Pu+14 HCG-Wert 36

Hilfe, ich muss hier mal kurz meinen Kummer abladen :(.

Wir haben 3 Elss hinter uns, 2 Ivf-, einen Kryoversuch und sind gerade im 3., letzten Ivf-Krankenkassenversuch.
Am Mittwoch, also gestern, an Pu+14, Tf+9 war ich beim Bluttest. Leider ist der HCG-Wert gerade mal bei 36! :( Die Ärztin meinte, dass aber vor allem der Progesteronwert darauf schließen lässt, dass die Schwangerschaft nicht intakt ist, da der scheinbar viel zu niedrig ist. Ich habe totale Sorge, dass das Ganze wieder auf eine Elss hinausläuft.

Vielleicht gibt es hier ja irgendwen mit einer Wundergeschichte, die mich beruhigen könnte...

An Pu+13 hatte ich eine kurze Blutung, definitiv nicht die Periode (nur kurz, komplett schmerzlos, nicht in Periodenmenge) und seitdem keine Blutung mehr. Liegt das am Duphaston? Das nehme ich nämlich noch 3x täglich. Beim letzten Versuch ist die Periode trotz Duphaston gekommen. Ach man, ihr kennt das, selbst wenn alles um einen herum in Schutt und Asche liegt, versucht man sich an jedem noch so dünnen Stohhalm hochzuziehen. Ich wünsche mir doch einfach nur mal ein glückliches Ende :(

1

Hey! Fühl dich erst mal gedrückt. 💕
Ich möchte dir keine falschen Hoffnungen machen, meist haben die Ärzte ja recht.
Aber ich hatte an PU+16 auch nur 86 (hcg) und mein Progesteron Wert war auch etwas zu gering, sodass ich SB hatte und laut BT die tägliche Dosis erhöhen sollte (auf 3x 400mg).

Wünsche Dir alles Liebe! 🍀

2

Was ich vergessen habe zu fragen... hast du einen zweiten BT Termin und nimmst du weiterhin Progesteron?

3

Vielen Dank für deine lieben Worte und deine kleine Geschichte mit scheinbar glücklichem Ende?
Richtig, das mit den falschen Hoffnungen ist immer so eine Sache. Da hast du Recht. Am besten tut mir wohl gerade auch einfach, nicht alleine mit all der Ungewissheit zu sein und sich mit Leidensgenossinen auszutauschen. Also vielen Dank für deine Antwort! :))

weitere Kommentare laden
6

Hallo :)

Ich hatte an Pu + 15 einen HCG von 24 🙈
Man sagte mir auch gleich, dass es sich wohl nur um eine biochemische Schwangerschaft handelt. Allerdings ist der Wert dann immer weiter gestiegen und an 6+1 konnte man einen Mini Embryo mit Herzschlag sehen, welcher wohl zu Klein war. An 7 +5 war der Embryo plötzlich zeitgerecht entwickelt und das Herz hat immer noch geschlagen. Heute bin ich 8 + 1 und hab natürlich immer noch große Angst was wird und hab so gut wie keine Symptome. Ich hoffe sehr, dass sich alles weiter entwickelt.
Auch dir drücke ich ganz fest die Daumen 🙂

13

Oh! Ach, das muss ja auch ein Krimi gewesen sein :/ Aber vielen Dank für deine Erfahrung! Das ist total aufbauend, so etwas zu lesen. Anders erträgt man diese ständige Warterei einfach nicht :( Und ich drücke dir und euch so fest die Daumen, dass sich alles weiter gut entwickelt. Wie viel Ärzte mit ihren Aussagen von "nicht normal, viel zu klein, keine intakte Ss" anrichten..man ey! Gut dass dein Bauchbewohner allen mal zeigt, wo der Hammer hängt:D

9

Also wenn du Duphaston nimmst, dann ist das nicht im Blut nachweisbar. Das müsste deine KiWu aber eigentlich auch wissen. Der Progesteronwert ist dann also nicht aussagekräftig. Ich drücke dir die Daumen 🍀🍀🍀

14

Ja, genau das meinte die Ärztin auch und meinte dann, dass mein körpereigener Wert viel zu niedrig ist. Ich steig da irgendwie nicht ganz durch, wie bedeutend das Progesteron nun ist. Da ist endlich mal HCG nachweisbar und trotzdem ist das wieder alles verkehrt...:(

23

Hi, also wie oben geschrieben bei meiner biochemischen war der Progesteron nur bei 4 trotz 3x200. Bei Schwangerschaft solle er 10 sein, 10 wäre ausreichend; laut Studien >40 als Zeichen für eine intakte Schwangerschaft. Ich hatte jetzt 2x über 190, da 190 bei uns Maximalwert ist im Labor. Drück die Daumen🤗🙏

15

Hallo,

ich hatte an PU+14 auch nur 34.
Progesteron wurde bei uns gar nicht gemessen, weil das nicht gut im Blut nachgewiesen werden kann, wenn es vaginal genommen wird.
An PU+17 hatte ich dann auch nur 90 und durfte erst an PU+27 wieder kommen. Da lag der Wert dann bei 4600 und es war im US was zu sehen. :)

LG

17

Oh wow! Das ist ja richtig schön! Ich muss dringend nochmal wegen des Progesterons nachfragen, ich hab das auch nicht so recht verstanden und vielleicht habe ich ja Glück und irgendwie endet auch mal irgendwas im Guten. Ich bin gespannt, was der HCG-Wert morgen ergibt :/ Ich wünsche euch alles erdenklich Gute und drücke die Daumen!

18

mein "Baby" ist übrigens schon da und bereits 3 Jahre alt ;-)

weiteren Kommentar laden
16

Hallo, ich hatte an PU+16 einen hcg von 46, PU+18 nur 80 heute in der 28.ssw 😊 es passieren immer wieder Wunder 💕

19

Ich bin ganz erleichtert, dass scheinbar mehrere zu Beginn so einen niedrigen Wert hatten.
Letztendlich ist ja das Schlimme, dass erst die Zeit darüber entscheidet und dieses elendig lange Warten macht einen schier wahnsinnig. Vielen Dank für deinen aufbauenden Erfahrungsbericht und weiterhin alles Gute und viel Gesundheit :))

21

Hallo Marie,

ich kann dir die Geschichte meiner Mutter von der SS mit mir erzählen.
Meine Mutter war sich sicher, dass sie schwanger ist, also ist sie zum Frauenarzt. Die Werte waren sehr schlecht und der Progesteronwert sogar so niedrig, dass die Ärzte zu ihr gesagt haben, sie solle sich nicht mit den Gedanken schwanger zu sein anfreunden und das ich ganz sicher wieder „verschwinde“. Meine Mutter tat alles um es mir leichter zu machen zu gehen (heiß baden), aber siehe da- hier bin ich quicklebendig und 32 Jahre alt 🙋🏼‍♀️

Gib nicht auf! ✊🏼🍀

24

Oh, das ist ja verrückt! Ich hoffe, dass eure Geschichte nicht die totale Ausnahme ist und gehe mit etwas mehr Mut heute zum Bluttest. Danke dafür! :)

22

Ich kann an es+12 einen Wert von 20 anbieten. An es+14 dürfte das ja auch um 40 rum gewesen sein.
Die Süße war im Ultraschall zu Beginn immer 2 Tage zurück, ich glaube sie hat sich einfach spät dazu entschlossen doch zu bleiben. Bald wird sie 6 Monate und ist gleichaltrigen in der Größe weit voraus 😊
Ich weiß leider zu gut wie schrecklich diese Warterei ist und drücke ganz fest die Daumen!

25

Hey,

ein kurzes Update zum BT von heute: Das HCG ist auf 70 gestiegen, hat sich also gut verdoppelt. Der Progesteronwert liegt jedoch weiterhin bei 1 (der sollte bei 8-12 liegen). Auch bei einer Elss kann das HCG zu Beginn ganz normal steigen. Das kenne ich schon...In extremst seltenen Fällen, so die Ärztin, kommt die Progesteronentwicklung erst später. Aber bei meiner Vorgeschichte liegt eben eine weitere Elss nahe...:(

26

Ich finde das hört sich gut an. Der Wert hat sich doch toll verdoppelt 😊 Warte erstmal ab und Steck noch nicht den Kopf in den Sand 🍀🍀🍀

27

Oh... nimmst Du Progesteron? Etwas erhöht vllt.? Das warten haben wir immer gemeinsam😇

weiteren Kommentar laden
29

Gibt es bei dir schon was neues? 😊

Top Diskussionen anzeigen