Low responder/niedriger AMH - bitte um Erfahrungen

Hallo zusammen, wie lange hat es bei euch unter LoRe mit niedrigem AMH gedauert, bis es geklappt hat? Wir viele EZ hattet ihr denn? In welchem Alter? Mein AMH ist 0.4, und bis jetzt gabe es 2 erfolglose Transfere von 1 Embryo. Ansonsten gab es 2 mal keinen Transfer. Ich habe nur einmal 3 EZ gehabt, aber davon war nur eine reif. Da wurde hochstimuliert. Ansonsten 1 mal natürlich, und 2 mal mit Clomifen. Ich bin 35. Danke.

1

Mein Amh ist nach meinem Sohn von 1,3 auf 0,3 runter. Ich habe jeweils immer mit Pergoveris hoch stimuliert (teuer) und wir hatten immer zwischen 5-9 Eizellen, die befruchtet wurden (Icsi Rate so 90 Prozent). War auch 3x schwanger (alles Abgänge/ andere Ursache/ Körper stößt Zellen meines Mannes ab).
Wie du siehst kann es auch gut mit niedrigem amh klappen, es kommt immer auf den Zyklus an. Hattest du nur icsi/ ivf naturelle? oder warum nur mit clomifen stimuliert? Weil bei clomifen kommen immer nur 1-3 Eizellen/Follikel soviel ich weiss.
Du könntest auch pimp my eggs machen- das holt manchmal auch einiges raus.

2

Vielen lieben Dank für deine Antwort. Ich habe bei der 1. ICSI hoch stimuliert und relativ lange (Ovaleap). Da hatte ich ja 3 EZ, davon 2 unreif, 1 hat sich nicht geteilt. Da ich sonst regelmäßig Eisprung habe, dachte ich mir, wozu die ganzen Hormone, wenn es am Ende nix bringt. Deswegen habe ich es dann 1 mal ohne Stimu gemacht - 1. EZ, Transfer am Tag 3 (8Z), keine Einniestung. Dann 1 mal mit Clomifen - es gab 3 Folis im US, am Tage der PU sind 2 bereits gesprungen, 1 wurde erwischt, Transfer Tag 3 (8Z), keine Einniestung. Dann wieder Clomifen, nur 1EZ, unreif...Nächstes mal probiere ich Clomi + noch was dazu, aber leicht. Das alles ist nun in den letzen 4 Monaten passiert...ich gebe dir Hoffnung nicht auf...und ich nehme schon viele Vitamine (D, Folio, Zink, Q10, Omega 3).

3

Hallo,

ich habe auch einen niedrigen Amh Wert, kannte ihn aber zum Schluss nicht. Ich wollte es nicht mehr wissen. Vor zwei Jahren war er mal bei 0,9. Mein Fsh Wert am Zyklusanfang ist auch immer mal leicht, mal stark erhöht gewesen. Es macht also durchs Sinn, vor Beginn der Stimulation den Wert zu kontrollieren. War er über 12 bin ich nicht gestartet. Dann war zu erwarten, dass nicht viel bei rum kommt.
Ich habe auf eine hohe Stimulation (300 Einheiten) mit höchstens 3 Follikeln reagiert und manchmal war auch nicht überall eine Eizelle drin.

Leider brauchen wir Low Responder einen etwas längeren Atem und etwas mehr Versuche.

Du könntest im Vorzyklus etwas Testogel auf die Schulter schmieren. Das regt die Eierstöcke an, etwas mehr zu produzieren. Ich hatte zwar leider dadurch nicht mehr Ausbeute, aber mein rechter Eierstock ist aus dem Schlaf erwacht. Rechts habe ich sonst eigentlich nie Follikel gehabt.

Anstatt Testogel könntest Du auch DHEA nehmen, ich hatte dadurch zwar wieder nicht mehr Follikeln aber dafür qualitativ die besten Embryonen und es hat dann in der 6
Icsi, direkt nach der Einnahme, geklappt. Ob es daran lag kann ich zwar nicht 100%ig sagen, wir hatten auch noch eine Partnerimmunisierung. Ich kann aber sagen, dass die Qualität der Embryonen besser war und da bin ich mir sicher, dass das DHEA da geholfen hat. DHEA aber bitte niemals ohne die Absprache mit einem Arzt nehmen. Man kann auch den DHEAS Wert bestimmen lassen.

Viel Glück🍀

4

Vielen Dank für deine Rückmeldung. Es freut mich, dass es bei die geklappt hat!!! Mein FSH (ZT3) ist um die 9-10, aber <10. Im letzten Zyklus sogar 8,iwas...DHEAS war eimal niedrig (ZT3) und dann wieder ok (ZT12). Ich frage aber mal beim Arzt nach.

5

Hey,
ich bin schon 44 und daher nicht wirklich vergleichbar.Mein AMH ist 0,64 und bei jeder Stimu kamen etwa drei Follikel raus. Allerdings kam es bisher nur zu zwei Transferen. Beim 1.drei Follikel, einer leer, von den anderen beiden ließ sich einer befruchten.Negativ.
Beim 2.mal gab es nur zwei brauchbare, da hab ich noch vor PU umgeschwenkt auf GVnP.
Bei der 3.IVF hatte ich vier Follikel, der Größte war leider leer. Von den andere ließen sich zwei befruchten und wachsen gerade hoffentlich in meinem Bauch.
Bei den ersten beiden Versuchen habe ich mit 300 Einheiten Pergoveris stimuliert.
Beim letzten mit Letrozol und 200 Einheiten.
Sollte es zu einem weiteren Versuch kommen, würde ich eher mit noch weniger stimulieren wollen.
Ich hab das Gefühl, dass die etwas längere Stimulationszeit(1.IVF 12.Tag PU, 3.geplante IVF, dann doch ICSI 15.Tag) auch noch ein Folli mehr rausgekitzelt hat.
Ach, alles nicht so einfach.
Ich drück dir die Daumen, dass es beim nächsten mal besser klappt.✊🏻
LG,Ani

6

Ja, es ist nicht so einfach :-). Danke für deine Rückmeldung, ich drücke dir gaanz fest die Daumen!!!

Top Diskussionen anzeigen