Risikoschwangerschaft bei Einnahme von Antidepressiva

Hallo ihr lieben,

momentan sind wir in Behandlung in einer KiWu, in Leipzig. Wir haben nächste Woche Termin für ein Spermiogramm. Blut wurde auch schon von uns beiden abgenommen, Auswertung erfolgt dann nächste Woche.

War/ist von euch jemand schwanger, der auch Antidepressiva nimmt?

1

Meine Freundin ist unter Antidepressiva schwanger geworden und hat sie dann für die Zeit der Schwangerschaft abgesetzt.

Lg 🍀

2

Meine Schwägerin ist gerade schwanger auch sie nimmt regelmäßig Antidepressiva. Als sie den kinderwunsch bei ihrem Frauenarzt anmeldete wurde sie auf ein anderes Medikament umgestellt was für die Kinderwunschzeit und die Schwangerschaft wohl in Ordnung ist. Es gibt da also Alternativen. Sie sagte aber, dass ihr Frauenarzt bisher noch keine Alternative kennt die man auch in der Stillzeit nehmen kann . er wollte sich aber erkundigen

3

Meine Schwester nimmt auch Antidepressiva. Auf embryotox kannst du deine Medikamente googeln, ob sie während der Schwangerschaft zugelassen sind. Die Ärzte kennen sich oft nur sehr schwer damit aus. Meine Schwester hatte dann damals mit dem Neurologen ein Medikament gefunden, dass den selben Wirkstoff wie ihr altes hatte und während der Schwangerschaft Ok war. Bzw. Das war dann so, dass es zu dem Medikament Genügend Unbedenklichkeitsstudien gab. Viel Erfolg 🍀

4

Hallo,
lass dich gut beraten. Vom eigenständigen Absetzen bzw. Ausschleichen würde ich abraten. Den Tipp mit Embryotox gab es ja schon. Automatisch risikoschwanger bist du deshalb glaub ich nicht. LG

Top Diskussionen anzeigen