Jetzt ging echt fast alles schief was ging... :-(

Hallo Mädels,

Ich mag mal rum heulen. Mein Mann ist zu stoffelig um gerade Worte zu finden die mich trösten, daher versuche ich es mal hier...

Diese ICSI ist die absolute Katastrophe!
20 Tage Stimulation mit Höchstdosis Puregon bis wir endlich mal bei 7 Follikeln waren
Progesteron zu hoch, also kein Transfer
Bei Punktion: Follikel schon gesprungen, nur noch 2 da gewesen
1 nur befruchtet
Der 1 wurde immerhin zur Blasto (ich hatte keinen Bock auf einen ganzen Kryo Zyklus und kosten wenn sich der Embryo dann eh direkt aufhört zu teilen, daher die längere Kultur)

Heute dann TF: an der Tür konnte ich 5 Minuten lang nicht gemessen werden (Fieberthermometer) und so musste ich mit voller Blase da rum laufen um aufzuwärmen (ich war vorher kurz spazieren) - mega angenehm. Dann haben sie irgendwann festgestellt, dass es gar nicht an mir liegt sondern am Gerät. Nun gut, dann war ich beim Blut abnehmen um Progesteron zu bestimmen: kein Arm hat Blut hergegeben! Es hat soooooo weh getan! Ich hab jetzt noch so schmerzen im Arm und hatte eben beim Auto fahren echt etwas Probleme das Lenkrad mit beiden Händen zu halten.

Dann auf dem Stuhl: Schleimhaut nur bei 6,3mm und „okay“. Embryo: doch keine Blasto wie vom Labor gesagt damals beim einfrieren sondern „nur“ eine frühe Blasto, der auch mit „okay“ bezeichnet wurde.

Ich bin so traurig! Soll ich einfach aufgeben? Ist es das was mir das Schicksal damit sagen will? Hör doch endlich auf?

Ich hasse Leute die einfach so schwanger werden. Die wissen gar nicht wie furchtbar diese Behandlungen sind. Ich würde auch einfach gerne mal Liebe machen und dann 14 Tage später glücklich auf einen positiven Test schauen... stattdessen 1000 Hormone, Ultraschalle, zerstochene arme vom ganzen Blut abnehmen, als irgendwelche neuen Hürden.... es ist so zum kotzen #heul

1

Menno, dass hört sich ja komplett scheiße an! Das tut mir schrecklich leid, bekommst einen extra langen Sonnendrücker...🤗 Kotz dich ruhig aus, das kennen wir alle hier, sei wütend und traurig, bestell dir am besten Blödsinn aus dem Internet.
Aber dann Krönchen richten und mit einem Kakao mit Sahne ab in die ☀️.
Tu dir und deiner frühen Blasto etwas Gutes. Du kennst das Spiel, am Ende muss es die Eine sein. Und eine menge Frauen sind genau mit diesen Voraussetzungen schwanger geworden.
Also, lass deinen Frust den Raum den er benötigt, aber dann wieder auf Hoffnung schalten!

Ich drücke ganz fest die Daumen.

2

Hey!

Das stelle ich mir auch mega frustrierend vor :( komm mal auf den Arm!

Ich weiß, wie zermürbend eine ICSI sein kann, vor allem, wenn sie nicht glatt läuft. Hatte ich vor 2 Jahren auch. Die Follikel wuchsen nicht richtig, ich musste statt 1x 4 Mal zur Kontrolle, ein Stimuabbruch stand tagelang im Raum.. ich war hinterher echt ein Wrack. Hinterher hatte ich auch nur 2 reife Eizellen, nach 5 Tagen nur noch eine Blasto.

Aaaaber! Du hast nun eine Blasto bekommen und die Schleimhaut ist mit 6mm hoch genug. Nun werden die Karten neu gemischt und die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass es klappt. Die Blasto hat ja schon viele Hürden überwunden, an denen andere scheitern.
Deine Chancen sind gut und eine frühe Blasto ist zeitgerecht :) da kommt es ja auf jede Stunde an :)

Nach meiner Katastrophen-ICSI wurde ich schwanger und bin nun Mama. Den Embryo interessiert es nicht, ob die 3 Wochen zuvor nach Lehrbuch abliefen :) du hast nun eine Chance wie alle anderen Frauen nach Transfer einer Blasto auch.


Liebe Grüße und viel Glück! 🍀
Schoko

3

Übrigens: eine Top-Blasto garantiert nicht, dass du schwanger wirst und eine "okay"-Blasto ist nicht automatisch zum Scheitern verurteilt.
Deswegen sagt meine Klinik auch nichts zur Qualität der Embryonen.

4

Da hier schon einige tröstenden Worte geschrieben wurden, sende ich dir einfach nur ne Umarmung. Das ist echt blöd gelaufen bis hier, aber du hast dich durchgebissen und nun drück ich ganz fest die Daumen, dass du genauso einen Kämpfer nun in dir trägst. ❤️

5

Hallo,

Du erlebst ja gerade so einen richtigen Montag! #contra
Das tut mir sehr Leid! Es gibt so Tage da könnte man einfach nur kotzen.

Aber manchmal sind es gerade die Behandlungen, in denen einfach NICHTS wie geplant läuft, die am Ende funktionnieren. Ich wurde bei mir in der Klinik schon zwei Mal mit "erhöhter Temperatur" von 37.1 gemessen, und frage mich ernsthaft, ob die nicht wissen dass die Temperatur einer Frau durchaus auf über 37 huschen kann nach ES. Das ist doch noch kein Fieber! #rofl
Das war dann auch immer so ein Chaos.

Ich hoffe deinen Armen geht es inzwischen besser. Bei mir kann man auch nur an einer einzigen Stelle Blut abnehmen, und ich warte auf den Tag an dem die Vene einfach streikt und sich verabschiedet. :-D

Und von diesem "okay" würde ich mich nicht herunterziehen lassen! Die subjektive, menschliche Bewertung der Eizelle ist der Eizelle und dem Embryo doch getrost egal! Deshalb sagen die einem in meiner Klinik auch nie was über die Qualität, denn es ist totaler Mist. Als würde die Natur sich an menschengemachte Kriterien halten... #augen
Und woher wollten wir denn wissen, welche Eizellen in der natürlichen Empfängnis zum Erfolg führen? Das ist doch alles nur Mutmassen.

Du hast eine wunderbare Eizelle zurückbekommen, und jetzt muss sie sich nur noch festbeissen! #klee

Manchmal verflucht hier jeder die, die ohne diesen ganzen Blödsinn schwanger werden, und nicht wissen, was sie daran haben. Und das ist auch in Ordnung. Solange man nicht vergisst, dass eigentlich jeder sein Päckchen zu tragen hat.

Ich drück dich mal, und glaube für dich an deinen kleinen Krümel! :-)

Alles Liebe,

dragonflies #blume

6

Ich schicke dir einen ganz dollen Drücker rüber! Es ist wie du sagst bisher alles nicht ganz optimal gelaufen, da gebe ich dir recht. Aber du kannst froh sein das du eine Blasto zurückbekommen hast, die Qualität ist da erstmal zweitranging. und deine Schleimhaut ist dick genug für eine Einnistung :) in einer Woche wirst du positiv testen und dann später mit einem schmunzelnden Auge erzählen können wie mühsam und dennoch positiv der Weg zum gemeinsamen baby war. Alles Liebe dir <3

7

Also vielleicht tröstet es dich... der Zyklus, der total bescheiden war, wir 30 min zu spät zur punktion kamen wegen Stau, die uns geradeso durchgewunken haben doch in den OP zu gehen. Mein Mann, der sich bei dem Stress und Zeitdruck kaum gehen lassen konnte, ich die super aufgeregt als letzte in den OP geschoben wurde für die Pu, wach wurde mit der Mitteilung "wenn es halbwegs geht bitte sofort beim Prof melden". Wir wieder 1000 Euro für eine igel-icsi berappen mussten. Das Labor empfohlen hat keine blastos anzustreben weil wir einfach zu schlecht dafür sind. Ich zu Hause war und dachte "toll, ich kann mich auch einfach erschießen, ist einfacher". Bekam an tag 3 zwei 8zeller transferiert... und wurde schwanger. Mit einer wunderbaren Tochter, die uns auch gern Stress macht und mit ihrem engelsgleichen Gesichtchen belohnt 🥰

8

Auch bei meiner letzten ICSI ging so einiges schief, die erste, die nicht perfekt lief aber auch die erste bei der ich schwanger wurde. 🙂

9

Es war übrigens die 5. ICSI.

10

Ich hab auch so Horror-Zyklen hinter mir. Blasenentzündung: kacke!, Schleimhaut 6,5mm: kacke, Progesteronwert: viel zu niedrig, ich reagiere nicht auf Utrogest: kacke, nur 8-Zeller statt Blasto weil Ausbeute/Befruchtungsrate: kacke, weil wir nicht wissen, wie gut die Spermien sind und die erst ab Tag 4 mitmischen.

Aber hey: frühe Blasto ist doch super! Blasto ist Blasto. Im letzten Zyklus hatte ich eine expandierende Blasto. Hat mir auch nix genützt. Negativ!

Wut muss raus, klar. Aber Versuch dich zu freuen und Vertrauen in deinen Körper und die Blasto zu haben. Die wuppen das zusammen schon 😊🍀🍀

11

Liebe Hakunamatata, was wir alles durchmachen müssen...für etwas, das andere mal ungeplant, ungewollt, mal auch betrunken in 5 Min schaffen...aber das ist nunmal unser Schicksal. Und es lohnt sich zu kämpfen, solange es geht. Ich denke aber auch oft, eig. bin ich dankbar, dass ich kämpfen kann, dank Medizin, vor vielen Jahren hätten wir kaum Chancen...und jetzt können wir kämpfen, Tag für Tag, aber wir können es nicht erzwingen...daher dürfen wir nicht vergessen, dass das Wesentliche ist, gesund zu bleiben und zu leben!!! Ich fühle mit dir mit...ich liege grad auch mit Pflastern und Fäden aufm/im Bauch von der BS und einem blauen Arm von der Narkose...und wie immer gilt: 1EZ reicht, und vllt. ist es nun mal die EZ!!! Ich drücke dir die Daumen.

Top Diskussionen anzeigen