Mit KiWa unzufrieden (Mura 4) - geländetaugliche Alternative?

Hallo ihr Lieben,

hat hier jemand Erfahrungen mit dem Maxi Cosi Mura 4? Vor allem was die Federung angeht? Ich habe ihn letztes Jahr aus voller Überzeugung gekauft und bin jetzt irgendwie nicht mehr so zufrieden. Meine Tochter ist jetzt 4 Monate alt, liegt also noch in der Wanne. Anfangs fand ich den Wagen auch super, nur jetzt wo wir bei dem schönen Wetter auch mal mehr auf Feldwegen unterwegs sind, bin ich mit der (nicht vorhandenen??) Federung nicht zufrieden. Sobald man die normale Straße verlässt und in unebeneres Gelände fährt, wird meine Tochter geradezu durchgerüttelt, weshalb ich dann wirklich gaaanz langsam fahre.

Aber genau aus diesem Grund hatte ich ihn gekauft, weil er aufgrund der 4 großen Räder besonders fürs Gelände geeignet sein soll... So macht das Spazierengehen irgendwie nicht wirklich Spaß...

Jetzt habe ich überlegt den Wagen wieder zu verkaufen. Da es der Mura 4 Plus ist und der Sportsitz noch unbenutzt ist und ich ihn darüber hinaus noch zu einem sehr günstigen Preis erstanden habe, dürfte ich da keine so großen Verluste machen...

Aber welchen Wagen dann? Er soll halt wirklich 4 große Räder haben, vorne schwenkbar und absolut geländetauglich sein. Wir sind die meiste Zeit bei uns auf dem Land unterwegs und fahren selten (mit Kind in die Stadt). Im Internet bin ich da auf den TFK X4 gestoßen. Kennt den jemand und kann mir berichten?

Das nächste ist, dass wir ab August/ September für Nr. 2 üben wollen. Wenn es wieder so schnell klapp ist meine Tochter 18 Monate alt wenn das Geschwisterchen kommt. Braucht man da dann einen Geschwisterwagen, oder reicht ein Buggyboard oder ein Wagen und Baby die erste Zeit ins Tuch?

Freue mich auf eure Antworten!

Liebe Grüße!

1

Wegen der Geländetauglichkeit kann ich nichts sagen, sorry, ich laufe nie auf Feldwegen und kenne da die Wagen nicht...

Aber schau mal wie schnell du beim zweiten schwanger wirst. Bei mir ging es in der Tat schneller als beim ersten- dauerte 3 Monate vom Wunsch/Gedanken daran bis zum positiven Test.
Und meine Mädels sind 23 Monate auseinander und ich habe nie über einen Geschwisterwagen nachgedacht und ihn auch nie vermisst. Ich hätte ihn zu wuchtig gefunden und wir waren halt auch nicht täglich oder länger draußen. Da reichte ein Kiddyboard am Wagen, da stand meine Große dann brav drauf.
Da musste aber mal in deiner Situation schauen: Geht ihr täglich raus, längere Strecken (dann kann das mit Tragetuch anstrengend werden, und auch für die Große aufm Kiddyboard zu stehen), und wie ist das Laufverhalten der Großen- läuft sie gerne und gut mit, oder ist sie fußfaul... Meine Kleine zum Beispiel wollte am liebsten NIE laufen und es gab immer großes Gemecker. ich hab den Buggy/ Sportaufsatz erst im Alter von 3 1/2 unter Protesten weglassen können und sie zum Laufen "gezwungen".

5

Danke für deine Antwort.

Von einem Geschwisterwagen möchte ich auch lieber absehen, da der mir auch zu sperrig wäre. Ich bin zwar schon täglich draußen, zumindest bei dem Wetter, aber jetzt auch nicht stundenlang. Wenn die Kleine dann laufen kann würde ich keine so großen Strecken wählen...

Danke für deinen Erfahrungsbericht.

Lg

2

Eine gute Federung hat zb der Hartan topline x.Der topline s hätte zwar eine feste achse dazu,aber da ihr viel Gelände fahrt,würde ich den nicht nehmen.
Ansonsten hab ich noch den emmaljunga city cross,auch super.Evtl. wäre der super nitro was.
Oder du schaust unter tfk,babyjogger,mountain Buggy oder easywalker mal nach.Aber da sitzen die Kinder früh nach vorne.
Evtl. sonst ein Mutsy Urban Rider.Mehr fällt mir gerade nicht ein.Es gibt leider selten 4 große Räder und noch schwenkbar.Ist im Gelände für mich persönlich auch eher störend.
lg Julia

6

Danke für deine Antwort.

Der Topline X gefällt mir von der Beschreibung sehr gut. Der hört sich sehr gut an für das was wir suchen. Werde mir den mal genauer ansehen.

Lg

13

Ich war mit ihm sehr zufrieden.Toll ist vor allem auch der Schwenkschieber.Und die Sitzeinheit ist nicht so schmal.
Hab jetzt nur lieber den Emmaljunga,weil er mir optisch besser gefällt und minimal kleiner geklappt ist.
lg Julia

weitere Kommentare laden
3

Hallo!

Wir wollten zuerst auch den Mura 4 Plus. Jetzt haben wir uns aber einen ABC Design s4 zugelegt - der hat 4 Luftkammerreifen, vorne schwenkbar und feststellbar. Die Federung ist wohl besser als beim Mura.

Zum Thema Geschwisterwagen kann ich nix sagen, da meine Kinder 7 Jahre Altersunterschied haben. :-p

LG!
krokant

7

Danke für deine Antwort.

Wer hat euch dann vom Mura abgeraten? Der Verkäufer?

Und mit dem ABC seid ihr zufrieden?

Lg

11

Hi!

Meine Schwester hat den Mura. Und die Sitzeinheit ist winzig - trotz der Nachbesserung vom Hersteller (Mura 4 ist noch kleiner!)

Die Verkäuferin meinte, daß beim ABC die Federung besser wäre. Wir haben den ABC Viper 4s gekauft, aber Baby kommt erst im Juli! #schein

Naja und der Preis ist natürlich auch ein Kriterium.... (ABC 420,- €, Mura 700,-€)

LG! #sonne

4

Hallo,
Wir haben auch einen Mura 4 und waren auch auf Feldwegen eigentlich immer zufrieden. Unser Zwerg ist sogar oft erst eingeschlafen wenn wir auf einen Feldweg oder Kopfsteinpflaster waren.

Was ich aber eigentlich schreiben wollte ist das ein Buggybord auf Feldwegen sicher noch schlechter ist.

8

Danke für deine Antwort.

Hmh... dann stimmt vielleicht mit unserer Federung irgendwas nicht. Meine Tochter wird auf Feldwegen richtig durchgerüttelt. In Maßen ist das ja in Ordnung und da schläft sie auch ein, aber so wie es bei uns dann ist bin ich nicht glücklich. Da muss ich dann wirklich ganz langsam gehen damit es nicht ganz so schlimm ist. Oder kann man da irgendwo was einstellen?

Mit dem Buggy Board hast du natürlich recht, der ist nix für Feldwege. Da hatte ich erst gar nicht dran gedacht...

Lg

9

Der easy Walker Geschwisterwagen lässt sich recht leicht schieben !
Würde den Wagen auch jetzt verkaufen wenn du unzufrieden bist !

Der Donkey von bugaboo lässt sich schmal machen aber da passen größere Kinder wohl nicht lang rein, da sie mit dem Kopf ans Verdeck stoßen?!?

Ich würde schauen wie es aussieht wenn der Nachwuchs da ist. Nur brauchst du ja bis dahin einen neuen Wagen wenn du den Mura jetzt Verkäufst oder?! Mhmmm schwierig. Nicht das du dann in paar Monaten dich wieder von feinem neuen Wagen trennen musst ?

10

Hallo!

Wir fahren einen Hartan mit 4 großen und festen Rädern im Gelände (Trio X, ist aber schon uralt) und einen Topline S in der Stadt (neu).

Zwei Kinderwagen, weil wir zwei Mädels mit fast exakt 18 Monaten Altersunterschied haben.

Wenn es dir im Gelände zu wenig gefedert ist, dann ist das Tragetuch eine gute Alternative. Gerade auch beim zweiten Kind. Ohne das Teil käme ich gar nicht wirklich raus. Kiddy-Board hat eben seine Grenzen, besonders wenn die Große müde wird (Mittagsschlaf und co).

Bei Easy Walker und TFK gebe ich zu bedenken, dass man sie nach der Babyschale nur vorwärtsgerichtet fahren kann, was die Kommunikation mit dem Kind doch erheblich einschränkt und bei mir ein Ausschlusskriterium war. Interessant wäre die Variante als Geschwisterwagen nämlich schon noch gewesen.

Da lebe ich jetzt aber mit einem Fahrradanhänger von Burley. Für den gibt es neben der Weberschale ab Neugeborenenalter auch noch einen Sitzverkleinerer, wenn die kleinen Mäuse sitzen können. Dazu kommen noch austauschbare Elastomere, mit denen man die Federung anpassen kann. Ich muss aber dazu sagen, dass wir das Teil bislang NIE mit der Kleinen am Fahrrad hatten, weil uns der Kopf da doch noch zu arg schlackert. Zum Spazierengehen im Gelände ist er besonders mit dem großen Rad vorne aber gut geeignet. Wir haben mittlerweile kleine Schwenkräder für die Stadt, das große Joggerrad für das Gelände und ein kleines Schwenkrad, dass man nach oben drehen kann, wenn man das Ding wirklich als Fahrradanhänger nutzen will und in der Stadt doch lieber zu Fuß unterwegs ist. Leider sieht man seine Kinder da auch nicht von vorne. Daher liebe ich unseren neuen Kinderwagen, in denen beide Kinder je nach Situation abwechselnd kommen. Notfalls (haha, sie liebt es, beinahe dauernd) eben die Minimaus im Tragetuch.

Gruß
Fox

12

Morgen, also ich kann dir den Hartan Topline X nur empfehlen. Ich bin mit ihm täglich auf Feldwegen unterwegs und die Federung ist super.

16

Hi, auf unwegsamem Gelände fand ich meinen Fahrradanhänger immer toll. Superfederung auf der Hinterachse, sehr leicht, drehbare Räder vorne. Wenn es ganz holprig wurde habe ich ihn mit einem Finger nach hinten gekippt, so dass er nur auf den Hinterrädern fuhr und gut war. So sind wir wie auf Wolken wirklich überall durchgekommen.

19

Hallo. Ich wollte nur zu deiner Frage wegen der Kutsche sagen. Habe beide hartan Topline x und s bei mir stehen und beide sind toll. Beim s musst nur die Achsen wenn du die tauschst immer mal bissl Silikon spray ran sonst gehen die Räder total schwer ab. Wir wohnen zwischen Wald und Flur und sind nur auf Feldwegen unterwegs von selbst der s ist Geländetauglich. Und auch dieser ist hinten und vorne gefedert. LG

20

Hallo,

ich persönlich würde dir dann gerade auf Hinblick auf deine weitere Familienplanung entweder den Bugaboo Donkey (ideal für Geschwisterkinder) oder den Bugaboo Buffalo empfehlen. Man kann beide übrigens auch vor dem Kauf mieten, so dass du die Katze nicht im Sack kaufen musst. Wenn du dich dafür interessierst kannst du mir gerne schreiben :-)
Ich selbst habe auch einen Kinderwagen Fehlkauf hinter mir. Habe noch zwei Hunde und gehe dadurch immer viel in den Wald, mein Kinderwagen war leider dafür nicht geeignet. Die Verkäuferin meinte damals, dass Waldspaziergänge kein Problem seien, war es aber leider doch...

Top Diskussionen anzeigen