Kinderzimmer-Bett-Ersatz-Idee

Hallo ihr lieben,

ich habe zwar noch ein bisschen Zeit aber wir denken gerade schon mal darüber nach welche Möbel wir kaufen wollen und so weiter.

Nun stellt sich mir eine Frage... Ich habe mich entschieden, dass wir die Hensvik Serie von Ikea kaufen werden und das dann ins Kinderzimmer kommen soll.

Ich möchte aber gerne dass die Kleine bei uns im Schlafzimmer schläft, also werde ich das Babybett mit in unser Schlafzimmer stellen aber was kommt dann ins Kinderzimmer. Ein Kinderzimmer ohne Babybett sieht doch irgendwie komisch aus oder?

Und man richtet das Zimmer ja auch irgendwie für sich selbst ein. #herzlich #herzlich

Ich hoffe ihr halte mich jetzt nicht für total bescheuert, dass ich mir um soetwas Gedanken mache aber vielleicht hat ja jemand von euch eine zündende Idee.

Und bitte entschuldigt wenn mein Beitrag etwas verwirrend ist, es ist schon sehr spät aber kann mal wieder vor Übelkeit nicht schlafen.

Alles liebe und einen guten Rutsch

Hi,

kann zwar den Beweggrund nochmal ein Bett zu kaufen nicht wirklich verstehen. Aber wie wäre es denn mit einem Beistellbett im Schlafzimmer für den Anfang. Wir haben eins von Bekannten geliehen. Ist super praktisch, wenn man stillt.

Falls du dir eins besorgst würde ich aber darauf achten, dass die Liegefläche groß ist. Unser Mäuschen wird nämlich wohl in 1-2 Monaten schon ins eigene Zimmer umziehen müssen (und ich vermutlich mit, weil ich es mir noch gar nicht vorstellen kann, sie allein schlafen zu lassen)

LG

Isabel

Also ich würde jetzt nicht extra noch ein Bett kaufen.
Wir stellen das Babybett auch erstmal mit in Schlafzimmer. Bei unserem Babybett kann man die Gitter abbauen (später als Jugendbett umbaubar), also bau ich eine Gitterseite ab, der Lattenrost wird auf Höhe unseres bettes angebracht und schon hab ich ein Beistellbett.
Im Babyzimmer steht dann halt kein Bett.
Aber bei meinem Großen hab ich gemerkt, dass das Babyzimmer am Anfang sowieso niht genutzt wird ausser zum wickeln und anziehen. Das Baby hast du ja eh die meiste Zeit bei dir.
Und auch wenn du Besuch hast, wird sich ja der Besuch mit dir im Wohnzimmer aufhalten, also ist ein halbleeres Babyzimmer auch nicht verwirrend

LG Anja mit Nik (3) und #ei (34.SSW)

kauf doch einfach ein großes bett fürs kinderzimmer. halt das was man nach dem babybett braucht, wenn du unbedingt ein bett da stehen haben willst. dann hättest du auch mal ein bett für gäste oder der partner kann mal dahin auswandern, wenn arbeit und nächtliche schlafstörungen zu stressig werden.

ich würde kein zweites babybett kaufen. klar ein babyzimmer ohne babybett sieht vielleicht seltsam aus, aber doch nur, weil man hier bei uns meint, das baby müßte unbedingt im eigenen zimmer schlafen, was doch völliger blödsinn ist. eigendlich braucht man überhaupt kein babyzimmer! der wickeltisch ist im bad eigendlich viel besser untergebracht, weil man da fließendes wasser hat und der raum bei den meisten leuten warm ist (gibt ja auch so nette wandwickeltische, die kaum platz brauchen, wir haben diesen hier: http://www.amazon.de/Haberkorn-Wand-Wickelschrank-klappbarer-Wickeltisch/dp/B002Z8IV6A/ref=sr_1_3?s=baby&ie=UTF8&qid=1325229757&sr=1-3, gibt auch varianten aus holz).

das einzige was man braucht ist ein platz wo man die kleider des kindes lagert, aber da kann man doch auch direkt nen schrank kaufen der groß genug, auch für später ist und nicht so eine babyschlafzimmerserie, die man dann nach ein paar jahren wieder austauscht.

Hallo!
Ja, du hast recht - es sieht komisch aus.
Daher hat mein Sohn auch jetzt ein 90x200 Bett in seinem Zimmer, was wie das Hensvik und die Wiege nie wirklich benutzt wurde, sondern nur Platz weg nahm.

Stell das Hensvik einfach ins Schlafzimmer und deklariere das andere selbstbewusst als XYs Spielzimmer.

Nach 4,5 Jahren kann ich dir sagen - nichts ist so unnütz wie ein Kinderzimmer für 0-3jährige. Erst ab 3,5 fängt es an, Sinn zu machen.
Krümel wird keins bekommen. Bett ins Schlafzimmer, Wickeltisch zum großen, fertig.
In 2 Jahren überdenken wir die Zimmerfrage dann nochmal neu.

alllsoooo... bei uns is das genauso das der kleine erstmal bei uns Schlafen soll, allerdings haben Babys ja auch mal Nächte wo sie nur durch brüllen oder dauer Wach sind! Und für den Fall bleibt das Babybett im Kinderzimmer das ich den kleinen einfach umfrachten kann und dann schlaf ich eben mit ihm dort! Muss ja meinen Mann nicht wecken, er muss schließlich am nächsten Tag arbeiten gehn und ich kanns mir ja mit Kind bissl eher richten!
Fürs Schlafzimmer schwanke ich immer noch zwischen Beistellbett und Babywiege, auf der einen seite find ich das Beistellbett super Praktisch weil ich ihn eben einfach zu mir holen kann zum stillen oder wenn er unruhig is! Auf der andren Seite denk ohje vielleicht rollt er sich zu dir und du merkst es nich und dann is er platt#zitter.
Denke aber das man da eh bissl mehr aufpasst als vorher :)
Werden uns aber auf jeden fall eins von beidem dazu holen und wahrscheinlich eher das Beistellbett und nach nem halben Jahr zieht zwergi in sein Zimmer um! (zumindest is es so gedacht aber es kommt ja immer anders als man denkt)

Sternly mit Babyboy 26 ssw

naja, warum nicht ein reisebett,für mittagsschlaf oder so, so habt ihr dann auch was wenn ihr unterwegs seit.

oder gleicht ein großes bett, wo ihr euch auch drauf setzen könnt, meine ist mit 15 mon ins gr. bett gezogen, da sie aus dem gitterbett klettern wollte, es ist viel zu gefährlich gewurden. unsere konnte auch nicht im schlafzimmer schlafen,da wurde sie wach,also hat sie von anfang im kinderzimmer geschlafen.

Wir hatten auch erstmal nur ein Beistellbett im Schlafzimmer. Unser Krümel ist ein halbes Jahr alt und jetzt richte ich ihm erst sein eigenes Zimmer ein.

Wenn Du es nicht so machen möchtest (kann ich verstehen, für Dich halt schon alles fertig haben), wie wärs mit einer Kuschelecke statt des Bettes?

Wir haben auch das Hensvik Bett. WIr haben aber kein Kinderzimmer. Das Bett haben wir als Babybalkon an unser Elternbett gebaut (offene Brettseite anstelle Gitterseite angebaut.

Ich finde das sowieso besser, weil die Kleinen in Elternnähe ruhiger und besser schlafen (meine Meinung) als in einem eigenen Zimmer.

Gruß
marjatta

Ich danke euch allen für die vielen tollen Ideen.

Mein Freund war am meißten angetan von einer Kuschellandschaft im Kinderzimmer und davon das Hensvik Bett auch noch umzubauen als Beistellbett.

Also wir werden dann wohl mal anfangen kreativ zu werden :)

Top Diskussionen anzeigen