Gerinnungsstörung +Immunologie

Hallo zusammen,
bin in einer Kiwu die wohl einen guten Ruf hat in NRW, mich jedoch ganz alleine lässt mit Diagnostik.
4.Icsi vorbei, 5. Transfer negativ.Noch nie eine Einnistung gehabt.
Qualität von A-meist B, einmal C
Auf meinen Andrang wurde ERA,EMMA,ALICE gemacht = negativ
Schilddrüse ok, nur Antikörper erhöht,nicht behandlungsbedürftig.
Transfer zu Transfer immer negativ , es wurde mit den Achseln gezuckt und gesagt, keine Diagnostik, weiter machen bis „ die richtige“ eizelle kommt.
Das kostete jeweils immer weitere Tausende von Euro.Diagnostik sei vieles Geldmachrei.
Auf eigene Faust bin ich zum Immunologen Dr.Pfeiffer: Immunsystem sei zu stark.Therapie mit Omegaven+ Prednisolon 15 mg zum Schluss.
Auf eigene Faust beim Gerinnungsdoc gewesen: Diagnose von Willebrand Syndrom+ Faktor 7 Mangel, Therapie: Clexane.
Jetzt meine Fragen:
Ich möchte evt wechseln nach Vivaneo Düsseldorf oder Green IVF Grevenbroich
Hat jemand da gute Erfahrung?
Was könnte ich noch tun um die Einnistung zu unterstützen?
Zyklustees und Bryophillum und Ass habe ich auch durch.
Es muss doch einen Grund geben warum es sich nicht einnistet...
Sind extrem verzweifelt ...
Vielen Dank im eurem Rat 🍀

1

Hey!

Hast du schon Prednisolon genommen?

Das wäre aufgrund der Antikörper mein 1. Gedanke.
Wurde eine Biopsie der gsh gemacht?
Bei welcher kiwu warst du denn zuvor?


Liebe Grüße
Schoko

2

Ich frage, weil wir im selben Gebiet leben und es mich interessiert, ob wir in derselben kiwu sind.

3

Ja hatte ich auch so erwähnt, habe Prednisolon 15 mg genommen
Angefangen mit 5 mg , dann 10, dann 15
Ich bin im Unikid Düsseldorf
Welche Diagnostik könnte ich noch machen ?
LG

weitere Kommentare laden
7

Huhu,

also ich bin auch im Unikid...mir wurde auch gesagt dass weitere Diagnostik erst nach mehreren FG oder nach 4 negativen TF gemacht wird.

Ich war auch selber bei Dr.Pfeiffer und bekomme auch Omegaven.

Nachdem unser 4.TF dann in einer FG endete hat mich das Unikid allerdings zur Gerinnungsanalyse, Chromosomen Analyse und zur Killer und Plasmazellen Biosie geschickt.

Leider sowohl Killerzellen als auch die Gerinnung auffällig ( Faktor V Leiden Mutation)

Habe morgen PU für unsere 4.IVF, diesmal dann mit Omegaven, Clexane und ASS

Ich war vor Jahren auch mal bei Green IVF zur Beratung. Die Klinik selber war sehr schön und modern, aber die Beratung damals hat uns nicht zugesagt.
Ich habe eine Gebärmutter Fehlbildung und meine Gebärmutter ist etwas kleiner, sodass mir immer nur 1 Embryo transferiert werden darf.

Green IVF schlug vor mir trotzdem auch einfach 2 transferieren zu können und dann falls sich beide entwickeln sollten eine Reduktion durchzuführen. Sprich einen entwickelten Embryo dann einfach wieder zu entfernen.

So ein Vorgehen fand ich furchtbar...deshalb kam die Klinik für mich nicht in Frage.

8

O das hört sich ja garnicht gut an ...ich drücke dir auf alle Fälle die Daumen für die Punktion morgen .
Ich habe noch 6 Eizellen auf Kryo, aber überlege damit zu wechseln, denn die machen absolut nichts an Diagnostik.
Oder sowas wie eine „Einnistungsspritze, oder Embryoglue“ etc
Ich musste selber erstmal alles googeln und denen vorschlagen, was aber sowieso wieder abgelehnt wurde
Deshalb überlege ich ob andere Kliniken offener für so etwas sind
Denn es ist ein Risiko dass ich weiter Transfer habe für nichts.
Das sind meine letzten Eizellen und wir möchten dann auch nicht mehr weiter machen
Also Omegaven,Clexane hat auch weiterhin nichts gebracht ...darauf war auch meine Hoffnung
Überlege sogar evt Partnerimmunisierung in Göttingen,wobei auch das ich selber googeln muss
Habe Freitag einen erneuten Termin bei Dr Pfeiffer und möchte ihn dazu das auch befragen
Habe auf der Homepage vom Vivaneo Düsseldorf gesehen dass die auch viel mit Immunologie machen
Vielleicht Wechsel ich dahin ?

10

Ja nach den ersten 3 Transferen war ich auch nicht mehr motiviert und auch etwas frustriert weil keine weiteren Untersuchungen gemacht wurden.Nachdem der vierte TF ( Kryo ) dann positiv war wissen wir zumindest dass es klappen kann.

Dass es nicht gehalten hat wird dann vielleicht an den Killerzellen und der Faktor V Leiden Mutation liegen. Omegaven bekam ich da nämlich auch nicht.

Also mal schauen wie es jetzt mit sämtlichen Medikamenten aussehen wird.

Ich kann es ja verstehen dass die Klinik nicht vorab tausend Untersuchungen machen lässt um zu gucken ob etwas vielleicht nicht stimmt, aber bei so Sachen ( wie Gerinnung) die man auf eigene Faust machen lassen kann sollte sie zumindest darauf hinweisen.

Man fragt sich jetzt natürlich ob es mit all den Medikamenten dann nicht schon vorher hätte klappen können 😕 wir sind nämlich auch noch Selbstzahler.

Ein Wechsel der Klinik wäre mir jetzt aber zu stressig 😩

weiteren Kommentar laden
12

Hallo,
bei wievielen der Transfere hast du denn schon Clexane gespritzt gehabt? Mich regt es ehrlich gesagt immer auf, wenn die Kliniken einen mit der Diagnostik so lange hinhalten wollen. Das hast du gut gemacht auf eigene Faust zu forschen. Für mich wäre das schon ein Grund, die Klinik zu wechseln. LG

13

Erst beim letzten Transfer, also die 4. Icsi beim 5. Transfer
Bis dato habe ich alle Eizellen „ gegen die Wand gefahren „
Das will ich auf keinen Fall mehr tun
Ich recherchiere weiter was man noch tun kann, welche Klinik was anbietet , aber bin maximal genervt selber „ Doktor“ spielen zu müssen welche Diagnostik man machen kann
Das ist echt fatal und Geldmachrei durch ständig neue Stimulationen ...
So sind leider meine Erfahrungen...

Top Diskussionen anzeigen