Längere Blutungen nach Clomifen-Therapie

Hey, die Frage geht an Clomifen-Erfahrene:
wir haben letzten Zyklus den ersten Versuch gestartet aber wegen Überstimulation kam es zu keiner Insemination. Jetzt bin ich im neuen Zyklus an Tag 9 (ohne Clomifen) und habe immer noch Blutungen/Schmierblutungen. Normalerweise habe ich max. 4 Tage meine Periode und bin deshalb etwas irritiert. Hat jemand von euch die gleiche Erfahrung gemacht?
Viele Grüße

1

Huhu,

bei mir waren die Blutungen nach Clomi nicht anders als sonst, aber jeder Körper reagiert anders.

Nur aus Interesse: meinst du eine richtige Überstimulation (das würde mich unter Clomi wundern😨) oder bloß zu viele Follis?

Ich drücke dir die Daumen für den neuen Versuch 🍀

LG Luthien mit ⭐⭐

3

Da habe ich mich wohl ungünstig ausgedrückt.Zum Glück waren es nur zu viele Follikel und kein ovarielles Überstimulationssyndrom.

2

Ich hatte immer normale Blutungen, bis auf einen Zyklus, wo ich vorher clomifen genommen hatte. Da habe ich auch länger geblutet, hatte aber eine Zyste und da kam die längere Blutung daher.

Top Diskussionen anzeigen