ICSI mit time lapse oder 2 Zeller?

Hallo ihr Lieben,

ich war heute zum Beratungsgespräch in der KiWu. Wegen dem schlechten Spermiogramm von meinem Mann (OAT III) kommt bei uns nur eine ICSI in Frage. Die Ärztin hat 2 Methoden empfohlen: Normale ICSI mit Transfer von 1 oder 2 4-8 Zellern oder die Kultivierung im Time-Lapse-Inkubator. Sie bezog sich in erster Linie darauf, dass die Erfolgsrate beim Inkubator genauso wie bei dem Einsatz von 2 4-8 Zeller bei ca. 40% (mit Einsatz von nur einer 4-8 Zeller Eizelle bei 20%) liegt, dafür aber die Wahrscheinlichkeit auf eine Mehrlingsgeburt im Inkubator bei 1-2% liegt und beim Transfer von 2 Zellern bei 20%.

Mein Mann und ich wissen noch nicht 100%ig ob wir 1 oder 2 Kinder wollen und haben natürlich Respekt vor Zwillingen als Erstgebärende. Andersrum haben wir uns eigentlich schon damit "arrangiert", dass es eventuell 2 werden könnten und damit wäre unsere Planung dann halt definitiv abgeschlossen. Zu berücksichtigen ist natürlich noch unser Alter (ich 34 und er 39) und das wir nicht "ewig" Zeit haben uns zu entscheiden ob noch ein zweites oder nicht.

Jetzt habe ich zusätzlich noch gelesen, dass das Verfahren bei schlechter Eizellen / Spermienqualität empfohlen wird (hier im Forum). Bei mir ist alles gut bisher, keine Auffälligkeiten, normale Zykluslänge, jeden Monat einen Eisprung und die GSMH baut sich auch so auf wie sie soll.

Wurde euch auch beides angeboten und mit welcher Begründung? Was habt ihr gewählt?

Die Kosten von über 400€ sind natürlich auch nicht ohne, sind aber am Ende nicht entscheidend.

Ich war vorher total sicher was ich will und jetzt hadere ich doch welchen Weg wir gehen.

Danke für eure Meinung und eure Erfahrungen!

Viele Grüße,
Sue-Cake

1

Ok, mir stellen sich gerade die Haare zu Berge. Die Chance auf schwangerschaft verdoppelt sich nicht beim einsetzen von zweien, sie steigt um ca. 5% gegenüber einem Transfer von einem embryo (abhängig von der embryo Qualität usw).
Und wieso zweizeller? Ein Tag drei embryo (kultivierung bis Tag 3 zahlt die kasse) sollte 8-10 Zellen haben, wenn sie langsam sind evtl. Nur 6, wenn sie schnell sind auch mal 12.
Das Time lapse Verfahren macht gegenüber normaler inkubation keinen signifikanten Unterschied in unabhängigen Studien bezüglich der ss rate, kostet aber recht viel extra. Sprich, meiner Meinung nach rausgeschmissenes Geld - die kiwuzentren verkaufen das aber gerne, naja das Gerät muss halt auch abbezahlt werden...
Wenn ihr genug Eizellen habt, steckt das Geld doch lieber in eine Tag 5 Kultur, sprich blasto Stadium, das erhöht eure ss Chancen im Durchschnitt auf 50%.

2

Huhu das mit dem 2 Zeller kam falsch an. Also wir reden von 2 Stück 4-8 Zeller die sie einsetzen würden und laut dieser liegt die Chance bei 2 Stück bei 40% und mit dem Inkubator bei einer ebenfalls bei 40%. Also gibt es eigentlich keine Indikation direkt beim ersten Versuch mit Kanonen auf Spatzen zu schießen? Ich dachte sie kommt vielleicht durch das OAT III auf das Verfahren

5

Mein Mann hat auch oat 3, das alleine ist kein Grund. Wir haben mit icsi eine gute befruchtungs- und entwicklungsrate (ohne Time lapse), ich produziere zwar wenig Eizellen aber gute Qualität. Lasst doch die erste icsi erst mal machen ohne Schnickschnack , direkt von einer schlechten Entwicklung auszugehen, dafür gibt es keinen Grund. Was wie gesagt Sinn machen kann ist eine blastokultur (Also bis Tag 5) bei ausreichender Anzahl befruchteter Eizellen, dass erhöht eure Chancen nämlich im Gegensatz zu Time lapse tatsächlich.

Und ganz ehrlich, diese prozentzahlen der Ärztin decken sich nicht mit der Fachliteratur. Ich würde gerne mal wissen, wo sie die her hat. Für fundierte Zahlen kann ich die metastudien des cochraine Instituts empfehlen (einfach googeln, sind aber englisch), die sind fachlich Spitze und vor allem unabhängig (Sprich, die werden nicht vom Hersteller bezahlt).

weiteren Kommentar laden
3

Meint sie dass mit dem time lasse der Embryo dann bis tag 5, also bis zur blasto kultiviert wird? Dann machen ihre zahlen ein wenig Sinn. Könnte man machen, dann wüsste man von Anfang an wie gut sie sich teilen, ob es bei der Entwicklung wann und wo Probleme gibt usw, falls es Probleme gibt. Wenn alles normal abläuft, weiß man Bescheid und bräuchte es eventuell bei einem weiteren Versuch, falls notwendig nicht mehr.

4

Da sie von 425€ gesprochen hat muss es die 5 Tage sein. Also Blastozyste. Wieso machen dann ihre Zahlen wenig Sinn?

6

Andersrum: dann machen die zahlen Sinn, zumindest so einigermaßen. Wurde sagen, mit 2 Mehrzeller hat man genauso Chancen wie mit nur 1 blasto.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen