IVF für Selbstzahler

Hallo ihr da draußen, ich hab mal eine Frage.
Was kostet eine IVF? Wir machen es in Esslingen hat jemand dort schon Erfahrung gemacht. Wir beide sind kerngesund haben bereits Kinder, bin aber Sterilisiert seit 2019 (andere Geschichte )
Also Harmonel ist alles super Zyklus von 23 Tagen regelmäßiger Eisprung, wäre super wenn sich welche melden . Grüße

1

Bei mir etwa 6000 €, mit Blasto-Kultur und Kryo-Konservierung.

Es geht auch etwas günstiger. Vor allem an den Medikamenten könnte man noch etwas sparen.

LG Luthien mit ⭐⭐

2

Ok , wir möchten es mit wenig Medikamenten versuchen wenn es natürlich geht. Ich dachte mit 3000/3500 wären wir dabei. Aber 6000 Euro finde ich recht teuer :-(

3

Ja, die Medikamente können recht teuer sein. Wir haben einmal allein dafür 4000€ bezahlt...
Du könntest versuchen die im Ausland günstiger zu bekommen.

Ich habe gehört, dass Unikliniken oft günstiger sind, da habe ich tatsächlich schon von 2000€ exklusive Medikamente gelesen.
Lass dir doch mal von verschiedenen Kliniken Preistabellen zeigen.
Liebe Grüße!

11

Das kann ich bestätigen. Wir sind in einer kiwu in einer Uniklinik und haben für IVF ca 2700€ bezahlt inkl Medis. Allerdings als Kassenversuch. Ich habe gehört, als Selbstzahler gelten teils andere Abrechnungssätze.

4

Medikamente kannst du oft viel günstiger in Frankreich bestellen. Ist günstig, schnell und unkompliziert und trotzdem sicher. Billmann Oder Pharmacie de la gare. Sprechen auch Deutsch.
Wenn es für Euch eine Möglichkeit ist, könntest ihr auch für die Behandlung ins Ausland gehen. Kostet ca. die Hälfte. AllesGute

5

Ja das habe ich auch schon gehört , das die Medikamenten im Ausland günstiger sind. Da mach ich mich mal schlau , vielen lieben dank für eure Antworten. Bin ich mal gespannt was auf uns zu kommt

17

Hey, ich als Selbstzahler bestelle die Medikamente nur noch in Frankreich und kann es echt empfehlen. Man muss nur darauf achten, rechtzeitig zu bestellen bzw. eben den Versand mit einzurechnen.
Ging einmal bei mir schief, weil die KiWu-Klinik falsch gerechnet hatte (oder ich noch zu unerfahren war), ich das Rezept dann erst am selben Tag hatte, an dem ich das Medikament gebraucht habe, somit keine Zeit für einen Versand hatte und dann erst mal eine Apotheke finden musste, die das vorrätig hatte.
Seitdem rechne ich immer schon Tage im Voraus, verlange die Rezepte rechtzeitig, so dass ich entspannt in Frankreich mit Puffer bestellen kann. Und deutlich günstiger!

Ganz viel Erfolg bei Deiner Behandlung!

6

Hallo,
wir haben die Medis auch in Frankreich bestellt, haben über die Hälfte gespart. Hat auch super geklappt und ging ratzfatz!
Wir zahlen auch alles selber, allerdings ICSI, bei uns geht nichts anderes, da mein Partner ein schlechtes Spermiogramm hatte. Haben es zuvor ein Jahr probiert. Vermutlich wurde aber nie eine Eizelle befruchtet...anderes Thema!
Wir rechnen insgesamt mit 5000 Euro. Billig ists leider nicht! Daher war der Tipp mit Fankreich super, die haben auch ne Homepage.

7

Wir haben bei uns in der Kiwu in Minden als Selbstzahler für einen Versuch rund 4.000 € inkl. Medikamente aus NL, Narkose, Blastokultur und Assisted Hatching bezahlt.

8

Dann werde ich da mal auf die Homepage gehen, und schau mal wie das Funktioniert. Ich hab am 23 Februar einen Termin bin mal gespannt. Werde danach mal schreiben und hoffe das ich wie jetzt super liebe Antworten bekomme. Aber meine Gedanken Kreisen nur noch

9

Wir haben für unsere ICSI mit Weiterkultivierung und Embryoskope + um die 5000€ bezahlt. IVF ist etwas billiger. Die Medikamente haben wir in Frankreich bestellt.

10

Wir haben für die ICSI plus Kryokonservierung von einem PN knapp 5000 bezahlt. (Medikamente aus Dt., keine Blastokultur)

Bislang war die ICSi und Kryo negativ..., also gehts bald weiter mit ICSI Nummer 2.

Top Diskussionen anzeigen