Wieviele Paten darf das Kind haben???

Hallöchen zusammen!

Zur Zeit machen wir uns Gedanken darüber, wer die Patenschaft unseres Babys übernehmen wird... wir haben uns für 3 Personen entschieden! Geht das überhaupt???
Wäre dankbar über viele Antworten!

LG Dani + kleiner Knirps 17+2

Klar, wir haben auch 3 Paten aber wie viele das Höchstmaß sind weiß ich leider auch nicht.

Hallo Dani,
eine Freundin hat 4 und ich glaube, dass ist auch das Höchstmaß!
Viele Grüsse
Nic

hi,
normalerweise gehen 2 offiziel die auch die gleiche konfision haben müssen und natürlich auch noch in der kirche sind (also kirchenstuer zahlen). inoffiziel kannst du noch so viele nehmen wie du willst, die müssen weder in der kirche sein noch die gleiche konfision haben. unser pastor sagte damals, ihm wäre es vollkommen egal ob wir nur mit 1 einem paten oder auch noch mit 20 weiteren am taufbecken stehen.
unsere kinder haben jeweils einen offiziellen und 2 weitere die entweder eine andere konfision haben oder nicht mehr in der kirche sind.
gruss feli, für die es sehr schwierig ist zumindest einen offiziellen zufinden.



Hallo!

Wir (evangelisch) haben vier und so weit ich weiß ist das nach oben nicht begrenzt. Wenn Du noch jemand nehmen möchtest, der nicht in der Kirche ist, kann er auch Taufzeuge werden.

LG Elanor

Hi!!
Sorry wenn ich deinen Beitrag nehme, aber ich habe auch eine Frage dazu.
Ich bin ev und mein Mann ka. Wenn unser Kind geboren wird ist es doch automatisch ev nach der Mutter. Wie sieht es da mit Taufpaten aus??? Dürfen wir einen ev und einen ka Paten dann nehmen?? Oder ist das gar nicht möglich. Fest steht es wird auf jedenfall ev getauft, da sich die ka-Pastoren hier bei uns sich ein bißchen komisch haben mit ev.
Sorry für das#bla aber ich hoffe es versteht mich eine.
Janette

Hallo Janette

wenn dein baby zur welt kommt hat es noch keine religion, erst wenn ihr es taufen lassen tut. Ihr müsst euch dann entscheiden ob kath. oder ev. je nach dem müsst ihr auch die paten aus wählen.

LG Claudia

Huhu Claudia,

Das stimmt nicht ganz. Wenn das Kleine evangelische getauft wird ist es egal, welcher christlichen Kofession die Paten angehören....

LG Beatrix

Hallo,

also, eigentlich gibt es keine wirkliche begrenzung nach oben, bloß meinet unsere Pfarrerin, dass zwei-drei eigentlich ausreich und ich denke, ab vier wird es unübersichtlich.

Wegen der Konfession:
Es ist nicht automatisch so, dass die Kinder heutzutage die Konfession der Mutter annehmen.
Bei uns bin ich auch evangelisch und mein Mann katholisch. (kleine Anemrkung: Wenn wir sich an das Traugespräch beim kath. Pastor zurückdenken, dass wir machen mussten , damit Peter evangelisch getraut werden konnte und die katholische Kirche die ehe trotzdem anerkennt, wurde sogar gesagt, das man eigentlich die Kindern dann zumindest kath. taufen sollte... #gruebel )
Wir haben Paul trotzdem evangelisch taufen lassen, da mein Mann nicht so sehr den bezug zur Kirche hat wie ich. Aber wie gesagt, dass ist euer Spielraum.

In der evangelischen Kirche ist es egal, welcher christlichen Konfession die taufpaten angehören, wie hatten eine katholische Taufpatin und eine evangelische. Brauchen nur eine Bestätigung ihrer Heimatgemeinde, dass sie noch der Kirche angehören.

LG Beatrix

Top Diskussionen anzeigen