OAT III Wann in die Kiwu-Klinik

Hallo zusammen,

Mein Mann hat nach 12 ÜZ ein Spermiogramm machen lassen, mit einem extrem schlechten Ergebnis. Seit 3 Tagen diskutieren wir was wir nun machen sollen und stehen völlig neben uns. Zu den Daten: 100%immotil, 100% Kopfdefekte und nur 1Mio/ml. Ich kann gar nicht glauben, dass es so schlecht ausgefallen ist. Er hat vom Urologen mehrere Vitamine verschrieben bekommen und er soll in 8 Wochen nochmal ein Spermiogramm machen um das Ergebnis zu prüfen. Nun habe ich gelesen, dass gar nicht wissenschaftlich belegt ist, dass Vitamine helfen. Kann es denn sein, dass sich das SG so viel verbessert, dass wir natürlich schwanger werden können? Hatte das jemand? Ist es bei solch extrem schlechten Werten denn nicht sinnvoller direkt in eine Klinik zu gehen? Ich freue mich auf eure Erfahrungen und einen Austausch. Irgendwie weiß ich nicht mit wem ich darüber reden soll.

1

Huhu, ich kann nach unserer Erfahrung nur davon sprechen, immer drei Spermiogramm machen zu lassen und dann kann man ein Ergebnis feststellen.

Aber nicht nur sechs Wochen dazwischen, sondern wirklich 3 Monate.

Bei meinem Mann war es ungünstiger Zeitpunkt, vorher krank wie noch nie und null Spermien 🙈.
Jetzt hat er ein überdurchschnittlich gutes SG. Es liegt an mir.

Je nachdem wieviel Zeit ihr noch habt... dann ab in die Kiwu-Klinik.

3

Hey, nur ne kurze Nachfrage: meinst du wirklich NULL? Also das war Ejakulat leer?

12

Hmm, leider war bei meinem Mann abgesehen von dem normalen beruflichen Stress alles wie immer. Ich glaube in den letzten 10 Jahren war er nur wegen Routineuntersuchungen beim Arzt, also kann das bei uns leider nicht der Fall sein. Trotzdem danke, ich werde auf jeden Fall darauf achten, dass sie bei mir eine ausführliche Diagnostik machen, nicht dass auch bei mir Fruchtbarkeitsprobleme auftauchen!

weiteren Kommentar laden
2

Ich möchte euch ungern die Hoffnung nehmen, aber bei OAT III ist es sehr unwahrscheinlich, dass das SG plötzlich so gut wird, dass es auf natürlichem Weg klappen kann.
Zumal bei dir bestimmt noch keine BS/GS gemacht wurde; prinzipiell wäre also auch da noch etwas möglich zwecks Diagnostik...

Bei schlechtem SG würde ich direkt den Weg in die Kiwu-Klinik gehen. Da müsst ihr auch keine Scheu haben und dein Mann kein schlechtes Feeling. Das kommt viel öfter vor als man denkt :-)
Frauenärzte und Urologen sind keine Reproduktionsmediziner und die wenigsten kennen sich mit dem Kinderwunsch und dazugehörigen Diagnosen tatsächlich gut aus, sondern schwimmen da nur so rum. Es wäre sicherlich ratsamer, zu Experten zu gehen.
Alles Gute #herzlich

8

Danke für deine lieben Worte, da fühle ich mich gleich besser ♥️
Das bestätigt mein anfängliches Gefühl, dass das Abwarten eh nichts hilft. Wir haben uns bei dem Urologen sowieso nicht besonders wohl, sondern ein wenig abgespeist gefühlt. Morgen nehmen wir direkt die Klink Auswahl in Angriff 💪

4

Hi Esperanza,

bei meinem Freund wurde nach circa einem Jahr üben ebenfalls OATIII festgestellt. Wir sind danach auch recht zeitnah in die Kiwu wechselt. Aktuell bin ich in der Warteschleife unserer 5.ICSI. Das Spermiogramm war, trotz Vitamine und Klapperstrochtee für den Mann, immer ungefähr gleich schlecht. Daher würde ich nicht allzu große Hoffnung in irgendwelche Nahrungsergänzungsmittel stecken und direkt einen Termin für ein Erstgespräch vereinbaren.

Liebe Grüße

10

Hallo Emilia,

Danke für den Tipp, das machen wir gleich morgen. Ich wünsche dir ganz viel Glück bei eurer nächsten ICSI und dass ihr bald euer kleines Wunder in den Händen halten dürft 💝

Liebe Grüße

5

Ich würde auch sofort im die Klinik gehen. Es dauert ja eh, bis alles beieinander ist... Untersuchungen, Behandlungsplan usw. Da vergehen auch gerne nochmal 3 Monate und in der Zeit kann sollte dein Mann schon hochdosierte Vitamine nehmen um vielleicht wenigstens bissl was zu verbessern. Pimp my sperm googeln!

Mein Mann hat ein ähnlich schlechtes Spermiogramm, nur etwas mehr Spermien (2,5 Mio pro ml) und die mussten dann suchen, um genug Spermien für die 8(!!!) Eizellen zu finden! Da hat es mir persönlich schon bissl den Schalter rausgehauen und ich hab mich geärgert, dass er sich so auf der ICSI ausgeruht hat und nicht selber Vitamine genommen hat.

18

Es gibt keine wissenschaftlich fundierte Studie, dass Vitamine das Spermiogramm verbessern.

6

Hallo,
würde auch gleich gehen. Bei uns hat es bis zur ICSI noch recht lang gedauert...Diagnostik, Hochzeit, Kassenwechsel... Da gehen Monate ins Land und dann musst du ja einrechnen, dass es vielleicht nicht beim ersten Mal klappt und ihr ja vielleicht noch irgendwann ein zweites Kind wollt. Bei meinem Mann haben sich die Werte leider nie groß verändert. Seid einfach froh, dass ihr jetzt wisst, was ihr machen könnt. Manche probieren Jahre bevor sie so etwas testen lassen. Bin gerade zum zweiten Mal ICSI Mama geworden und bin froh, nach der Diagnose nicht noch ewig gewartet zu haben. LG

11

Danke, das gibt mir ein Stück Hoffnung zurück nach dieser Diagnose. Ich bin ja erst 30 und freue mich zu hören, dass es Paare gibt die trotz ähnlicher Diagnose mehrere Kinder haben 😍. Ich wünsche dir und deiner Familie alles Glück der Welt☺️

7

Oat 3 ist schon ne Diagnose. Zwar ist ein SG immer eine Momentaufnahme, aber ich würde mich gleich der kiwu vorstellen. Die machen sowieso ihr eigenes und dann kann man die Behandlung beginnen. Es wäre ein 6er im lotto würdest du so normal schwanger werden.

9

Hi
Ich,38 bin nach 4 Jahren natürlich schwanger geworden,mein Mann hat auch OAT3 und 0 Prozent nornal geformte Spermien.leider hat in 9 Woche das Herz aufgehört zu schlagen. Der kinderwunscharzt sagte das es geklappt hat ist wie ein 6-er im Lotto.
Ach und wenn die morphologie einmal schlecht ist wird sie nicht mehr besser.da kann dein mann Tabletten nehmen wie er will.wir haben alles an Mitteln gekauft.. allerdings ist mein Mann bald 43..Wir haben 2 icis hinter uns, ich hatte bei den icsis 7 -10 Eizellen und davon ließen sich fast alle befruchten...Die beiden icis waren einmal negativ und einmal biochemische Schwangerschaft, also auch negativ..Zwischenzeitlich hatte ich mich untersuchen lassen ubd es kamen killerzellen dabei raus.also ich würde sofort mit icsi starten um keine zeit zu verschwenden....

13

Es tut mir leid, dass ihr diese Erfahrung machen musstet. Ich mag mir in diesem Fall die Trauer gar nicht vorstellen. Ich wünsche euch alles Liebe für die zukünftige Behandlung

15

Hallo, ich habe hier im Forum schonmal unseren bisherigen Weg geschildert aber gerne nochmals für dich. Mein Mann hat seit Oktober 2016 die Diagnose OAT III. Wir wissen nicht wie’s davor war, allerdings war ich auch nicht schwanger gewesen. Wir hatten zuerst 3 IUI-Versuche, erfolglos. Ärztin meinte bei OAT III hat man IUI nur wenige Chance. Im ersten ICSI-Versuch im Juni 2017 bin ich schwanger geworden und im Februar 2018 ist unsere Tochter geboren. Danach waren wir im Mai 2019 wieder in der KIWU-Klinik. Wieder die Diagnose OAT III. Kryo-Versuch im Juni 2019 war erfolglos sowie ein erneuter ICSI-Versuch im Oktober 2019 (da war ebenfalls von OAT III die Rede). Wir wollte Anfang 2020 wieder loslegen und hatten schon einen Termin bei der KIWU-Klinik. Bin aber im Januar 2020 auf natürlichem Weg schwanger geworden, mit 37. Unser Sohn ist im September 2020 geboren. Wir wissen halt nicht ob er da wo unser Sohn gezeugt wurde OAT III hatte, drei Monate davor jedenfalls. Wir haben uns im Dezember 2019 also in dem Monat bevor ich schwanger geworden bin richtig gut gehen lassen. Urlaub zu dritt und viel gutes Essen und viel geschlafen. Wir haben halt nie gedacht dass es irgendwann mal auf natürlichem Weg klappen würde, aber mein Mann sagt OAT III bedeutet nicht dass man gar nichts hat, man braucht nur einen einzigen Kämpfer:) Ich wünsche euch viel Glück!

16

Wow, das macht mir Hoffnug! Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir eure Geschichte zu schildern. Dank euren Antworten geht es mir schon viel besser

17

Hallo,
mein Mann hat auch OAT III. Wir vermuten, dass es bei ihm alters und krankheitsbedingt ist. Er hat Arthrose.
Ich würde auch so schnell wie möglich in eine KiWu Klinik gehen und mich beraten lassen und mich nicht nur auf die Diagnose OAT verlassen. Bei uns ist später rausgekommen, dass meine Tunen zu sind und ich Endometriose habe. An der Behandlung ändert es nichts, aber es kann sein, dass durch die Entfernung der Herde für Qualität besser wurde.
Wahrscheinlich seid ihr ICSI Kandidaten. Bei unseren 2. ICSI ist mein Mann knapp in OAT II gerutscht. Er hat pimp my Sperm und etwas mehr Sport gemacht. Bei der 3. wurden meine Medikamente umgestellt und der Versuch war ein Erfolg. Es konnte zum ersten mal was eingefroren werden und in einen natürlichen Kryozyklus bin ich schwanger geworden. Bis in der 8. SSW leider eine Ausschabung gemacht werden musste.
Ich denke schon, dass Vitamine und Mineralien etwas bringen. Wenn nicht unbedingt bei der Anzahl oder Beweglichkeit, dann aber bestimmt bei der Qualität.
Ob es unbedingt Tabletten sein müssen oder es einfach reicht die Ernährung um zustellen muss jeder selber wissen.
Viel Glück auf euren weiteren Weg.

Top Diskussionen anzeigen