Ist LAURA eine Unterschichtsname?

Hallo,

Sorry das ich noch mal nerve aber ich hab ja nur noch 4 Tage...#schwitz

Ist LAURA wirklich ein Unterschichtsname?
http://www.vorname.com/news_Vornamen-Studie.html

Wie würdet ihr den Einordnen?

Welche Assoziationen habt ihr zu LAURA?

#danke nochmals

Lg.

Meine güte , schmeiß doch diese ganzen möchtegern studien mal aus deinem Kopf und sucht euch ohne Internet und sorgen einen Namen aus der EUCH alleine gefällt!

Ich finde Laura ist ein wunderschöner Name und kann damit nur Positives sagen!

Laura ist ein ganz normaler schöner Name.

#winke

das ist dein kind und du bestimmst den namen

ob ober oder unterschichtsname ist doch so was von egal

ich verstehe das nicht#klatsch

Laura= völlig normal

Unsere Tochter wäre auch fast ne Laura geworden, ich finde den Namen nicht unterschichtig...

süsse wenn jeder sich soviele gedanken über den namen machen würde wie du dann hätten viele mit 30 noch keinen.

nehme den der dir zusagt und lese einfach nicht die bedeutung.

und laura ist schön.

Hallo!

Wieso nimmst du nicht Sophia? Sophie? Sofie? Laura Sophie? Laura Emilia? Lara Sofie?

Mina Sophie? usw.usf. :-D

Nix davon ist Unterschicht! Ich kenne auch zwei Kevin und einige Maurice verschiedener Altersklassen. Das ist doch totaler quatsch mit dem Unterschichtengesabbel!

VG Nana

justin kommt in beiden fällen vor und abgesehen davon...seitwann bitte denkt ein mensch ich heiße kevin und bin jetzt ein total liebes und fleißiges kind......

ohh hab es sogar falsch gelesen, aber ich denke jeder weiß wie ich es meine.....sorry

Hey,

also ich denke ob nun Laura, Alicia oder Chantal. Jeder sollte für sich selbst entscheiden, welcher Name gefällt. Nicht wie er anderen gefällt ;-)

LG

Also ganz ehrlich ich finde es gibt viel zu viele Studien! Wer packt den schon Namen in eine Sozialerangordnung... totaler Schwachsinn #klatsch Also ich finde danach kann man nicht gehen und Laura ist doch schön :-)

Mach dir nicht so einen Kopf um so ein Zeug es gibt wichtigeres ;-)

LG

Sorry, aber ich kann diesen Blödsinn hier so langsam aber sicher nicht mehr hören bzw lesen! Unterschichtnamen, Kevinismus, Plattenbauname.....Leute, wenn ihr euch in einen Namen für euer Kind verliebt habt, dann nehmt ihn doch in Gottesnamen!

Scheiß egal was die anderen denken und sagen, EUCH muss der Name gefallen und sonst keinem! Ich lass mir dadurch meinen Lieblingsnamen nicht vermiesen und weiß was ich verantworten kann, was das betrifft;-)

Weiter unten fragst du nach einem anderen Namen#kratz Seid wohl noch verdammt unschlüssig was das betrifft;-)

Nein, ich finde Laura ist ein schoener Mame! Und in der Studie steht er ja auch ganz weit unten auf der Liste. Nur 2,8 % der Lehrer würden ihrem Kind nicht den Namen Laura geben, und das kann auch ganz andere Gruende haben, z. B. dass der Name zu einer bestimmten Zeit sehr häufig vorkam. In der Liste der verhaltensauffaelligen Namen taucht Laura gar nicht auf. Also da würde ich mir gar keine Gedanken machen!

Unterschichtsname wird für mich ab sofort das Unwort des Jahres, so etwas habe ich ja noch nie gehört.

Ganz davon abgesehen ist Laura ein wunderschöner Mädchenname.

Unterschichtsname tststs #kratz Dinge gibts da fehlen einem wirklich die Worte.

LG Sascha

Quatsch! Laura ist alles andere als ein unterschichtname. Der Name ist grundsolide, einfach normal und zeitlos.

Kenne nur liebe Lauras.

Laura finde ich eher klassisch und schön,
obwohl ich eine "assi-laura" kenne,
assoziiere ich den namen nicht damit ;-)

Hi!

Laura finde ich nicht unterschichtig aber ein bisschen zu schlicht. Sophie oder Sophia finde ich schöner. ;-)

Ansonsten ist an dieser Liste schon was dran.

Chantal und Kevin klingt irgendwie schon nach Puff und Zuhälter. #hicks Die anderen Namen wie Mandy und Dennis usw. sagen mir auch nicht zu.

LG

Diese Listen sind der absolute Blödsinn! Also die Kevins und Chantals die ich kenne, sind weder Zuhälter noch hören die Namen sich nach Freudenhäuser an^^
Die kommen aus ganz normalen Familien, die weder in der Platte wohnen noch vom Staat leben.....mit solchen Aussagen haben es die Kinder die solch einen Namen tragen, verdammt schwer dank solch hirnlosen Aussagen/Listen:-(

Da hat irgendeiner mal en Klischee ins Leben gerufen und darauf reitet sich jetzt jeder ein

Weiss nicht... Klischees. Kenne kein einziges Kind welches so heisst, leiden muss also niemand wegen mir. :-) Ist so eine natürliche Abneigung gegen diese Namen.

LG

weiteren Kommentar laden

Hallo,

ich hatte schon einige Lauras in meinen Schulklassen. Es waren durchweg (!) höfliche, fleißige, sehr nette und recht clevere Mädchen.

Lass die Studien doch Studien sein - es gibt so viele und wahrscheinlich auch widersprüchliche.
Negatives kann dir zu jedem Namen gesagt werden, du wirst aber auch von Menschen lesen, die Namen gut finden, die dir gar nicht zusagen und bei denen du dich fragst: Wie kann man nur???

Überleg dir Namen, die dir gefallen, überleg dir, ob du mit den gängigen Abkürzungen leben kannst (es gibt aber ja auch Spitznamen, die mit dem Ausgangsnamen gar nichts zu tun haben) und überleg dir, ob der Name auch zu einer Erwachsenen Frau passt.

Sag den Namen mehrmals hintereinander laut und achte darauf, ob du den Namen klangvoll findest oder ob er dich "auf Dauer" nervt.

Ich finde den Namen "Laura" mehr als akzeptabel, aber ich mag die "gewöhnlichen" Namen auch lieber als so ausgefallene.

LG,
delfinchen

Hallo!

Hö? Wieso sollte Laura ein Unterschichtenname sein? Ich find Laura einen ganz normalen Namen, wie Lisa, Jana oder Sina. Also völlig in Ordnung.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #sonne

Ich kenne mehrere Lauras und alle kommen aus ganz normalen Familien mit arbeitenden Eltern (Lehrer, Pastor, kfm. Angestellte, Dachdecker...).

Aber ich kenne auch einen Kevin und einen Justin, die Beide ebenfalls nicht der Unterschicht angehören.

Wie sagt man doch immer so schön? Namen sind Schall und Rauch.

Tut mir echt leid, aber dazu fällt mir nichts mehr zu ein.

Nein, Laura ist imho kein Unterschichtsname.

Ich find ihn schön, kenne aber auch einige :-)

Liebe Grüße

Svenja

Huhu!

Also meine Laura wird am 1.1. 3 Jahre alt! #verliebt

Und wir sind ganz "normal".

Das Laura ein Unterschichtsname sein soll ist mir völlig neu!

LG
und guten Rutsch
Martina

Nein ist es nicht.

Jedenfalls habe ich den Namen noch nicht in diesem Zusammenhang gehört.

Aber ich finde auch Leon oder Chantal okay.

Schlimm finde ich nur falsche Schreibweisen wie Schaklin (gibt es tatsächlich), Vornamen mit Bidestrich, die von der Herkunft her nicht zusammenpassen oder Eltern die mit einem Namen besonders individuell sein wollen und nicht merken, was sie Ihrem Kind damit antun.

VG lachris

Top Diskussionen anzeigen