Erste ICSI gescheitert, vorzeitiger Eisprung :( Fragen zur nächsten ICSI

Mit minimaler Hoffnung bei maximal 2 Follikeln war ich heute zur PU in der Kiwu. Stimmuliert hatte ich mit Menopur, erst 275 iE, danach mit 300 iE. Ab Zyklustag 8 mit Orgalutran den Eisprung unterdrückt. Bevor die PU began hat die Ärztin nochmal Ultraschall gemacht und gesagt, dass der Eisprung gerade im Gange ist und es sein könnte, dass sie keine Eizelle finden. Hätte mich noch zum Abbruch entscheiden können, hab es dann aber durch gezogen. Die Narkose war sehr sanft und es hat auch alles nicht lange gedauert. Die Follikelflüssigkeit wurde 5mal durchgespült, aber es hat sich keine Eizelle finden lassen. War schnell wieder fit und konnte dann nach einer Stunde wieder gehen. Bin schon ein wenig traurig, man hat ja so viel Hoffnung darein gesetzt :(
Ich habe zwar viel gelesen, mir sind allerdings doch noch ein paar Fragen im Kopf. Sagt der AMH Wert was über die noch vorhandenen Eizellen aus, oder können das auch einfach nur leere Follikel sein? Ich kenne meinen Wert jetzt nicht, allerdings sagte man mir, das man bei mir nicht viele Follikel erwartet. Bin aber auch bereits fast 39 Jahre.
Im nächsten Versuch soll ich statt dem Orgalutran ein Nasenspray bekommen, dass den vorzeitigen Eisprung verhindert. Wie sind da so eure Erfahrungen mit? Warum muss man schon im Vorzyklus damit beginnen?
Und ist jemand von euch schon mal mit Menopur plus Clomifen stimmuliert worden, weil Menopur alleine nichts gebracht hat? Hat es damit besser funktioniert?
Wir machen jetzt erstmal Pause, melde mich mit meiner nächsten Blutung und dann geht es ab dem 21. Zyklustag in die zweite Runde.
Habt ihr eventuell noch andere Erfahrungen, wie man eventuell von sich aus noch nachhelfen kann?

1

Hallo,

es tut mir sehr leid, dass Du heute ohne Eizelle nach Hause gehen musstest, ich kenne das leider. Ich hatte auch schon eine Nullpunktion.
Haben Die Ärzte sich das erklären können mit dem vorzeitigen Eisprung? Das Orgalutran ist ziemlich sicher und ein vorzeitiger Eisprung wirklich sehr selten🤔Wieviel Stunden waren denn zwischen der Auslösespritze und der PU?

Leere Follikel gibt es in der Regel eigentlich nicht. Die Eizelle klebt zur Punktion noch an der Follikelwand und lässt sich nicht lösen.
Ein vorzeitiger Eisprung kann natürlich auch sein.

Ich habe mit Menogon sehr gute Erfahrungen gemacht. Die Kombination aus Menogon und Clomifen oder Letrozol gibt es häufiger. Viele Frauen reagieren gut darauf.

Je niedriger der Amh Wert desto weniger Follikel sind zu erwarten. Hier könnte man am Zyklusanfang die Antralfollikel zählen.
Bei wenigen Antralfollikeln würde ich Dir eher zur Mini Icsi raten.

Ich hoffe, Du kannst Dich von dem blöden Versuch heute erholen.

Viel Glück 🍀

2

Das Synarela im Vorzyklus bewirkt, dass Deine Hinhangdrüse (in der die Geschlechtshormone gebildet werden) ausgeschaltet wird. Zum Zyklusbeginn bist Du also Downrwguliert und bekommst nur die Hormone der Spritzen. Der Eispung wird dadurch von vornherein verhindert und nicht erst mitten im Zyklus.
Manche Frauen reagieren besser auf das Protokoll.

4

Vielen lieben Dank auch für deine Antwort. Ich hoffe, dass das bei mir besser anschlägt.

weitere Kommentare laden
6

Hallo jennyla,

Bei mir war es leider ähnlich. Ich habe in der ersten icsi mit Menopur stimuliert, orgalutran zum unterdrücken ab ZT 5. Punktion ergab 8 Eizellen bei 10 Follikeln (ich bin in deinem Alter). Allerdings ging das leider negativ aus.
Im nächsten Zyklus Pause mit einer zyste, die aber nicht aktiv war.
Ab ZT 22 decapeptyl zum Downregulieren (anstatt des Nasensprays), ab ZT 2 dann wieder mit Menopur stimuliert mit 225 iE und hatte dann einen vorzeitigen Eisprung, der beim letzten Ultraschall zwar noch nicht zu sehen war, aber im Blut feststellbar war. Bekam am nächsten Tag den Anruf, dass die Punktion nicht stattfinden kann, weil der Eisprung schon im Gange war. Es waren mindestens 7 Follikel zu sehen, die aber noch nicht die sprungreife Größe hatten. Die Zyste aus dem Vorzyklus jedoch, hatte ihre 19 mm. Sie war die ganze Zeit viel größer, als die Follikel. Ich frage mich, ob die Zyste für den Eisprung verantwortlich sein könnte, eine Antwort dazu habe ich leider nicht erhalten.
Wir pausieren erstmal und überlegen, eine zweite Meinung einzuholen. Vielleicht passt ein Medikament bei mir nicht so gut, also das Menopur. Aber der Arzt möchte nicht davon abrücken.
Vielleicht gibt es nicht immer antworten auf alles, vielleicht war es für mich nicht passen. Wer weiß...

Lg
Jessel20

11

ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass alles beim nächsten Mal besser läuft und sie dich richtig stimulieren ❤

13

#freu Dankeschön!
Das wünsche ich Dir natürlich auch #liebdrueck

Lg

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen