Angst vor der nächsten ICSI, dass es wieder nicht klappt!

Hallo ihr Lieben!
Kennt ihr das, dass man mehr Angst vor der nächsten ICSI hat als Hoffnung. Wir haben mittlerweile 4 ICSIs, 2 Kryos und eine Insemination hinter uns. Haben immer 2 Eizellen zurück gesetzt und immer gute Qualität. 1 mal hat sich etwas eingenistet, aber auch nur für ein paar Tage. Wir haben alles schon durchgecheckt. Auch bei Humangenetik unsere Chromosomen und Bauch- und Gebärmutter Spiegelung. Und es ist angeblich alles in Ordnung. Kiwu haben wir seit 6 Jahren, seit 3 Jahren in kiwu Behandlung. Mittlerweile schon 3 Kliniken durch. Ich bin mittlerweile 38 und mein Mann 49, seine Spermienqualität ist allerdings super.
Ich weiß einfach nicht mehr was man noch zusätzlich vielleicht machen kann. Zusatzleistungen?
Haben auch schon ans Ausland gedacht. Hat da jemand Erfahrung?
Bin um jeden Tipp dankbar!
Vielleicht gibt es ja doch noch etwas was man bei mir testen kann.

1

Hallo,
Hast du dich immunologisch testen lassen? Bzw. wurde in einer Gebärmutterbiopsie auf Killer und Plasmazellen untersucht?

Ich wäre damals nach der dritten Icsi definitiv nach Tschechien gegangen, wegen den Kosten und weil dort andere Richtlinien herrschen...

Vielleicht haben andere Mädels gute Erfahrungen.

Lg

2

Bei mir ähnlich, wobei wir 6 IUIs und erst 1 ICSI hinter uns haben. Meine Ärztin hat mir einen ERA-Trst empfohlen, da wir geschaut, ob das Einnistungsfenster verschoben ist. Ist aber eine Selbstzahler-Leistung (sie meinte, sie glaubt so 800 Euro - mehr weiß ich noch nicht). Vielleicht lasst ihr das mal prüfen?

3

Hat es bei dir nach dem era Test geklappt ?

10

Soweit bin ich leider noch nicht. Wir streben die 2. ICSI erst in ein paar Monaten an... werde aber dann gerne berichten.

4

Mir geht/ging es auch so. Ich werde 41 und habe vor 1,5 Jahren meine erste Icsi gehabt. Anfangs glaubte ich noch, das klappt bestimmt, aber irgendwann verstand ich, die Realität sieht anders aus. Unser Budget als Selbstzahler ist begrenzt.

Wir sind nach Tschechien gegangen und haben es nicht bereut. Die Embryospende bedeutet für mich Hoffnung - mein Alter doch überwinden. Mittlerweile habe ich wegen Corona und Reisebeschränkungen noch eine dritte Icsi gemacht, die aber auch nur frustrierend war.

Dabei sieht bei mir alles ganz gut aus, jedoch war mein Progesteron zu hoch und wir können keinen Transfer machen. Ob es eine Kryo gibt, erfahre ich erst noch.

Unsere Klinik in Tschechien arbeitet sehr professionell, ich freue mich schon, dass es dort bald weitergeht.

5

Hallo Julia,

ich kann dich soo gut verstehen!!

Wir hatten 6 TF und nie eine Einnistung.
Der ERA-Test hat uns schließlich Glück gebracht. Ich bin tatsächlich direkt danach schwanger geworden! 🍀

Also ich schwöre darauf! ☺️

Du darfst gerne meine VK lesen, dort steht alles ganz genau.

Und für mich ist das selbst jetzt alles noch so unbegreiflich. Nach so einem langen Weg dauert es irgendwie bis es im Kopf ankommt.

Hier im Forum gibt es viele Berichte und Erfolge zum ERA Test.
Darfst mich aber auch gerne fragen. 😉

Alles Gute!
Lg Julia

6

Hallo, macht der era Test auch Sinn, wenn man immer kurze Einnistungen hatte ?

7

Das kann ich dir leider nicht genau sagen.
Ich weiß nur, dass es bei Implantationsversagen eine gute Methode ist.

Da eben selbst eine kleine Verschiebung etwas ausmachen kann.

Häufig hat ja ein früher Abgang andere Ursachen, aber da bin ich kein Experte.

Viel Erfolg!

weitere Kommentare laden
9

Liebe Julia,
Unsere Ausgangssituation war zwar etwas anders, die Spermien schlecht und auch nicht die besten Eizellen.
Ich hatte ebenfalls 4×ICSI und 2×Kryo.
Ich war vor der künstl. Befruchtung ebenfalls einmal für ein paar Tage schwanger.
Ich habe alles testen lassen...
Unser Schlüssel zum Glück war dann die Partnerimmunisierung.
Unser Wunder ist dann tatsächlich natürlich entstanden😍
Ich wünsche dir auch das Glück🍀

11

Wo habt ihr das denn machen lassen?

13

In Göttingen, da es dort von der Kasse übernommen wird.
Kann man auch in Kiel machen, aber nur als Selbstzahler.

Top Diskussionen anzeigen