Behandlung in Izmir? Hasan Yildiz

Hallo ihr lieben ich hatte dieselbe Frage im falschen forum gestellt.
Also kennt ihr vll den Hasan Yildiz. Soll laut einer Freundin ein sehr guter Arzt sein. Aber irgendwie ist er Gynäkologe und Geburtshelfer kein KIWU spezialist. Soll ich es dort machen lassen? Da kommen. Auf uns sehr hohe Kosten zu und wollte einfach mal fragen und hoffen das mir jemand die Frage ob ich es dort machen lassen soll oder nicht abnehmen kann.
LG an alle

1

Hallo!

Also wenn es "nur"gynäkologische Praxis ist und keine Kiwu Klinik,wie soll er dann eine Künstliche Befruchtung durchführen?Was sollst du denn "machen"?ICSI,IVF,IUI?Habt ihr schon Diagnosen,sid ihr schon hier im Deutschland in eine Kiwu Klinik gewesen?

2

Aber irgendwie steht das bei den meisten Ärzten in der Türkei und die machen auch KIWU.
Also wir haben schon zwei negative icsi versuche hinter uns und da ich das Vertrauen in der deutschen Behnadlungsweise verloren habe wollten wir nun drüben probieren.
Bei mir sind EL schlecht durchgängig und mein Mann hat kein sonderlich gutes Spermiogramm

4

Ne, würde ich nicht machen. Wenn, daran sucht euch eine gescheite anerkannte Klinik und keinen normalen Gynäkologen.

weitere Kommentare laden
3

Wenn ihr in Deutschland wohnt, die Kriterien zur Kostenübernahme der Krankenkasse erfüllt, dann würde ich das nicht im Ausland machen. Schon gar nicht in einer Praxis, die keine KiWuKlinik ist. Man braucht ein sehr gutes Labor, qualifiziertes Personal und gute Ärzte für den Erfolg. Wieso wollt ihr denn ins Ausland? Was wurde bisher untersucht bzw. was wurde bisher unternommen (Untersuchungen, OPs, GVnP, IUI...)?

8

Kenne ich nicht, klingt auch nicht sonderlich seriös.

Wenn ihr seriöse Kliniken wollte und ins Ausland wollt, dann würde ich Spanien, Dänemark, Belgien oder Niederlande empfehlen.
Die arbeiten nach europäischem Standard, machen auch teilweise andere Untersuchungen wie PID, was ich machen würde, wenn es schon viele Fehlversuche hätte, da wird untersucht ob die befruchteten Eizellen Gendefekte haben.
Bei mir hatten 4 von 9 Blastos Gendefekte, wenn die eingesetzt worden wären, wäre keine Schangerschaft entstanden bzw. das Kind behindert.

Top Diskussionen anzeigen