17/18°C im Schlafzimmer...was dem Baby nachts anziehen?

Hallo,
Ich wollt mal fragen, was man so einem Neugeborenen nachts am besten anzieht, wenn die empfohlenen 17-18°C im Schlafzimmer herrschen?
Strampler (Nici oder eher etwas dünner?) mit Pulli drunter und Winterschlafsack drüber?
Ich hab in den Läden einige Winterschlafsäche gesehen, aber die sind ja immer ohne Ärmel...ist das so gewollt, dass die Ärmchen dann ungeschützt (außer dem Pulli unterm Strampler) im freihen liegen?

17-18° hört sich für mich auch fürs Köpfchen recht kalt an...bei den Temperaturen und selbst etwas höheren setzt man dem Baby ja auch beim Spaziergang drausen auf jeden Fall ein Mützchen auf. Muss man ihm dann nachts auch eins aufsetzen (ist mir eher unsympatisch, es kann ja verrutschen)?

Wir haben zwar schon ne große Tochter (2) und die "Nacken-Fühlen" Methode und so kennen wir, aber als sie kam war halt allgemein wärmer und immer 20-21° im Schlafzimmer (ging von der Aufteilung der damaligen Wohnung schon garnicht anders)..

gruß & danke für Tipps
moggele81 mit Thalia an der Hand und Krümelchen (ET-13) im Bauch

1

Hallo,

also bei meiner Maus sind auch 18 Grad im Zimmer.
Sie hat an: Body, Socken, Schlafanzug (Einteiler) und Schlafsack (ganz normalen)

Lieben Gruß

2

Hallo,

bei uns im Schlafzimmer waren es sogar immer nur ca 16 Grad und jetzt im neuen Haus sind es oben unterm Dach im Winter auch 16-17 Grad in der Nacht, perfekt laut unsere KiA, zumal ich auch Pseudo-Krupp-Kinder habe.

Unser Sohn hat einen Body (in der Regel Kurzarm), Schlafanzug (normal oder Nicki, je nach dem), Socken und einen Winterschlafsack an und ist immer schön warm. Der Winterschlafsack hat auch eigentlich noch Ärmel die man dran machen kann, aber das ist viel zu warm für ihn. Bei einem Neugeborenen würde ich die evtl dran lassen, die sind ja noch empfindlicher. Eine Mütze auf keinen Fall aufziehen, das ist zu risikoreich (zu warm, verruscht), es zieht ja nicht im Schlafzimmer (zumindest geh ich mal davon aus)

Wenns unseren Kleinen im Winter doch ein wenig frisch war, hab ich halt, solange sie sich noch nicht groß bewegt haben und sie neben mir lange noch eine dünne Decke halb drüber gelegt.

LG Simone

3

Langarmbody,
Schlafanzug
Winterschlafsack oder Winterpucksack

Mützchen würde ich nicht aufsetzen...

LG
Singa

4

LA-Body und Alvi Mäxchen (Innen- und Außensack). Fertig.

Ohne Alvi-Mäxchen: LA-Body, Schlafanzug und Schlafsack.

5

Wir ziehen an:

Entweder

- Kurzarmbody
- Schlafanzug

- Schlafsack mit Ärmel

oder

- Langarmbody
- Schlafanzug
- Schlafsack ohne Ärmel

Also so dass an den Armen zwei Schichten sind ;-)

Mütze habe ich ihm nie aufgesetzt, im Zimmer zieht ja auch kein Wind durch oder so. Und wie du schon schreibst: Mir wäre auch das Risiko zu hoch, dass sie verrutscht o.ä.

LG

6

Wir haben unserer Tochter nachts einen Langarmbody und einen Strampelanzug (ohne Arme) angezogen. Der Strampelanzug hatte auch Füße, so dass wir nicht noch extra Strümpfe brauchten.

Und dann kam sie noch in einen Schlafsack, der keine Arme hatte. Zuerst dachte ich auch, dass das alles vielleicht etwas kalt sein könnte. Aber sie hat wohl nie gefroren. Eine Mütze haben wir nie aufgezogen. 16-18 Grad klingt zwar erst mal kühl, aber mit den normalen Klamotten plus Schlafsack ist das in der Regel wirklich warm genug. Mützchen soll man, soweit ich weiß, wegen der Gefahr des Kindstods nicht aufsetzen, weil es dann wohl zu Überhitzung kommen kann.

7

vielen Dank für eure Antworten!

Top Diskussionen anzeigen