Finanzfrage! Wie macht ihr das in Elternzeit?

Hallo zusammen,

ich hab grade mal rumgerechnet.

Möchte eigentlich 2 Jahre Elternzeit nehmen und auch das Elterngeld auf 2 Jahre auszahlen lassen. Erstens weil ich die Zeit mit meinem Kind gerne hätte und zweitens weil es hier im Umkreis keinen erschwinglichen Hortplatz für 1jährige Kinder gibt.

Nun ist es aber so, dass uns dann zum leben nach Abzug aller festen Kosten nur noch ca. 570 Euro "zum Leben" übrig bleiben würden.

Bisher habe ich kein Haushaltsbuch geführt. Mit 2 vollen Einkommen sind wir immer gut klargekommen, aber haben auch "gut gelebt". Nun ist es auch so, dass mein Mann weniger verdient als ich. Trotzdem möchte ich diejenige sein, die zu hause bleibt.

Was meint ihr? Schaffen wir das? Kommt man mit 570 Euro für Essen, Benzin, Windeln etc. im Monat klar?

Wäre dankbar für realistische Einschätzungen!!

Vielen Dabk schonmal!

LG, mamma2be

also ich denke schon, dass das geht.
wir geben hier ca. 120 euro die Woche aus haben aber schon 2 kinder.
Ich denke schon.

Mit Essensplan und Einkaufszettel inkaufen geht das sicher.

im 2 Jahr ist der Auszahlungszeitraum quasi rum, es wird nur die Zeit gestreckt. Im Prinzip kannst du im 2. Jahr bissl dazu verdienen gehen , wenn du die Möglichkeit hast.Ohne das was gekürzt wird an Elterngeld

Kindergeld 184 euro bekommst du auch noch dazu

wie meinst du das? also ich hab ausgerechnet, dass mir in einem jahr etwa 1200 euro monatlich als elterngeld zustehen würden, d.h. wenn ich es mir auf 2 jahre auszahlen lasse sind das monatlich 600 euro, oder??

ach ja, das kindergeld hatte ich ganz vergessen!!!!!!!!!!!!!!!! :-)

Ja es wird einfach nur aufgeteilt. Du kannst auch 1 Jahr 1200€ nehmen und dann 0.
Habt ihr Geld angespart? Oder ist bei den 570€ schon eine Sparquote abgezogen?
Falls nicht würde ich mir da Sorgen um Reperaturen oder teure neue Geräte machen (Auto, Waschmachine...)

weitere 11 Kommentare laden

vieleicht fängst du jetzt (grob) ein Haushaltsbuch an? Also wir geben bislang ca. 250 € an Lebensmitteln aus (2 Personen). An Benzin ist natürlich eine Sache, wie viel ihr fahrt (dein mann zur Arbeit).
Bei uns wäre es mit 570 € schon relativ knapp. Spritkosten liegen bei ca. 150 €. Dann möchte man ja doch zwischendurch mal sich was gönnen, sei es ein Lieferdienst oder Urlaub oder Klamotten oder oder oder... Dann sollte man eigentlich - soweit es natürlich auch machbar ist - vielleicht noch den ein oder anderen Euro für Reparaturen zur Seite legen, das ist mir z.B. immer sehr wichtig.

An deiner Stelle würde ich mir das Geld in 1 Jahr auszahlen lassen und einen Teil davon weg tun. FALLS du im 2. Jahr TEilzeit arbeiten gehen möchtest/musst, wird dir das sonst nämlich angerechnet.

"FALLS du im 2. Jahr TEilzeit arbeiten gehen möchtest/musst, wird dir das sonst nämlich angerechnet. "

Nein, wird es nicht!

LG

<<<<<<<<<<<<<<FALLS du im 2. Jahr TEilzeit arbeiten gehen möchtest/musst, wird dir das sonst nämlich angerechnet<<<<<<<<<<<<<

FALSCH!

weitere 3 Kommentare laden

Hi,

also wir würden mit 570 Euro nicht auskommen. Es kommt immer darauf an wo ihr wohnt und wie die Lebenshaltungskosten sind. Bei so Sachen wie Benzin kommt es immer darauf an wieviel ihr fahrt. Auch müssen schlecht planbare Kosten/Anschaffungen und ähnliches mit bedacht werden.
Ich denke es kommt immer darauf an welche Ansprüche ihr habt und auf was ihr nach der Geburt nicht verzichten wollt/könnt.

LG
kiwi

hatte mich verrechnet (kindergeld vergessen und eine rate für anschaffung fällt dann weg). wären 773 euro.

meinst du das reicht? was rechnet ihr denn im monat für essen und haushalt?
benzin denk ich mal so um die 100 euro im monat...

anschaffungen und reperaturen, da haben wir ein extra sparkonto. das müsste für 2 jahre reichen...

Also ich denke auch das du jetzt schon mal ein Haushaltsbuch führen solltest und dan kann man sehen was ihr wirklich ausgibt. Oder man sieht auch unnötige Sachen... Also ich mach das auch hin und wieder um mal ne Übersicht zu haben den so ein Monat ist lang da kann man schon mal die eine oder andere Ausgabe vergesssen.

Da könnte man noch überlegen ob man seine Einkaufgewohnheiten verändern kann, was weis ich nach Angeboten schauen oder auch mal bei Discountern vorbei schauen.

Und dann kannst eventuell mal Überlegen ob man für diesen Zeitraum auch einschränken kann oder aber ob es überhaubt möglich ist noch was einzusparen.

Windel und so finde ich kann man gnaz prima vom KiG bezahlen kam immer damit hin und das was überbleibt geht in die Spardose.

LG

Also wir kommen nicht mit 570 Euro aus, deshalb kann ich dir nicht sagen, ob ihr damit auskommt. Ich weiß ja nicht mit wieviel ihr sonst ausgekommen seid.

Aber theoretisch könntest du dir ja jetzt mal aufschreiben was ihr so im MOnat ausgebt.
Führe einfach mal ein Haushaltsbuch, dann bist du auf der sicheren Seite.

Und Kindergeld gibt es ja auch noch! Hast du das miteingerechnet?

ja genau das hatte ich vergessen. und noch eine andere einsparung. werden also ca. 770 euro sein, die wir zum leben haben. das erscheint mir schon realistischer...
das mit dem haushaltsbuch mach ich ab jetzt! ;-)

Top Diskussionen anzeigen