Wieviel Sperma notwendig?

Hallo,

ich habe da ne Sache auf dem Herzen. Ich hoffe das mir jemand meine Angst nehmen kann. Ich fang mal weiter vorne an, damit ihr euch ein Bild machen könnt.

Wir verhüten jetzt seit zwei jahren nicht mehr. Vor einem Jahr wurde bei mir eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt und werde dementsprechend behandelt. Bin gut eingestellt und bekomme L-Thyroxin 75. Bei mir wurde vor ca. 3 Jahren eine Bauchspeiegelung gemacht, weil ne Zyste entfernt wurde. Dabei wurde auch geschaut, ob die Eileiter durchlässing sind. Das war alles ok.

Jetzt war mein Mann bei Urologen und sollte ein Pöttchen mit Sprema abgeben. Letzte Woche Freitag hat er das erste Mal seinen Becher abgegeben, er hat dann den zweiten mitbekommen, weil es hieß, das eindeutig zu wenig drin ist.
Heute hat er nochmal seinen Becher abgegeben, da haben die ihm wieder gesagt, das es zuwenig ist, noch nicht einmal 2 cl.

Mein Mann hat in seinem jugendlichen Leichtsinn damals Anabolika genommen. Habe nun rausgefunden das das Fruchtbarkeitshemmend sein kann. Hat jemand Erfahrung damit?

Mit ihm drüber sprechen kann ich nicht, denn er blockt ständig ab und will erst die Ergebnisse abwarten, die er mitte nächster Woche bekommt. Das Sperma wird eingeschickt.
Er ahnt schon das schlimmste.

Ich hoffe, das es unter euch jemanden gibt der ähnliche erfahrungen gemacht hat. Oder jemand der mit weiterhelfen kann.

Viele Grüße

Inga

1

hallo!
mein freund hat auch ein spermiogramm machen lassen, es war auch nicht allzu viel drinnen aber mein frauenarzt meinte es kommt nicht drauf an wieviel es ist sondern ob die die da sind schnell genug und gesund sind.
mehr kann ich dir leider auch nicht dazu sagen, ich wünsche euch alles gute
lg bettina

2

Hallo!

Ich hab mal für dich gegooglet:

http://maenner.qualimedic.de/Spermiogramm_who_richtlinien.html

Anscheinend sollten es etwas mehr als 2 ml sein ...

LG, Curly

3

huiiiiii, also wenn es wirklich 2cl wären, dann wär das ganz schön viel!!! ;-) hast wohl eher 2 ml gemeint, oder?
keine bange, mein freund hat 2x ein SG gemacht, beide male mit nur 2 ml (und ich weiss, dass es nie mehr ist als diese menge) und es stellte überhaupt kein problem dar, solange die beweglichkeit und anzahl der spermien stimmt!
bin jedenfalls natürlich schwanger geworden im 19.ÜZ ;-)

lg
die tetris jetzt bei 18+5 #klee

4

Ich habe eben noch mal mit meinem Mann telefoniert und habe ihn gefragt wieviel es denn genau war. Er meinte der Boden von dem Becher war geradeso bedeckt.
Der Arzt hat zu ihm gesagt, nen Schnapsglas sollte wohl voll sein.
Für meinen Mann ist das Thema sehr unangenehm. Er war auch schon wieder she gereizt am Tel. alsich ihn fragte ob es denn wohl nen Teelöffel voll war.



5

Hey, was ist das denn für ein Arzt?? Ein Schnapsglas voll?? #augen wer schafft das denn?? Irgendwie muß ich da an die Filme denken, wo sie mit ganzen Flaschen voll rasu kamen...lach...ne ne, Schnapsglas ist eindeutig zu viel und ich glaube kaum, daß das überhaupt ein MAnn schafft, ganz ehrlich!!! Teelöffel kommt da schon eher hin!!!

LG

Emily

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen