Reichel-Fentz, ERA, ALICE, etc. - brauche eure Hilfe

Hallo ihr lieben, gerade habe ich das Negativ meiner Kryo abgeholt :-( Nun würden wir gerne eine Pause machen und weitere Untersuchungen machen lassen. Da brauche ich eure Hilfe. Ich lese immer von Reichel-Fentz. Da habe ich mich schlau gemacht und würde dort gerne mein Blut untersuchen lassen. Was genau untersuchen die dann? Ich lese auch immer etwas von ERA, Alice usw. Was genau ist das und ist das für mich sinnvoll? Vielleicht kurz zu meiner Geschichte:
KiWu seit Juni 2016.
Spermiogram von meinem Mann nicht gut, daher Anfang 2018 zur KiWu
Meine Blutwerte und Schilddrüse sind gut.
April 2018 --> 1. ICSI Positiv mit HCG bei 98. Hielt nur eine Woche (biochem. SS)
Juni 2018 --> 1. Kryo negativ
September 2018 --> 2. Kryo negativ
Oktober 2018 --> Bauch- und Gebärmutterspiegelung
Diagnose: beide Eileiter nur verzögert durchlässig und leichte Endometriose
konnte alles behoben und entfernt werden
Juni 2019 --> 2. ICSI Negativ
Juli 2019 --> 3. Kryo negativ
September 2019 --> 4. Kryo negativ
Oktober 2019 --> 5. Kryo negativ

So langsam bin ich am verzweifeln. Es wäre unser erstes Kind und ich bin 32 Jahre alt. Mein Mann ist 34. Was können wir noch tun???? #heul

1

Reichel-Fentz habe ich auch schon viel von gelesen hier. Sie hat aber sehr lange Wartezeiten.
Alternativ gibt es noch die Möglichkeit einer Biopsie der Gebärmutterschleimhaut auf Killer- und Plasmazellen. Das dauert ambulant 20 min und ich bin danach wieder zur Arbeit gefahren.
Das Uniklinikum Jena hat sich auf die Auswertung der KZ spezialisiert. Plasma hat bei mir die Kiwu selbst untersucht.
Fazit: Beides war erhöht, mein Immunsystem ist einfach zu aktiv! Das musste stark gedrosselt werden...
Antibiotikum gegen die Plasmaz., ab Stimu Omegaven-Infusionen und ab positiv Kortison gegen die KZ.

Das war bei uns die Lösung... Bin in der 9. SSW nach 4,5 Jahren.
Versuchen kann man es ja... Wenn ihr eh auf Reichel-Fenz wartet. Die Untersuchung kostet ca. 150 € (Jena).
Lg, June

3

Hi June!
Habe schon ein paar Tipps von dir zur NK- und Plasmazellen gelesen. Bin grade in der WS und wenn negativ, wird im nächsten Zyklus in der 2. ZH GMSH Biopsie gemacht und das Gewebe wird nach Jena geschickt.
Verstehe ich richtig, dass bei Befund von erhöhten Plasmazellen eine längere Pause sein könnte, da man zuerst Antibiotikum nehmen muss und danach erfolgt eine zweite Biopsie? Wieviel Zyklen verliert man da in etwa?

4

Ah, schön, dass du die Biopsie dann machen lässt...#pro

Also ich habe im Folgezyklus das 14-Tages Antibiotikum genommen und konnte dann direkt starten. Die Plasmazellen wurden nicht neu kontrolliert, da das Antibiotikum in den meisten Fällen recht zuverlässig wirkt.
Wenn dann tatsächlich noch erhöhte Plasmazellen vorhanden sein sollte, ist man schon echt ein Pechvogel.

Also verliert man quasi nur den einen Zyklus mit der Antibiotikaeinnahme und warten auf die Ergebnisse.

weitere Kommentare laden
2

Hallo,

Tut mir leid, dass ihr es auch so schwer habt. Ich denke, es ist sicher eine gute Idee, alles untersuchen zu lassen. Reichel-Fentz und ERA habe ich auch gemacht.

Reichel-Fentz untersucht sehr viel, Gerinnung sehr ausführlich, Immunologie, Hormone, allg. Blutwerte, HLA, und alles sehr viel ausführlicher als wo anders. Dauert aber, wie schon geschrieben, sehr lange. Wir haben letztes Jahr im Juni den Anamnesebogen hingeschickt, die Blutwerte waren Mitte September da und das Telefongespräche hatte ich Anfang November. Bei mir kamen allerdings nur Kleinigkeiten raus.

Den ERA Test habe ich auch machen lassen, überprüft, ob deine Gebärmutter zum normalen Zeitpunkt aufnahmefähig ist oder das Einnistungsfenster verschoben ist. Bei mir war es um 12 Stunden verschoben, das war aber nicht relevant. Bei Emma und Alice geht es, soweit ich weiß, im Milchsäurebakterien und Plasmazellen, habe ich nicht gemacht. ERA geht übrigens schnell, kostet aber 750 Euro.

Viel Glück!

7

Super, vielen lieben Dank für deine sehr ausführliche Antwort. Das hilft mir auf jeden Fall weiter :-) Ich hoffe bei dir hat es mitlerweile geklappt?!

8

Hallo Honey,

Nein, leider noch nicht. Wir haben allerdings bereits einen Sohn, der im 4. TF entstanden ist. Fürs Geschwisterchen hatten wir jetzt 13 Transfers. Habe inzwischen die Kiwu gewechselt und der neue Arzt hat nen Gebärmutter Polyp entdeckt, der seit Mittwoch draußen ist, ich hoffe, das war vielleicht das Problem. Ich drück dir die Daumen, dass es bei euch bald klappt.

Top Diskussionen anzeigen