Geschwisterwagen - eure Erfahrungen

#winke Ihr Lieben!

Ich habe folgendes Problem: wir erwarten Ende Juli unser 2.Kind. Vermutlich wird unser Großer (jetzt 24 Monate) bis dahin noch nicht stehen oder laufen können, da er körpelich behindert ist. Wir leben auf dem Land und haben einen Hund, der täglich spazieren gehen muß.
Somit werden wir nach der Geburt auf jeden Fall auf einen Geschwisterwagen angewiesen sein.

Die Tandemwagen haben alle das Problem, daß sie grundsätzlich kleine Buggy-Schwenkräder haben. Das ist für unsere Zwecke mehr als ungeeignet. Außerdem hat man die Kinder so schlecht im Blick finde ich.

Die Zwillingswagen sind aber in der Regel echt sperrig und breit. Wir haben gar nicht so breite Türen. #gruebel Einige Wagen sind etwas schmaler geschnitten. Aber ich hab bisher nirgends finden können, ob man die Zwillingswagen auch mit einem Baby und einem Kleinkind nutzen kann, sprich 1x Babytasche, 1x Sportsitz.

Ich wäre sehr dankbar, wenn ihr mir mit ein paar Erfahrungen weiterhelfen könntet... #danke

1

Guck dir mal den Mountain Buggy Duet an, der ist neu und passt durch jede genormte Tür. Wir haben ihn uns in einem Laden angesehen. Es ist schon ein tolles Teil. Die beiden Kinder säßen sogar nebeneinander (bzw. das größere Kind sitzt neben der Babywanne und kann sich das Baby beim Fahren ansehen).

Eine gute, aber wesentlich teurere Alternative wäre der Bugaboo Donkey. Wir fanden ihn aber in Relation zum Mountain Buggy echt überteuert.

Wir haben uns viele Geschwisterwagen angesehen und es gibt unseres Erachtens nach momentan keinen Besseren.

2

Hallo,
wir haben einen Easy Walker Duo. Der hat vorne zwei große Schwenkräder, Wald und Wiesen waren kein Problem.
Sehr sperrig ist er mit 75cm Breite nicht.

http://www.baby-markt.de/Unterwegs/Zwillingswagen-Geschwisterwagen/EASYWALKER-DUO-PLUS-Basis-schwarz.html

Wir sind mit dem sehr zufrieden und im August kommt er wieder zum Einsatz.

Liebe Grüße alira

3

Juhuu

Ich muss auch täglich mehrmals mit unserem Hund spazieren gehen und brauche deshalb einen Wagen, der auch im Wald praktisch ist. Wir haben gerade den City Select von Baby Jogger gekauft - er hat uns als einziger richtig überzeugen können.... #pro

LG

4

Hallo!

Freunde von uns haben zwei Kinder im Abstand vom 18 Monaten, wohnen auf dme Land und müssen auch täglich mit dem #hund raus.

Sie haben einen TFK Joggster Twist Duo und sind sehr begeistert davon gewesen. Ich durfte ihn auch fahren als ich die Kinder mal ein Wochenende hatte und ich muss sagen, dafür dass er halt recht groß ist super wendig (war damit auch einkaufen), hält viel aus und ist super leichtgängig.

Der Wagen ist aber recht kostspielig (muss jeder für sich selbst entscheiden ob er so viel Geld investieren möchte/kann)

LG
Vanessa

5

Ich empfehle den Fahrradanhänger Croozer Kid for 2, nur eben als Kinderwagen benutzt. Wir haben ihn schon als Geschwisterwagen benutzt und werden es in ein paar Wochen wieder tun. Ich kann von dem Ding nur schwärmen! Und später kann man ihn als Fahrradanhänger auch noch nutzen, wenn man das will.
Ich würde mich immer wieder für den Anhänger entscheiden.

6

Hallo

Ich hatte das gleiche Problem. Mein großer ist auch behindert und wurde mit 19 Monaten grosser bruder. Ich kann den tfk twinner Twist nur empfehlen. Wir passen durch jede Tür und man kann auch mit einem sportsitz und einer babyschale fahren.

Lg

7

wir hatten den Peg Perego Duette SW.....da kannst die sitze anordnen wie du möchtest, auch so das du deinen Großen vorne gegen oder zu dir gerichtet setzen kannst....wir hatten noch die Babywanne dazu, so konnte unser kleinster in der Wanne liegen und der große vorne sitzen oder liegen wie man es brauchte.....durch die großen Räder sehr gelände gängig :-) Wir haben 3 Hunde :-) und durch das Lenkrad bequem zu schieben :-)

Im Auto brauchten wir nicht mehr platz wie ein normaler Kinderwagen.

Top Diskussionen anzeigen