13.SSW schon wieder eine Fehlgeburt…

Hallo ihr Lieben,
ich komme grad vom Gyn und bin völlig aufgelöst…. Das Herzchen schlägt nicht mehr.
Das ist nun die 3. Fehlgeburt in Folge. Diese Schwangerschaft ist durch ivf entstanden und ich war mir so sicher, dass diesmal alles gut geht. Ich weiß grad nicht wo mir der Kopf steht. Morgen habe ich einen Termin zur Abort Sprechstunde in der Uniklinik… allein, weil mein Mann nicht mit darf. Dann steht mir vermutlich nächste Woche die Ausschabung bevor. Der Embryo soll untersucht werden. Bisher ist bei uns nichts gefunden worden warum wir nicht schwanger werden und bleiben.

Gestern kam mein Befund von der dkms und mir fehlen 6 KIR-Gene, von denen wohl einige wichtig sind. Ich weiß nicht was wir noch testen lassen sollen.
Eigentlich wollten wir es diese Woche allen sagen, aber nein …. Wieder vorbei bevor es richtig angefangen hat. Ich habe einfach keine Kraft mehr …. :(

1

Das tut mir so unendlich leid!!! Ich schicke dir Kraft für diese schwere Zeit! Ach mensch, da helfen auch leider keine Worte 😢 Fühl dich gedrückt!!

2

Oh man, das ist so furchtbar 😢 der Schmerz muss unerträglich sein.. Ich sende dir ganz viel Kraft 🍀

Ich würde die KiWu auf Granocyte ansprechen und ggf. die KiWu wechseln, wenn die sich da auf kein Gespräch einlassen. Ich bin da mittlerweile rigoros 🙈

Was wurde denn noch alles untersucht und getestet? KIR Gene sind eigentlich das letzte Mittel der Wahl (weil kaum erforscht), wenn alles andere systematisch ausgeschlossen werden konnte.

Ach Mensch, das tut mir so leid 🥺

3

Oh Mausi1413, das tut mir so sehr Leid, was du da (zum wiederholten Male) durchmachen musst. Ich denk an dich und wünsche dir und deinem Mann, dass ihr euch gegenseitig stützen könnt. Das ist doch alles unfair...

😢

6

Ich hab mir jetzt nochmal deine VK durchgelesen. Und antworte daher noch mal ganz neutral (das tat vermutlich aber gerade gar keinen Platz, was völlig verständlich ist):

Ich denke, dass die ersten beiden FG "gestörte Frühschwangerschaften" waren, wegen des von Beginn an niedrigen HCGs. Das könnte evtl. mit den KIR-Genen zusammenhängen. Dieses Mal war es ab Beginn ja anders und daher vermutlich auch der Grund für die jetzt ja wesentlich spätere FG. Ähnlich hat es whocares ja auch gut beschrieben.

Weiterhin ganz viel Kraft 🖤

4

Hallo,
das tut mir furchtbar leid! 😞 Ich weiss leider genau, wie sich das anfühlt und welche Gedanken einem dann im Kopf umher spuken!
Ich hoffe, ihr übersteht die schwere Zeit den Umständen entsprechend gut!! 🍀
Soweit ich weiss, spielen die KIR- Gene eher eine Rolle bei der Einnistung und in der frühen Schwangerschaft. Wenn euer Embryo in der 13. SSW halbwegs zeitgerecht entwickelt war, sind denke ich andere Gründe etwas wahrscheinlicher. Kennt ihr den Grund der anderen 2 Fehlgeburten? Was genau wurde bei euch schon untersucht? Bei uns hatten die Embryonen allesamt zufällige Chromosomendefekte, 3x hintereinander. 😣 Ich hätte euch jetzt aber auch die Abortsprechstunde empfohlen, damit sich jetzt mal jemand genauer mit euch und euren möglichen Baustellen auseinandersetzt! Schlimm genug, dass euch das überhaupt schon 3x passiert ist.
Ich hoffe, dass ihr die kommenden Wochen gut übersteht, dass ihr den Schock überwinden und die Trauer bewältigen könnt. Dieses „immer wieder von vorn anfangen und nicht wissen, was passiert…“ fand ich ganz furchtbar schwer. Es tut mir leid, dass ihr das jetzt schon wieder durchmachen müsst. Alles Gute für euch…
Liebe Grüße

5

Hallo, es tut mir sehr leid, dass du das durchmachen musst und nun auch schon zum 3. Mal. Fühl dich gedrückt.

Ich hatte auch Fehlgeburten, mein Partner und ich wurden untersucht, wir waren auch zur humangenetischen Untersuchung, alles in Ordnung und keine Ursache erkennbar. Mein Frauenarzt kam dann auf die Idee, dass mein Partner und ich uns in der Klinik in Kiel vorstellen sollten. Diese prüft ob es ein Problem mit dem Immunsystem gibt und ich die Schwangerschaften daher nicht halten konnte. Bei uns war die Blutuntersuchung dann auffällig, also mein Immunsystem reagiert nicht so auf die Schwangerschaften wie es sollte und stößt diese ab. Wir haben dann eine Immunisierungstherapie machen lassen. Nun bin ich wieder schwanger, allerdings noch nicht so weit, aber bisher sieht alles gut aus. Vielleicht wäre das ja noch ein Weg für euch. Eine Klinik in Göttingen bietet diese Therapie wohl auch an. Liebe Grüße

7

Oh man

Es tut mir unendlich leid für euch ich wünsche euch viel Kraft für diesen erneuten Rückschlag! 🖤🕯

8

Das tut mir so unsagbar leid und ich weiß, dass da Worte auch überhaupt nicht weiterhelfen. Fühl dich doll gedrückt #herzlich

9

Das tut mir sehr leid. Ich hoffe, Ihr könnt Euch gut von Eurem Sternchen verabschieden und dass Euch das ein bisschen hilft. Ich wünsche Euch viel Kraft für den weiteren Weg. LG

10

Es tut mir sehr leid dass du das alles schon so oft durchmachen musstest 😔
Mir fehlen auch alle für den Kiwu relevanten KIR Gene und wir hatten leider auch schon zwei Fehlgeburten.
Dann wurden bei mir noch erhöhte Killerzellen im Blut entdeckt.
Ich wünsche dir viel Kraft für die bevorstehende Zeit und dass ihr bald einen kleinen gesunden Regenbogen geschickt bekommt

Top Diskussionen anzeigen