katze und baby ?

Hallo

Ich habe eine 1, 5 Jahre alte Katze und bin in der 26 ten ssw. So Nun sind wir bei den Vorbereitungen und ich hab nun doch durchgesetzt das ich eine Wiege kriege. Diese soll eigentlich im Schlafzimmer stehen. Aber die Katze darf hier rein und das bekomm ich wohl auch nicht anders hin.

Hat jemand von euch vielleicht Erfahrungen was Katzen und Babys angeht ? Wie habt ihr das gemacht ?

Freu mich über eure antworten :-)

1

Hallo,

Unsere Katze ist auch 1,5 und macht nen großen Bogen um die Kleine. Auch der Kater meiner Mutter interessierte sich nicht wirklich dafür.
Die Kleine wird mehr oder weniger ignoriert ....
Allerdings erwisch ich sie manchmal, dass sie sich in den Stubenwagen kuschelt - aber natürlich nicht, wenn die kleine drin liegt

Also alles bestens

Lg Katja

3

Ja meine liegt auch oft drinne noch ist er ja leer. Ich hab total Angst das sie meinem kleinen was tut Man schläft ja auch durchaus mal fester das man das nicht mitbekommt.

6

Nee, glaub ich nicht.
Meine geht gar net an die Kleine ran. Sie ist ihr anscheinend nicht ganz geheuer :)
Und wenn das Baby erst mal da ist, wirst du sowieso nicht mehr so fest schlafen.

weiteren Kommentar laden
2

Das Einzige, was ich nicht machen würde, ist Baby und Katze zusammen ohne Aufsicht in ein Zimmer zu sperren.

Was soll passieren, wenn z.B. dein Baby im Beistellbett oder bei dir schläft und eine Katze im Raum ist?
Ich würde Tiere nicht mein Baby abschlecken lassen, würde kein Tier im Babybett schlafen lassen und ich würde zusehen, dass ich dabei bin, wenn sie Kontakt knüpfen.

Aber die meisten Katzen interessieren sich nicht besonders für Babys, das ist ihnen zu laut und mit diesen unkoordinieretn Bewegungen haben sie es auch nicht so.

5

Nee alleine lassen kommt garnicht in Frage. Sie liegt ja jetzt auch schon ständig in der Wiege ( ist ja auch gemütlich ) ich versuch sie immer da raus zu scheuchen klappt aber nur mäßig. Mein Freund hat Angst das sich die Katze aufs baby legt.

7

Ja, diese Schauergeschichte hört man immer wieder, ich kenne das so nicht. Alle Katzen, die ich kenne liegen gerne in der Wiege, aber nicht mit dem Baby zusammen ;-)

weitere Kommentare laden
4

Hallo, mein Kater ist schon älter (war zur Geburt vom Zwerg schon fast 13) aber wir waren auch unsicher was wir machen sollen.
Wollte ihn auch nicht pauschal zu meiner Mama weggeben und so haben wir als wir aus dem Krankenhaus kamen die Babyschale auf den Boden gestellt und gewartet wie der Stubentiger reagiert.
Fakt war dass das Baby ihm total egal war und auch jetzt, Zwerg wird im April 3, ist es eher so dass er lieber die Flucht ergreift wenn der Kleine ihm zu sehr auf die Pelle rückt.

Allerdings hat der Kater Schlafzimmer und Bett-Verbot da wir nicht wollten/wollen dass er sich aus Versehen aufs schlafende Kind legt.
Da solltet ihr vielleicht ne Lösung finden ansonsten finde ich ein Leben mit Kind und Katze durchaus machbar :-)

Liebe Grüße Katja mit Tim(Sohnemann) und Nicky (Stubentiger)

8

Ja das Kind hat ein eigenes Zimmer. Wir haben auch so'n moskito Netz bestellt das stand in vielen Foren nur Angst Hab ich trotzdem. Also wenn es nicht geht den kommt der kleine ins Zimmer und das ist ohne Aufsicht tabu für die Katze.

11

Hallo,

wir haben ein 2jähriges Katzengeschwisterpaar und erwarten im April unser drittes Kind. Es ist also unsere erste Katzen+Baby-Erfahrung.

Unsere Katzen dürfen im Haus überall hin mit Ausnahme vom Ess- und Küchentisch. Das Babybett und das Stubenbett wird aber auch tabu sein. Wir haben so viele kuschelige Plätze hier im Haus - da können sie auf die zwei Orte schon verzichten ;-)

Es heißt, dass Katzen meist einen großen Bogen um Babys machen. Mal sehen ob unsere das genauso machen :-)

Der Trick der hier immer wieder genannt wird ist, das Babybett mit Alufolie auszulegen. Die Katzen erschrecken sich wohl ziemlich wenn sie da drauf springen und meiden den Ort dann. Keine Ahnung ob's funktioniert aber wir werden's testen.

Liebe Grüße
Ina #winke

12

Ja ich finde es auch nicht gut Katzen auszusperren meine Katze mag das garnicht. Das mit der alufolie kenn ich noch nicht wo genau soll die den hin ? Also bestimmt unters lacken der Rest wäre ja auch nervig fürs baby. Aber das werd ich mal probieren:-)

19

Hi,

nein - die Alufolie kommt jetzt rein. Die Katzen springen drauf und erschrecken sich wegen dem Geräusch und dem reflektierenden Licht und sollen dann (angeblich #rofl) davon ablassen. Mit Baby geht das natürlich nicht mit der Folie ;-)

Wobei ich im Dezember erstmals den gemeinen Wasserspritzen-Trick angewendet habe nachdem die Katzen permanent die Adventskalender der Kids von der Wand gerupft haben #augen. Ich hab mich unauffällig in die Nähe gesetzt und als sie gekommen sind und dran gezogen haben hab ich sie einmal ein wenig nassgespritzt. Sie haben sich tatsächlich nie wieder genähert - hätte ich nicht gedacht.

Aber ich finde es eine hinterhältige Masche - wird also keine Dauererziehungsmethode bei uns werden ;-)

Ich hab übrigens keine Angst davor, dass sich die Katzen auf's Kind legen könnten. Das traue ich ihnen nicht zu. Da bin ich definitiv die größere Gefahr für mein Kind (hab meine Große zweimal unter mir rausgegraben - zum Glück hat sie noch geatmet #schock Seitdem schläft kein Säugling mehr bei mir im Bett...)

Liebe Grüße
Ina #winke

15

Huhu,
wir haben 4 Katzen und die dürfen sich auch überall in der gesamten Wohung aufhalten. Ich denke nicht dass sie dem Baby (unser erstes übrigens) auf die Pelle rücken werden ;-)

LG#winke

17

Same here ;-) Ich mach mir da auch gar keinen Stress, lediglich werde ich ein wenig drauf achten, dass Beistellbett etc nicht "behaart" werden, sprich ne Decke drüber, wenn ich nicht im Raum bin. Dass die Katzen dem Baby was tun ist nun wirklich meine letzte Befürchtung, die werden zusehen, dem nicht zu nahe zu kommen. Ich kenn meine Schisser doch!

16

Hallo,

bei unserer Großen war es so, dass unsere Katze damals in die Wiege gesprungen ist und es sich da gemütlich gemacht hat. Als sie geboren war, hatte sie keinerlei Interesse mehr an der Wiege oder dem Baby.

Nun haben wir zwei Katzen und ich werde dennoch aufpassen, damit sich keine Katze auf das Baby legt.

LG Babydestiny

18

Das kommt ganz auf die Katze an.

Wir musste unsere 11J) jetzt leider weggeben. Wir haben sie aufgenommen, als der Babywunsch noch nicht vorhanden war und stellten dann fest, dass sie auf Kinder gar nicht gut zu sprechen ist. Die Hoffnung, dass es beim eigenen Kind anders würde, zerschlug sich mit wachsender Mobilität und nach einigen Angriffen, fiel die Entscheidung.

Bei anderen klappt´s ohne Probleme. Da wird so manche Katze zum Babywachhund.

Mein Vorschlag: Abwarten und beobachten.
Good luck #klee

20

Quartiert die Katze aus dem Schlafzimmer aus.Unsre Katzen haben jahrelang bei uns geschlafen und es trotzdem schnell und problemlos akzeptiert dass sie nachts im Wohnzimmer schlafen.Tagsüber durften sie rein...
Unser Kater lag niemals in der Nähe vom Baby,unsre Katze lag schon gerne mit in der Wiege an seinen Füßen.Irgendwann durften die Katzen wieder mit ins Schlafszimmer.
Die Katzen waren nie ein Problem.Im Gegenteil,unser Sohn LIEBT die Katzen,allerdings liebt er sie etwas mehr als sie ihn ;)

Top Diskussionen anzeigen