4 FG - Starke Blutungen immer zum gleichen Zeitpunkt

Hallo ihr Lieben,

ich hatte bereits 3 FG und die 4. ist, wenn ich es richtig einschätze, wahrscheinlich bereits im Gange..:-(.

Wir haben bereits alles mögliche testen lassen und so langsam weiß ich nicht mehr weiter, was wir noch machen sollen.. die Medikamente scheinen irgendwie auch keinen Unterschied zu machen, da der Verlauf jedes Mal fast identisch ist. Immer an ca. ES +23 gehen die Blutungen los, stark und hellrot und teils mit dunklen Klumpen/Gewebe.
Bei der 2. FG haben wir es zumindest bis zur 8. Ssw geschafft und einmal den Herzschlag gesehen. Ansonsten hatte es sich davor bereits nicht mehr entwickelt.
Wem ging es ähnlich und hat mittlerweile eine Behandlung gefunden, die auch geholfen hat? Ich nehme bereits Heparin, Progesteron, Magnesium, Intralipid, Eisen, metafolin+folsäre hochdosiert, Ass100.

Bin über jeden Tipp dankbar

1

Deine Geschichte ist ja sehr traurig, ich will mir gar nicht ausmalen, wie furchtbar so etwas sein muss, wenn man es doch schon so oft geschafft hat, dass sich ein Würmchen einnistet.
So wie sich deine Medikamentation anhört, hast du die Gerinnung schon untersuchen lassen, oder?
Eine Genetikuntersuchung würde mir noch einfallen.

5

Ja, Gerinnung wurde bereits getestet und auch die Genetik von uns beiden.

2

Hi,
es tut mir unglaublich leid, dass du das durchmachen musst. Ich kann es selbst sehr gut nachvollziehen, hatte auch schon 5 FG.
War der Embryo damals zeitgerecht?
Was mir noch so spontan einfällt: Partnerimmunisierung, Granocyte (KIR Gene),Therapie bei Dr. Pfeiffer.
Gebärmutterspiegelung wurde gemacht? Biopsie von Killer und Plasmazellen auch?
Ich wünsche dir erstmal viel Kraft für die kommende Zeit.
LG Sveta

6

Vielen Dank. Am Anfang sehen die hcg Werte immer gut aus, auch als der Herzschlag zu sehen war, war außer der Blutung nichts auffällig.
Hast du selbst mittlerweile ein Kind bzw. bist nach den 5 FG wieder schwanger?
Einiges davon haben wir bereits gemacht..Partnerimmunisierung und Killerzellen in der Gebärmutter allerdings noch nicht.

3

Ich würde auch jetzt Progesteronspiegel mal messen. Nimmst du es als Zäpfchen? Hast du auch schon die Spritzen probiert?

7

Ja aktuell vaginal, am Anfang 1×200mg abends und mittlerweile bin ich bei 3x200mg pro Tag, da ich es dann als die ersten Blutungen kamen erhöht habe. Der Progesteron-Spiegel wurde bei 4+2 geprüft und war wohl okay.. morgen habe ich wieder einen Termin, dann weiß ich hoffentlich mehr.
Hat das Progesteron als Spritzen eine andere Wirkungsweise? Das kenne ich bisher noch nicht

10

Soweit ich weiß, wenn du Blutung hast, kann es vaginal nicht mehr so gut aufgenommen werden, weil es ja ausgespült wird. Die Spritzen erhöhen den Spiegel ziemlich verlässlich und schnell im Blut. Bei vielen hier hat danach die Blutung aufgehört.
Ich versuche es diesmal mit Granocyte. Meine FG waren allerdings auch anders. Nie Blutung, immer MA und Embryo zu klein für die Woche. Hcg war auch immer eher niedrig.
Hast du noch zuhause was da, was man oral einnehmen kann?
Hast du den genauen Wert von 4+2?

weitere Kommentare laden
4

Das tut mir sehr sehr leid. Nimmst du Progesteron vaginal? Hast du schon mal zusätzlich Prolutex gespritzt?

8

Ja, bisher vaginal. In der 2. ZH 1x200mg, seit der ersten blutung 2x 200mg und mittlerweile 3x 200mg.
Was macht es für einen Unterschied ob als Spritzen oder vaginal? Bisher habe ich immer nur die Famenita verschieben bekommen und Spritzen war kein Thema.

9

Es tut mir sehr leid, dass du das schon so oft durchmachen musstest.:-(
Ich hatte 3 FG nacheinander und habe endlich seit März ein gesundes Kind.
Habe alles testen lassen was ging und es wurde bis auf die Immunologie nichts gefunden. Bei Dr.Pfeiffer habe ich dann Hilfe bekommen und durch seine Therapie liegt mein Schatz nun neben mir.
Falls du also das noch nicht hast abklären lassen, würde ich dir das sehr nahelegen.

Top Diskussionen anzeigen