Tragehilfe u dann was drüber?

Hi,

in dieser SS habe ich mir eine MySol Tragehilfe gekauft. Und freue mich schon sehr diesen dann auch viel zu nutzen.

Wie mache ich das, wenn es jetzt noch so kalt ist. "Nur" das Murkelchen dick einpacken? Ich hab da wirklich Angst, dass ihr zu kalt wird u von Mama merkt sie dann ja auch nicht viel. Bis jetzt hat mir mit meinem Murmelbauch ein normaler Mantel gereicht, kann mit aber nicht vorstellen, dass Püppi dann mit reinpasst. Oder soll ich mir lieber noch eine Umstandsjacke kaufen?

Wie macht ihr das? Hat schon jemand Erfahrung?

Vielen Dank schon einmal u lG

1

Es gibt so "Zwischenstücke", die Du in Deine normale warme Jacke einbauen kannst, quasi eine erweiterung zwischen den reissverschlüssen.musst mal hier auf der Seite schauen:

http://www.kumja.de/was-ist-kumja/einleitung/

muss man wohl je nach Reissverschluss auswählen

3

Hi,

danke für den sehr hilfreichen Tipp. Da werde ich mir wohl etwas Zeit nehmen um die genaue Auswahl zu treffen :-)

Danke :-D

2

Hallo!

Schön, dass du tragen willst :-)

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dein Baby im Winter (bzw. im Herbst/Frühling) warm zu halten.

Am wärmsten ist es natürlich direkt an der Mama. Und zwar am besten mit möglichst wenig Kleidung dazwischen. So kann deine Körperwärme dein Mäuschen sehr gut mitwärmen.

Für drüber gibts dann zwei Möglichkeiten: ein Tragecover oder eine Tragejacke. Natürlich kann man auch eine größere Jacke kaufen oder eine Umstandsjacke.

1. Umstandsjacke/größere Jacke: der Nachteil dabei ist, dass du diese Jacken nur relativ kurz verwenden kannst und sie nicht wirklich fürs Tragen ausgerichtet sind. Außerdem kannst du sie dann kaum ohne Baby anziehen. Umstandsjacken sind zum Beispiel, meines Erachtens, doch recht teuer, dafür dass man sie im Endeffekt ja nur wenig verwenden kann. Zudem kannst du dein Baby darin nur vor dem Bauch tragen.

2. Tragecover: das sind recht große Cover, die mithilfe von Bändern um das Baby gelegt werden. Ich hatte zum Beispiel ein MaM Deluxe Wintercover und das ist so toll warm, dass meine Kleine bei -7°C nur eine Strumpfhose und einen Langarmbody drunter hatte ;-) Das Schöne ist, diese Cover, zumindest die von MaM, gehen recht schön auch über deine Hüften, sodass du deine normale Winterjacke offen lassen kannst, ohne dass dir kalt wird. So brauchst du dann keine übergroße Jacke kaufen. Der Nachteil: auch das Cover kann man nur vor dem Bauch tragend verwenden.

3. Tragejacke (oder Trageponcho, Tragemantel, gibt verschiedene Modelle und Hersteller): das war meine Lieblingsversion ;-) Ich hatte die Deluxe von MaM. Tragejacken sind speziell für das Tragen von Babys und Kleinkindern gemacht. Das heißt, du hast einen oder mehrere Einsätze (je nach Hersteller), mit denen du dein Baby zu Beginn vor dem Bauch tragen kannst, und später auch auf dem Rücken.

Die MaM Jacke, die ich hatte, kann man bereits in der Schwangerschaft tragen, und wenn man den Einsatz weglässt, kann man sie auch ohne Baby anziehen.

Mein persönlicher Favorit ist die Tragejacke. Denn wie gesagt, sie ist am vielseitigsten. Natürlich teurer als ein Cover, aber auch länger verwendbar.

Liebe Grüße!

4

Hi,

ich finde den Vorschlag mit dem Tragecover sehr toll, wenn ich sie auf dem Rücken trage, wird die Witterung ja hoffentlich besser sein. Und da dann auch unsere Familienplanung abgeschlossen ist, muss ich nichts weiter beachten :-)

Preislich finde ich es auch okay. Mein Gott für was für Müll man heute Mal 50 Euro lässt u da geht's um das Wichtigste.

Vielen Dank nochmal :-D

10

Die Tragecover kann man auch verwenden, wenn du die Kleinen auf den Rücken hast.

http://www.google.de/imgres?q=tragecover+r&hl=de&tbo=d&biw=1178&bih=558&tbm=isch&tbnid=fLCgQhppWWqe8M:&imgrefurl=http://www.manducababytrage.de/manducabymam.html&docid=kfS0TFrKuRfHZM&imgurl=http://www.manducababytrage.de/framedateien/mamtragecover.jpg&w=200&h=200&ei=_XUXUaWsIoeUtQaqvICYBA&zoom=1&iact=hc&vpx=454&vpy=284&dur=157&hovh=160&hovw=160&tx=104&ty=82&sig=114800752790491234236&page=3&tbnh=155&tbnw=145&start=49&ndsp=33&ved=1t:429,r:68,s:0,i:292

Lg kevna

5

Hallo,

also ich kann dir ein Tragecover empfehlen, meins war nicht sehr teuer, ist aber schön warm. Habe unserer Tochter dann ganz normal angezogen, wie im Haus + Mütze + dicke Socken, dann in die Trage, Cover drüber und meine Jacke noch drüber aber die ging nicht zu, war aber ok, selbst wenn es kalt war. Der Kleinen war immer super warm, mir auch und außerdem war mein Hals auch immer warm!

Wir haben das hier http://www.amazon.de/Hoppediz-Babytrage-Bauchtrage-Tragetuch-Anthrazit/dp/B002VLQBN6/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1360439027&sr=8-3 passt über alle Tragehilfen, wir haben einen Beco Carrier, passt wunderbar drüber. Von MaM gibt es auch eins.

LG

6

Bestellung ist gerade raus ... #herzlich Dank

7

Dann hoffe ich, dass du es auch so praktisch findest wie ich! Viel Freude damit! Übrigens geht es - laut amazon - auch bei der Rückentrage, habe ich nie ausprobiert?!
LG

8

Hallo!
Also wenn es draußen sehr kalt ist, bekommt mein Kleiner im Bondolino einen Fleeceoverall an und ich ziehe eine Herrenjacke in Gr 54 an (selbst hab ich Gr 38/40)
Wenn es draußen angenehm ist, bekommt er nur eine Jacke an und ich ziehe meine normale Winterjacke an und lass sie offen und friere nicht!
Mein kleiner ist sooo warm, ich schwitz eher oft :)
Ach und bekommt IMMER dicke Socken und Mütze an!

Alles liebe und gute!

Madeleine mit Marvin der es liebt getragen zu werden :)

9

Hallo, also mir war ne Tragejacke zu teuer, wir haben als ein MaN Tragecover (super, das kann mein Freund auch nutzen), einen kumja Einsatz, Super Super Super und für darunter diesen Anzug http://www.hoppediz.de/de/fleece-overalls.html, der hält schön warm...wenn es mal wieder -9 Grad sind trägt sie manchmal noch den Schneeanzug aber das ist super unpraktisch und meistens nicht notwendig... Das Gute bei dem Fleeceanzug ist, das du Fußende und die Enden an den Händen umstülpen kannst, dann bleibt alles warm :-) ganz viel Spaß beim Tragen!

LGr schildischnabel mit ihrer fast 1jährigen, die mit 9kg immer noch vorm Bauch getragen wird....Super bequem, wir lieben es #verliebt

11

Wenn ich Leonard in der Manduca mitnehme, ziehe ich ihn warm an (Bärchenoverall, dicke Strumpfhose, Puli etc.), stecke ihn in die Manduca und ziehe dann erst meine Jacke an. Die geht dann leider nicht zu, aber das Kind ist ja sehr warm und ich hab nen ducken Pulli an. ;-) Wenn es sehr kalt ist, hänge ich dann noch ne Baby-Fleecedecke über ihn und stopfe sie zwischen unsere Bäuche, das hält dann auch gut. Und zu guter letzt kommt mein Loopschal über uns beide.

Es gibt bestimmt elegantere Lösungen, aber der Winter ist ja bald schon vorbei, da wollte ich einfach keine Jacke oder Cover mehr kaufen. So geht es ja auch :-)

13

Hihi ... Wenn ich rausgucke, sieht leider noch nichts nach heiß ersehntem Frühling aus ...

Ich hoffe so sehr, das du Recht behältst #rofl

Danke!

12

Hi,
ich hatte einen Mantel, der mir in der Endphase der Schwangerschaft gepasst hat. Der hat mir dann auch mit meinem (im Tuch getragenen) Dezemberbaby gepasst. Baby unterm Mantel.

Und so brauchte ich nur eine warme Mütze, dicke Socken oder Lammfellschühchen und etwas über den Händchen - ansonsten hatte mein Baby nicht wirklich mehr an als in der Wohnung. Mein Bauch war sein Wärmekissen, und der Mantel hat uns beide warm gehalten.

Hat uns viel Anzieherei erspart, diese Variante.

Viele Grüße
Miau2

14

Vielen lieben Dank für eure tollen u sehr hilfreichen Tipps.

Ich habe mich entschieden u denke, dass ich von allen guten Vorschlägen, dass für mich individuell am Besten ausgesucht habe.

Jetzt muss das nur noch mit dem Tragen klappen und ich bin glücklich.

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntagabend #winke

Top Diskussionen anzeigen