Kosten... Zuschuß?

Hallo,
Wollte mal fragen ob jemand hier gehört hat von dem Zuschuß für eine Kiwu Behandlung?
Hab das leider nur kurz im Radio gehört das man in Bayern einen Zuschuß beantragen kann?
Da ich Selbstzahler bin(weil die KK sehr altmodisch sind) und echt an die Grenzen gehe finanziell, würden mir paar Euro sehr helfen zumal es aus sieht als würde der vorerst letzte Versuch scheitern?
Und weiß jemand ob man von der Steuer wenigstens etwas zurück bekommt?

Vielen Dank und alles gute für Alle hier 🍀🍀🍀🍀

1

Über Bayern kann ich dir nichts sagen aber was ist mit einem Wechsel der kk?.
steuerlich kannst du alle kosten als außergewöhnliche Belastung geltend machen

2

OK und wieviel bekommt man Steuer zurück? Quasi immer die Mehrwertsteuer auf die jeweilige Behandlung?
KK Wechsel würde nix bringen und geht auch nicht!

3

Sofern die Behandlungskosten einen gewissen Prozentsatz vom Einkommen übersteigen kannst du die kompletten Kosten absetzen (inklusive Parkticket etc). Was du zurückbekommst hängt dann natürlich von deinem Steuersatz ab.
Irgendwie hatte ich angenommen, dass Arztrechnungen für notwendige Behandlungen Umsatzsteuerbefreit sind, aber vielleicht irre ich mich.
Liebe Grüße!

weitere Kommentare laden
7

Der Zuschuss vom Land Bayern ist ja noch ganz neu, da können vermutlich noch nicht viele von Erfahrungen sprechen. Es gelten ähnliche Regeln wie bei der KK, nur dass es reicht wenn man ein heterosexuelles Paar ist, anders als bei der KK ist also kein Trauschein nötig. Falls du das auf altmodisch bezogen hast.

Zuwendungsempfänger sind heterosexuelle Ehepaare oder heterosexuelle Paare, die in einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft leben. Dabei müssen beide Partner das 25. Lebensjahr vollendet haben. Die Frau darf noch nicht das 40., der Mann noch nicht das 50. Lebensjahr vollendet haben.

Siehe: https://www.zbfs.bayern.de/foerderung/familie/kiwub/index.php

10

Vielen Dank,
dann hat sich das für Uns erledigt, mit altmodisch meinte ich genau was du geschrieben hast nur heterosexuelle Paare!..... das ist so ungerecht sorry

11

Das tut mir echt leid. Da heißt es zwar Ehe für alle, aber dann wird doch mit zweierlei Maß gemessen. Warum sollte eine Regenbogenfamilie nicht genausogut für ein Kind sein wie die klassische Vater-Mutter-Kind-Familie?

Bzw. hat keines dieser Modelle mit einer guten Kindheit zu tun, sondern der Umgang der Eltern untereinander und mit dem Kind.

Ich habe von tollen Regenbogenfamilien gelesen, die Pflegekinder bekommen und (ich glaube) adoptiert haben. Das geht zum Glück wohl doch, falls dies auch eine Option für euch wäre. Das müsste der Artikel sein: https://www.brigitte.de/familie/mitfuehlen/regenbogenfamilie---so-schoen-ist-das-leben-mit-unserem-pflegesohn-lukas--11645524.html

weiteren Kommentar laden
8

Hi.
da wir der der 4. Behandlung auch Selbstzahler sind, haben wir beim Land (bei uns nrw) einen Antrag gestellt zur Kostenübernahme.
Zu erst waren wir in der KiWu Klinik und sie haben uns Kostenvoranschlag gegeben. Mit diesem stellt man den Antrag beim Land und man muss die Genehmigung abwarten. Wenn man nach ca. 4-6 Wochen die Genehmigung bekommt, kann es direkt im nächsten Zyklus losgehen.
Im Kostenvoranschlag stehen nur die eigentlichen icsi oder ivf Kosten, die trägt man auch im Antrag ein; allerdings wird auch Teil der Kosten für die Medis übernommenen. Man muss halt im Vorkasse gehen, und danach bekommt man das Geld zurück. Bei uns sind es 50% und daher hat sich das 6-Wochen-warten gelohnt.
Das konnte ich für Bayern finden:
https://www.stmas.bayern.de/kinderwunschbehandlungen/index.php

Wenn du Fragen hast, kannst mich gerne per pn anschreiben.

LG

9

Vielen das werde ich mit mal durchlesen und dann nochmal melden falls fragen hab, Danke 😊😊😊

12

Hallo, ich bin jetzt auch dabei den Zuwendungsbescheid zu beantragen, dauert noch etwas, aber bin mittendrin... wenn du Fragen hast 🙂.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen