Pco

Hey Mädels,
Wie wird euer PCO beim frauenarzt behandelt ?
Danke im voraus 🥰

1

Gar nicht 🙈

Wird bei dir etwas unternommen?

VG

2

Meine (ehemalige) Gyn wollte mir die Pille verschreiben - habe ich abgelehnt. Mehr Ideen hatte sie leider nicht.

Als der Kiwu konkreter wurde, habe ich begonnen, Myo Inositol zu nehmen. Meine Zyklen verkürzten sich von über 200 Tage auf 30-50.

Dann habe ich begonnen, mich in verschiedene Studien zu PCO einzulesen und Nahrungsergänzungsmittel zu nehmen (in Absprache mit meiner Ärztin und einem großen Blutbild).

Ich bin jetzt schwanger. Aber PCO ist auch nicht PCO. Ich hatte einfach Glück und mein Körper ist auf die NEM angesprungen.

3

Noch eine Stimme für "gar nicht" 😒 hab jahrelang die Pille genommen, als der KiWu kam gab es direkt GVnP mit ES auslösen, weil ich keinen ES hatte. Hab mich dann selbst informiert und es mit verschiedenen NEM probiert.

Letztendlich kann ich nicht so wirklich sagen, was geholfen hat, hab das Gefühl alles hat mich irgendwie vorwärts gebracht. Hab anfangs nur Mönchspfeffer genommen, damit hatte ich dann wenigstens mal eine Periode. Nehme aber mittlerweile noch Clavella und bin beim Heilpraktiker (TCM), der mir für jede ZH einen besonderen auf mich abgestimmten chinesischen Tee zusammenstellt..

Bin damit jetzt nach 3 ICSI und 3 Kryo spontan ohne Hilfe schwanger geworden, weil dann plötzlich doch ein ES da war ☺️ ist aber natürlich ein ganz individueller Erfahrungsbericht. Das wird bei jedem anders sein, so wie auch die Ausprägung des PCOS bei jedem unterschiedlich ist.

4

Mein Frauenarzt hat mir freigestellt, ob und wie wir das behandeln. Mönchspfeffer ist für mich eher "Hokuspokus" und außerdem nicht ungefährlich, sollte man schwanger werden. Ich hatte mich daher für myo-Inositol entschieden, 4 g täglich, und der Zyklus wurde direkt wieder kürzer. (29-34 Tage)
Den Eisprung mussten wir aber trotzdem mit Spritze auslösen, da helfen keine Medikamente. Die helfen maximal bei der Follikelreifung. Hier probierten wir erst Clomifen, waren dann aber von Letrozol überzeugt.

Als es in Richtung künstliche Befruchtung ging, hab ich PME angefangen. Wegen meines Immunsystems aber ohne Zink und Selen, weil dieses nicht noch weiter gestärkt, sondern geschwächt werden sollte.

Top Diskussionen anzeigen