Römer Babysafe plus - Geschenk von Heliosklinik - hab aber schon einen

Hallo,

heute stand bei uns in der Zeitung, dass man ab sofort bei Entbindung in einer Helios-Klinik einen neuen Römer Babysafe geschenkt bekommt.
Habe mich dort bereits zur Geburt angemeldet, da ich mich da bereits bei meiner 1. Entbindung wohlgefühlt habe.

Jetzt ist es so, dass ich eben von meinem 1. Kind bereits einen Römer Babysafe im Keller stehen habe. Ist noch top in Ordnung. Nur hat er keine Möglichkeit zur Isofix-Nutzung, da unsere damaliges Auto diese Möglichkeit nicht geboten hatte. Unser neues Auto hat Isofixmöglichkeit. Hatte mir auch schon überlegt, deswegen einen neuen Babysafe zu kaufen, hab es dann aber verworfen, da ich dachte, die 10 Monate, wo es da drin sitzt, geht es auch so.

Nun bietet dieses Geschenk aber doch die Möglichkeit dazu. Allerdings kostet die Isofixbase wie ich gerade gesehen habe auch nochmals 120 €.

Weiß jetzt gar nicht was ich machen soll. Zum einen brauche ich eigentlich keinen neuen Autositz. Zum anderen ist diese Isofixmöglichkeit schon verlockend. Allerdings tränen mir die Augen, wenn ich mir überlege, meinen alten Sitz für nen Appel und ein Ei zu verscherbeln, obwohl der noch so top ist. Hätte da gerne noch ein Kind durchgezogen.

Schon blöd, jetzt bekommt man was geschenkt, und dann mosert man noch dran rum. Was würdet ihr tun? Den neuen "neu" weiterverkaufen und den alten nochmals nutzen oder doch die Isofixbase für 120 € dazuerwerben und den neuen benutzen.

LG

Uli (33. SSW)

1

Hallo Uli,

schwierig, dir darauf eine Antwort zu geben.

Wir haben einen Baby Safe plus und auch unsere Autos haben eine Isofix- Halterung.
Aber eine Isofixbase haben wir nicht.

Ich persönlich finde, die braucht man nur wenn man lange Fahrten mit den kleinen unternimmt.
Wir haben noch einen zweiten Autositz, einen richtigen.. der einfach bequemer ist, als der Baby Safe. Aber auch noch rückwärts fährt.

Für die Kurzstrecken - einkaufen, Arzt Besuche - finde ich ist die nicht nötig.

Braucht ihr denn eine?
Oder möchtest du einfach nur eine Isofixbase haben?
Hast du die Base bei deinem ersten Kind den vermisst?

Kann man sich im KH evtl. auch noch ein andere Geschenk aussuchen?

LG Diana

2

Hallo Diana,

ja, die Sache ist echt nicht einfach.

Was meinst Du mit "richtigem Autositz - einen bequemen"? Zu diesen Babyschalen gibt es doch keine Alternativen, oder?

Eigentlich wollte ich diese Isofix-Geschichte aus 2. Gründen. Zum einen hat mich die Anschnallerei schon sehr genervt. War schon immer eine Pfriemelei bis das eingefädelt war. Außerdem fand ich, dass er doch immer sehr wackelig auf dem Sitz stand. Beim ersten Kind war es gar keine Überlegung, da es unser Auto nicht hergab. Sonst hätten wir uns vielleicht dort schon einen angeschafft.

Zum anderen ist es halt doch das Sicherste und man will ja immer die größte Sicherheit für sein Kind.

Aber wie gesagt, extra gekauft hätte ich jetzt doch nicht nochmals einen Sitz plus Base. Schließlich wären das 240 € gewesen für nicht mal ein Jahr Nutzung. Nun bin ich halt doch in Versuchung geraten durch dieses Geschenk. Aber die 120 € für die Base sind ja auch nicht gerade ein Pappenstiel.

Was anderes kann man sich nicht raussuchen. Beim ersten Kind gab es einen Odenwälder-Schlafsack. Entweder den oder keinen.

Bin echt am Grübeln.#schwitz

LG

Uli

9

Hi,

wir haben noch diesen Sitz hier..

http://www.concord.de/de/#/produkte/driving/kindersitze/ultimax

Der ist super.

Der ist auch nur mit dem Gurt fest gemacht, aber hält bombig.

Nimm den Baby Safe. Verkaufen kannst du ihn immer noch!

LG Diana

3

Bist du denn sicher das eine Klinik ein so teures Geschenk zur Geburt macht??? Es gibt zig Helios Kliniken in D.

Als Geburtsgeschenke kenne ich z.B. ne Kuscheldecke, Spielebogen oder Schlafsack. Aber nen Kindersitz für über 100€ erscheint mir etwas unrealistisch.

LG Jule

PS: Nicht falsch verstehen

4

Hallo Jule,

stand heute ganz dick und fett in der Zeitung mit Bild von Chefarzt und Hebamme drumrum, welche ich auch vom letzten Mal her kenne. Krankenhaus war auch ganz genau genannt.

Habe daraufhin im Internet recherchiert und scheint jetzt wohl in vielen Helios-Häusern so zu sein.

Bei der letzten Entbindung vor drei Jahren gab es auch "nur" einen Odenwälder-Schlafsack, obwohl ich das auch ganz toll fand.

Ich persönlich finde dieses teuere Geschenk auch etwas überzogen, aber was man so von anderen Geburtshäusern hört (wie z. B. unserer Uni-Klinik hier) scheint das wohl schon Standard zu sein. Soll wohl Kundschaft anlocken. ;-)

LG

Uli

5

Ich würde da auch lieber den "einfachen" Schlafsack vorziehen und mir meinen Kindersitz lieber selber aussuchen. Ist ja auch immer ne Geschmakssache!

6

Wenn Dir die Isofix-Station zu teuer ist, gibt es als Alternative noch die Belted Base von Römer für ca 60,- EUR. Ist ähnlich sicher und auch zum Sitz draufklicken.

Hatte für uns den Vorteil, das man kein Isofix benötigt.

Gut, dass wäre jetzt bei Euch gegeben, aber vielleicht wäre das dennoch eine Alternative für Euch.

VG lachris

7

Ich würd es schon machen. Evtl mit der Belted Base - bekommst Du schon ab 50 EUR. Und für Dich ist es praktischer und fürs Baby sicherer. Du kannst beides wieder gut verkaufen!!!

8

Hallo,

ich würde den neuen Sitz nehmen und den alten verkaufen.

Mein Mann und ich sind extreme Sicherheitsfanatiker und bevor doch irgendetwas passiert und man sich ein lebenlang Vorwürfe macht....wir sparen lieber bei anderen Dingen als bei der Sicherheit.

Letztlich kann auch immer etwas passieren. Egal ob man nur in der Stadt Kurzstrecken fährt, oder weitere Strecken. Kommt es zu einem Aufprall über 20 km/h kann es halt entsprechende Folgen haben.

Ich würde Isofix kaufen, alternativ aber auch die Belted Base. Ist immer noch besser als nur den Gurt zu nutzen. Außerdem haben die Isofix Basis und die andere bei E...einen sehr guten Wiederverkaufswert.

Lg Sylvia

Top Diskussionen anzeigen