Test positiv - Schmerzen - Blutung - KH

Thumbnail Zoom

Guten Morgen,

einige von euch haben ja schon mitbekommen, dass ich seit letzter Woche Donnerstag positiv teste.
Gestern morgen bekam ich braunen Ausfluss. Nachmittags kamen auf einmal stechende Schmerzen auf der Seite des "benutzten" Eierstocks / Eileiters und eine kurze leicht wässrige Blutung. Das Blut war nicht so richtig frisch rot, es war etwas dunkler. Aber auch nicht so richtig dunkel.
Erst gingen bei uns alle Alarmglocken an und wir dachten "oh, nein. Eileiterschwangerschaft".
Wir also ab ins KH. Schleimhaut ist gut aufgebaut. Ein wenig freie Flüssigkeit, Eierstock sieht gut aus. Eine FH hat man natürlich noch nicht gesehen.
Die stechenden Schmerzen hatte ich gestern (abgeschwächter) je nach Position noch ein paar mal. Heute morgen nicht mehr.

Meint ihr das könnte auch einfach eine geplatzten Zyste gewesen sein?

Heute bin ich bei:

Ovitrelle +14
ES + 13

Gestern lag mein HCG bei 134.

Am Donnerstag habe ich nochmal einen Termin zur Kontrolle. Sofern ich die Schmerzen nicht nochmal bekomme.

1

Für Schmerzen durch eine Eileiterschwangerschaft ist es noch sehr früh. Ich würde sagen, es ist eine leichte Überstimulation durch das steigende hCG. In meinem positiven Versuch hatte ich das auch. Hat auch einige Zeit angehalten, wurde aber immer besser. Meine Eierstöcke waren zeitweise auf das doppelte angeschwollen, da wundern einen die Schmerzen dann nicht mehr 😅 Ich hab damals in Jogginghosen gelebt 😂
Herzlichen Glückwunsch und eine schöne Schwangerschaft 🤰

2

Weißt du was? Das kann wirklich sein. Sie sagte, mein Eierstock ist ziemlich geschwollen, was aber wohl gut ist. Das beruhigt mich gerade etwas, vielen Dank, 😅🙏🏼
Könnte daher auch die Blutung kommen?

3

Ich finde, das klingt total danach.
Klar kann die Blutung auch dadurch kommen. Die Schleimhäute sind in der Schwangerschaft ja eh deutlich stärker durchblutet und durch die Schwellungen kann natürlich auch mal ein Gefäßchen platzen. Ebenso durch den vaginalen US, da ja auch durch die Schwellungen der Platz weniger wird da unten 😅

4

Hi,

ich hatte zwar keine Blutung oder ähnliches aber auch schmerzen an dem Eierstock, wo die Eizellen entnommen worden sind! Ich dachte die ganze Zeit an eine Eileiter ss, dann sah man im Ultraschall, dass der Eierstock ziemlich angeschwollen ist und der Schmerz davon kommt! Also mach dir bitte jetzt nicht viele Sorgen, bestimmt sieht dann bald, dass alles so ist wie es sein soll :)
Wünsche dir alles Gute 🍀

Lg Arin

5

Ich hatte nach Punktion auch noch sehr lange Schmerzen an den Eierstöcken, sie waren noch lange angeschwollen bis weit in die Schwangerschaft rein, Blutungen hatte ich allerdings nicht. Die Schmerzen können also bei dir auch noch eine Weile anhalten, solange im Ultraschall alles ok ist brauchst du dir also keine Sorgen machen. Die Dehnung der Mutterbänder fühlt sich dann genauso an. 😏

Liebe Grüße Lizzy mit Babyboy 💙 28+4

Top Diskussionen anzeigen