letzte Besorgungen, braucht man das wirklich?

Hallo, nun viel fehlt uns nicht mehr. Morgen werden wir nochmL in Ruhe die restlichen Sachen einkaufen aber brauche ich folgende Sachen denn tatsächlich:

Babybürste
Badethermometer (kann man das nicht von Hand fühlen?)
Nasensauger

Habt ihr das alles und benutzt ihr das auch?

Danke!

kostet zusammen noch keine 5 Euro im dm, deshalb hab ich es gekauft. Davon abgesehen halte ich alle drei Sachen für sinnvoll... wenn das Baby Haare hat, schnupfen ect.

Kommt halt drauf an, man kann sicher auch ohne...

Babybürste .... hab ich nur gebraucht, um ein bisschen Schorf vom kopf zu massieren.
Badethermometer... hatte ich beim ersten Kind auch, hab ich aber nur 2-3 mal gebraucht.
Nasensauger... hatte ich auch gekauft... ziemlich überflüssig.

Hey!

Kleiner Tipp von meiner Hebamme: kein Bade-Thermometer aus Plastik mit diesen süßen Tierchen-Figuren usw. Das Wasser sammelt sich im Gehäuse- schimmelt! Und jedesmal wenn du das Baby Baden möchtest, "verteilst" du die Schimmel Sporen im Wasser. Das Immunsystem deines Babys hat dann immer vollste Arbeit!

Ist mein erstes Baby, deshalb vertrau ich ihr da! - klingt auch garnicht so unlogisch für mich. (Hab ein medizinischen Beruf erlernt)
LG

Ok, danke!

Hallo

Habe selber noch nicht entbunden, dauert noch 6 Wochen.
Aber habe trotzdem schon eine persönliche Meinung ;)

Zur Babybürste:
Mir wurde gesagt, dass eine Babybürste gar nicht unbedingt für die Haare da ist. Beim Stillen sondert das Kind wohl über die Haut irgend so einen Milchschorf oder sowas ab und der sammelt sich am Kopf. Mit der Bürste wird das leicht und schonend abgebürstet.

Badethermometer:
Wir haben uns eins angeschafft, weil ich finde, dass wir als Erwachsene, die auch ordentlich heiß baden und duschen gehen, vielleicht die Temperatur noch nicht richtig einschätzen können. Wenn man damit Erfahrung hat, beim zweiten Kind beispielsweise, könnte ich mir vorstellen, darauf zu verzichten.

Und wenn wir es nur zu Anfang ein oder zweimal brauchen, weil wir dann schon in etwa selbst einschätzen können, wie warm das Wasser sein darf, dann ist es auch gut. Kostet ja auch nicht die Welt.

Nasensauger:
Haben wir bisher nicht.

Ich habe bisher sehr geteilte Meinungen darüber gehört. Dass der nicht viel bringt, viele Kinder das auch überhaupt gar nicht mögen und nur anfangen wild zu schreien. Viele Mutties sagen, sie kommen auch mit Wattestäbchen und Wasser bei Schnupfen der Kleinen zurecht. Ich lasse das mit dem Nasensauger erst einmal.

Und ich glaube diese Dinge sind alles Gegenstände, die Du auch problemlos noch anschaffen kannst, wenn Baby da ist und Du merkst, Du brauchst sie!

Liebe Grüße

MoJo & Lion (34. Woche)

Finde alle drei Sachen sinnvoll - zumal es Centbeträge sind.
Nasensauger wirst du erst bei der ersten Erkältung brauchen- bürste habe ich bei meinem glatzenkind*sorry* noch nicht wirklich gebraucht:-D
Und das Thermometer ist ganz wichtig denn hätte ich keins gehabt hätte ich mit Sicherheit meine kleine nicht unter 40 Grad gebadet.:-( 37 grad kam mir sehr kalt vor aber wenn das Thermometer es so anzeigt Wirs es stimmen. Wir fühlen das nämlich ganz anders

nein, brauchst du nicht.

d.h. bei nasensauger kommt es darauf an - ich konnte damit nie umgehen und hab's daher nie benutzt.

Hi,

Bürste ja. Ist eher zur Kopfmassage. Gibt es teilweise im Set mit einem Kamm.
Den Rest nicht.
Nen Nasensauger hat es hier nie gegeben. Beim ersten Schnupfen geht man eh zum Doc und der sagt dann was machen sollst. Wir hatten Nasentropfen und die Kinder haben den Schleim oral hinausbefördert.
LG

Babybürste hatte ich und meine Tochter hatte keine Haare....aber, sie hat es geliebt, damit "gestreichelt" zu werden.
Badethermometer - hatte ich auch. Auf das Fühlen per Hand würde ich mich nicht verlassen.
Meine Tochter ist jetzt 4 und meckert immer, es sei zu heiß, wenn ich das Wasser eingelassen habe und es selber als angenehm empfinde (ich bade aber selber seeeeehr heiß).
Nasensauger - hatte ich nicht und habe ich auch nie gebraucht.

Nachtrag:
Mein Mann hat dem Badethermometer nicht getraut (für seine Prinzessin nur das Beste!!!) und hat im Haushaltswarenladen ein Bratenthermometer von WMF gekauft#rofl
Steigt die Anzeige über Rind, ist es eindeutig zu heiß!!!!

Ich wusste bis zu dem Tag nicht mal, dass es solche Thermometer gibt - es wurde bisher auch nie in der Küche eingesetzt:-p

Den Nasensauger für den Staubsauger finden wir unverzichtbar. Denn was der aus der Nase holt schafft man mit einem Wattestaebchen nicht.

#rofl

Lacht nur ihr Ungläubigen ( das tat ich auch) , aber wir geben ihn nicht mehr her.

weitere 3 Kommentare laden

Also ich erwarte mein 3. Kind!

Eine Bürste haben wir fürs Baby besorgt und hatten wir auch bei den anderen beiden!
zunächst wie schon genannt zur Massage, welche bei Regelmäßigkeit, den Milchschorf ganz verhindert.

Unsere Tochter hatte sogar zeitig ordentlich Haare (gehört sich ja auch so für ein Mädel;-) ) so hatte die Bürste gleich doppelten Nutzen!

Ein Badethermometer ist wahrscheinlich beim ersten Kind für die ersten 1-2 mal Baden sinnvoll und wenn man ein Gefühl dafür hat, verwendet man es ohnehin nicht mehr!
Deshalb reicht vermutlich ein billiges Plastik Thermometer aus.
Wir haben diesmal gar keins.

Nasensauger hatte ich bei meiner Tochter mit ca 2 Jahren das erste Mal in Gebrauch. Und auch vorher nie gekauft, sondern das war ein Mitbringsel der Oma die das für gut erachtete... Meine Tochter mochte es nie leiden, aber bei bösem Nasenschmodder holt der schon ordentlich was raus!

Aber im Säuglingsalter brauchst Du den nicht besorgen... Du wirst sicher auch nach der Entbindung das ein oder andere Mal eine Drogerie von innen sehen... und dann bei Bedarf einen mitzunehmen reicht dann immernoch.

Ebenso seh ich das mit Wärmflaschen, Kirschkernkissen usw...

Wir haben all das zwar nie selber gekauft aber zur Geburt geschenkt bekommen.
Die Wärmflasche haben wir jetzt in letzter Zeit ein paar Mal für unsere Tochter verwendet... und die kleine wird im Januar schon 4 Jahre :-D
Vorher lag die nur im Schrank!
Ein Kirschkernkissen habe ich noch überhaupt nie verwendet!

Dazu muss ich allerdings sagen, dass ich auch nie Bauchweh Kinder oder so hatte...
Möglicherweise oder ziemlich sicher sogar, kommen diese Dinge deutlich häufiger und früher zum Einsatz wenn Baby mit Bauchweh zu kämpfen hat.

Das weis man vor der Geburt halt nicht und muss man sehen!

Lebenswichtige Utensilien sind die von Dir genannten Dinge nicht.

(Meine Meinung!) Und wie schon erwähnt... sowas kann man auch bei Bedarf dann noch besorgen.

Kleidung, Windeln, Nahrung, eine Schlafgelegenheit und eine Schale zum Transport im Auto sind Dinge die minimum Grundausstattung sind!

Alles andere hat man eigentlich nur weil es schön ist oder praktisch erscheint.

Ich habe auch den Wickelauflagenbezug passend zur Babydecke anfertigen lassen.
Aber ich glaube mein Baby wird das so gar nicht jucken #rofl

Hallo,

meine Tochter wird morgen 8 Wochen alt und wir haben alle drei Gegenstände zu Hause!
-Nasensauger: Als Ida zwei Wochen alt war, bekam ich eine fiese Erkältung und hab sie natürlich gleich angesteckt...Das Ding war Gold wert!
-Badethermometer: Also ich schaffe es ziemlich gut, das Wasser durch fühlen auf "Babytemperatur" zu bringen. Ich benutze das Thermometer zwar, aber ich würde auch ohne klar kommen, mein Mann hingegen braucht es wirklich, er badet selber seeehr warm und würde unsere Tochter wahrscheinlich kochen #schwitz
-Bürste: Ich hatte eine angeschafft, um evtl. Milchschorf vom Kopf zu massieren...tja, Ida kam dann mit langen, dunklen Haaren zur Welt, wenn ich die nach dem Baden nicht bürste, sehen sie super strubbelig aus!

Fazit: Da diese Dinge alle nicht die Welt kosten, würde ich sie mir zulegen!

LG
Naemii mit Ida Linnea #verliebt

Jaja mein Mann dachte auch, dass er das Wasser selbst fühlen kann und hat es dann einfach so warm gemacht, wie er es für angenehm empfindet. Als ich dann reinkam saßen die beiden im Wasser und mein Sohn war rot wie eine Tomate und das Wasser total heiß...

Fall mal jemand fragt, ob er zu heiß gebadet wurde, kann ich aber jetzt "ja" sagen :P

Wir haben auch alles.

Badethermometer- für den Anfang gut, aber irgendwann lästig und man lernt es intuitiv zu machen.
Bürste- oh ja, Milchschorf ade. Aber unsere Kleine hat auch volles und viel Haar. Also doppelter Nutzen
Nasensauger- diesen manuellen Sauger könnten wir vergessen. Damit kam nicht wirklich was raus. Haben und dann den "Olaf" angeschafft. Einen elektrischen Sauger und wahre Wunderwaffe. Dabei ist unsere Tochter immer eingeschlagen, dank des monotonen Geräusches.

Den nasensauger kannst dir sparen, den Rest würd ich holen. Ich könnte die badetemperatur nicht erfühlen, weil mir alles unter 42 grad kalt vorkommt.
Bürste brauchten wir auch, da meine beiden mit vielen langen haaren zur Welt kamen und die auch geblieben sind.

LG Martina

Die nasensauger vom drogerie Markt taugen überhaupt nix, die sind viel zu groß für Babys Nasen und holen gar nix raus...
Geh mal in die Apotheke, da gibt's so welche mit einem schlauch. Mit der einem Seite saugst du mit dem Mund und in der Mitte ist ein Behälter wo sich das sekret sammeln kann.

Die sind super :-)

Ui, danke für die vielen Antworten. Wir waren heute einkaufen und haben bis auf den Nasensauger alles geholt ;-)

Hallo

Nasensauger hatten wir nicht, und auch nicht vermisst, obwohl sie auch erkältet waren und schnupfen hatten.
wen es ganz arg war, hatte ich watte zusammen "gezierbelt" etwas befeuchtet, und so das sekret aus der nase geholt.

badethermometer hatte ich eins, aber ich selber bade immer sehr heis. aber nach ein paar Wochen habe ich dann mit der Hand gefühlt.

wen dein Baby viele haare hat, wirst du warscheinlich froh sein über eine bürste.
aber du kannst ja mal schauen wie viele haare es hat, und nach dem entscheiden, ob ihr eine braucht oder nicht.

lg nana

Bürste....braucht man nicht unbedingt, wer weiß ob das Kind Haare hat?

Nasensauger? Ich habe den hier:

http://www.nasensauger-staubsauger.de/shop/

Fand ich schrecklich als ich es das erste mal gesehen habe und dachte mir, wer kauft den sowas!?! Habs mir dann zugelegt (über Apotheke bestellt) und möchte ihn nicht missen. Wird gerade für beide mehrmals am tag verwendet, meine große Tochter kommt immer von sich aus und meint :Mama, Nase saugen. Kia und HNO meinen auch er ist gut und kann unbedenklich benutzt werden. Die DInget aus der Drogierie zum "pumpen" funktionieren dagegen nicht richtig.

Badethermometer? FInd ich schon, man verschätzt sich leicht und gerade Babys haben das Wasser für meine Verhältnisse etwas kühl zum Wohlfühlen, Mich würde es da frieren. Wenn es für mich immer passt, war es oft einige Grad über "Baby". Und kostet ja nicht die Welt.

Top Diskussionen anzeigen