen lang anziehen. Das kleine Babys schneller auskühlen. Die Hebamme meiner Freundin, meinte das auch.

Aber hier liest man immer was von nur body. Meine Freundin hat nicht mal kurzarm bodys.. ich bin ein wenig ratlos, was ich Kleidungstechnisch brauche. Hab jetzt von allen etwas und werd dann gucken, wie das kind mit der Temperatur umgeht.

Fürs nach hause gehen, hab ich aber ein langes outfit.. da kommt es ja gerade erst aus dem warmen schönen Bauch.

6

Babys kühlen schneller aus. Aber nur in den ersten 2 Lebenswochen. Danach sind sie genauso sehr oder wenig empfindlich wie Erwachsene.

Und überhitzen ist viel gefährlicher als auskühlen.

8

Hab mir auch gedacht, dass das nicht ewig so sein kann.. na mal gucken. Da hab ich für alles was.. und wenn ich mit waschen nicht hinterher komme, dann wird nachgekauft ;-)

weiteren Kommentar laden
9

Hi,
ich habe ein Juli-Kind. Am Anfang hatte ich KA-Body und einen dünnen LA-Strampler aus Baumwolle (so die erste Größe, 2 Strampler), danach Kurze Sachen. Ich hatte gerne diese Spieler an, also mein Kind nicht ich. Wir waren mal im Urlaub, da war es im Playmobil-Land so heiß, dass ich ihn nur in der Windel im KiWa hatte. Nachts hatte ich Body in Sommerschlafsack. Wenn es morgens etwas frischer war, da habe ich ein Moltontuch darüber gelegt.

10

Hallo,

ich habe eine Mitte Junikind 2006 und sie hatte wenn es warm war kurz an und je nachdem wie es warm war in der Nacht Body mit/oder Schlafsack.

LG wunschmama + Kind Nr 1 *2006 und Kind Nr 2 *2014

12

Hi,
wir haben ein August-Kind.
Meine Hebamme hat immer gesagt: Ca eine Schicht mehr, als du anziehst. Wenn ich also T-Sbirt trug, hat mein Kleiner ein leichtes LA-Shirt bekommen, hatte ich ärmellos, hatte er T-Shirt usw. Aber gerade nachts fand ich es auch extrem schwierig. Mir hat geholfen, dass meine Hebamme sagte, dass die Kleinen vor Kälte wach werden,nicht aber, wenn ihnen zu warm ist. Und dann habe ich ihn nachts meist etwas kühler angezogen (also nicht das mit der,Scbicht mehr, sondern ehr so, wie mich selbst).

Mit der,Zeit entwickelt man da ein Gefühl und genau dafür ist auch eine Nachsorgehebamme wichtig. Sie hilft dir, dieses Gefühl für dein Baby zu entwickeln und Selbstbewusstsein im Umgang mit ihm aufzubauen.

Aber ganz ehrlich? Meiner wird dieses Jahr vier und gerade in der Übergangszeit stehe ich noch oft vor dem Bekleidungsproblem ;)

lg und noch eine,schöne Restschwangerschaft
loobs

13

Hab meine tochter so angezogen wie mich auch... die gefahr der überhitzung ist vie größer als dass sie auskühlen.
auf genügend sonnenschutz achten, schirm etc...

Top Diskussionen anzeigen