PCO Syndrom ohne Eisprung, Arzt rät zur künstlichen Befruchtung

Hallo ihr lieben da draußen,

hatte dieses Thema PCO-Syndrom schonmal gepostet, hier noch ein Anhang dazu.
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=50&tid=853519
War heute bzw. gestern wieder beim Arzt um meine nächsten Blutergebnisse abzuholen. Der Verdacht auf PCO Syndrom hat sich bestätigt. Jetzt meinte mein Arzt da ich zu viele Männliche Hormone in mir habe wäre eine Schwangerschaft auf natürlichem Wege unmöglich. Auch eine Hormonelle Behandlung schliéßt er aus. Seine Diagnose: Nur eine künstliche Befruchtung kann helfen! Ist das wahr? Nur eine künstliche Befruchtung kann mir meinen lang ersehnten KiWu herbeibringen? Mein Mann sträubt sich jetzt zusätzlich über diesen Schritt nachzudenken, noch dazu bin ich erst 23 und jetzt habe ich auch noch gelesen das die KK erst ab 25 zahlt? Stimmt das alles? Bin voll am verzweifeln und habe noch dazu mit meinem Mann gestritten. Bitte kann mir jemand helfen oder von sich berichten?

Danke euch schon mal und sorry das ich euch ständig zu texte

1

Hallo,

bei was fuer einem Arzt bist du in Behandlung? Weiss der auch wirklich Bescheid?
Ich bin mit PCOS schwanger geworden und habe eine gesunde Tochter von 6 Monaten.

2

Hallo,

also von meinem FA durfte ich mir den selben Mist anhören, von wegen Medis würden nichts bei PCO bringen und man müsste sich künstlich befruchten lassen. Es gibt sehr wohl Medis (viele!), die auch Erfolg bringen. Daher werde ich nun die Praxis wechseln und dass würde ich dir auch raten....manche scheinen einfach nur Geld machen zu wollen.
Hast du denn immer einen ES? Hat man mal Zyklusmonitoring gemacht? Wenn z.B nur die männlichen Hormone erhöht sind, kann man ein leichtes Medi nehmen (Decortin) und bekommt das in den Griff. Schon im nächsten Zyklus waren meine männl. Hormone nicht mehr erhöht #freu

Hoffe, ich konnte dir etwas die Angst nehmen...

LG
Sandra

3

mein arzt meinte mit pco ist das kein problem schwanger zu werden, zwecks medis halt, i mir allerdings sind die männlichen hormone so hoch das eine hormontherapie bei mir nicht möglich wäre bzw. nichts bringen würde. die nebenwirkungen der dosis die ich bräuchte wäre zu hoch.
meine Männlichen hormone steigen immer mehr an von zyklustag zu zyklustag.
die künstliche befruchtung würde er auch nicht selbst durchführen er müsste mich da weiter verweisen.
bin total verunsichert. hab im i net auch schon geschaut aber da werde ich nicht wirklich schlau draus b das auch bei meinen werten alles so hinhauen würde.

weitere Kommentare laden
6

Hallo Babsy!

Ich kann mich nur anschließen mit der Frage, bei was für ´nem Arzt du in behandlung bist? Viele Frauenärzte kennen sich nicht wirklich gut mit PCO aus.

Wenn du mit seiner Aussage/ Therapievorschlag unzufrieden bist würd ich mir den Rat eines anderen Arztes einholen. Hab ich auch gemacht und siehe da mit einem Mal ganz andere Perspektiven :-)!

Es ist ja auch eine ziemliche finazielle Belastung, welche auf euch zukommen wird. Und bevor ich diesen Schritt gehen würd, würd ich mir eine 2. Meinung einholen.


#herzlich Svea

7

.....ich nochmal!

Ich kann dir die Pco-selbsthilfegruppe im Internet empfehlen. Hier hab ich auch viel gelesen, so das ich viel gezieltere fragen bei meinen FA- besuchen stellen kann.

http://PCOS-Selbsthilfe.org

8


Hallo #liebdrueck

Lass dich erstmal ganz lieb drücken! Ich selbst habe auch PCO mit einer IR, keinen natürlichen Eisprung und bin selbst 21 Jahre alt.

Auf natürlichem Wege ohne medizinische Hilfestellung kann ich natürlich nicht schwanger werden. Deshalb haben mein Mann und ich uns an eine KiWu-Praxis gewendet. Ich habe dem Arzt meine Situation geschildert und er sagte mir sofort nach den üblichen Untersuchungen, dass er mir helfen kann #freu Ich bekam als erstes Metformin, welches bis auf 1500mg pro Tag gesteigert wurde, gegen die IR. Nach ca. 6 Wochen wurde ich zusätzlich mit Gonal F behandelt, welches die Folikelreifung der Eierstöcke anregt. Mit Predalon wurde dann ein Eisprung bei mir ausgelöst und mein Mann und ich konnten NORMALEN GESCHLECHTSVERKEHR haben. Die Chancen schwankten je nach Anzahl der gesprungenen Follikel. Bei mir waren es einmal 3 Folikel, leider klappte es in dem Zyklus auch nicht.

Insgesamt hatte ich 3 stimulierte Zyklen in 10 Monaten, die musste leider einige Male wegen Zysten aussetzen. Doch in unserem 3.Zyklus (2 gesprungene Follikel) wurde ich tatsächlich schwanger#huepf #huepf #huepf und bin jetzt in der 33.SSW :-p #freu #freu #freu #freu #freu

Also suche dir lieber einen anderen Arzt, der (entschuldige bitte) kompetenter ist! #gruebel Den die KK haben bei mir die komplette Behandlung bezahlt und das waren pro Zyklus immerhin zwischen 800 und 1000€ #schock



Ich wünsche dir/euch alles alles Gute und Liebe und das du bald einen süßen Wonneproppen in den Armen hälst!!!!!!!!

Alles Liebe,
Jenny mit Baby-Boy inside (33.SSW)

9

habe meinen arzt jetzt auf clomifen usw. angesprochen, er meinte das sind mittel zum aufbereiten für die künstliche Befruchtung. Und er kann mir diese mittel nicht geben da meine männlichen hormone zuuuuu hoch sind.
habt ihr erfahrungen damit? meine männlichen hormone sind doppelt so hoch wie meine weiblichen.

10

Mein männlichen Hormone sind MEHR als doppelt so hoch wie meine weiblichen und trotzdem habe ich Clomifen bekommen.
Hör dir diesen Schwachsinn doch garnicht mehr an und wechsel zu einem anderen FA oder in eine KIWu Praxis...

Top Diskussionen anzeigen