Mensziehen/schmerzen gutes oder schlechtes Zeichen?

Hallo,
Ich wollte mal eine Frage runde eröffnen: hattet ihr bei euren positiv/negativ Mensziehen? Man liest ja immer wieder, dass es dennoch positiv ausging.
Bei mir kündigt sich die mens aber auch manchmal durch so ziehen im unteren Rücken an? Hatte das auch jemand trotz positiv? 🙈
Lg

1

Bei meinen beiden Schwangerschaften hatte ich absolut kein Ziehen im Unterleib um den NMT herum. Als wäre absolut nix los.

2

Die einen sagen so, die anderen sagen so.

Glaube da fallen die Antworten im ganzen Internet 50/50 aus. Manche haben bis in die 11.ssw mensartiges ziehen und sind schwanger.. bei anderen schlaegt dann doch die Mens zu..

Das ist bei jeder individuell und anders

3

Huhu!
Bei mir hat es während der WS nach den ICSIs immer mega gezwickt, gezogen und gearbeitet, egal ob positiv oder negativ. 🤷🏼‍♀️

Das kann leider alles von den doofen Medis kommen. Voll mies!!! 😉🙈

Auch jetzt beim positiv hab ich immer wieder Mensziehen, als ob es jeden Moment los geht...

Drücke dir die Daumen!
Lg, June mit Krümel 5+6 🥰

4

Normalerweise hab ich auch dieses Ziehen. Das deutet dann ja eher darauf hin, dass die Gebärmutter die Schleimhaut und das Blut abstoßen will.

5

Nicht unbedingt. Ich kenne mich mit dem unterstützten Kinderwunsch nicht aus, aber will trotzdem meine persönliche Erfahrung zu dieser Frage teilen: meine Mens kam immer super pünktlich. Am NMT (nach Kalender, Eisprung nicht bestimmt) meines ersten Übungszyklus' bemerkte ich das für die Mens so charakteristische Ziehen und war mir so bombensicher, dass sie eintrudeln würde (Tag hat ja auch gepasst) dass ich sogar noch zwei Zigaretten geraucht habe. Als am nächsten Tag immer noch nichts da war, habe ich es mir schon fast gedacht und nachmittags dann einen Test gemacht. Das Ergebnis wird diesen Monat schon ein Jahr alt 🥰.
Also alles ist möglich und ich drücke euch allen die Daumen, dass ihr bald euer Wunder erleben dürft. Ich habe wirklich Respekt davor, was viele Frauen (und ihre Männer auch) für den Kinderwunsch durchmachen und wie sie kämpfen!

LG

6

Ja, ich hatte zuerst an ES+7 ein Stechen in der Gebärmutter, ab dann immer mal Ziehen in den Leisten und kurz vor NMT dann Kreuzschmerzen. Ab ES+18 ca ist alles ruhig.

7

Hatte eine Kryo im natürlichen (bzw leicht stimulierten) Zyklus, also mit ES und Gelbkörper.

Könnte mir vorstellen, dass man im künstlichen Zyklus weniger merkt.

8

Nein, ich bin gerade im künstlichen kryozyklus und die Medikamente machen mich echt fertig.
Ich nehme Estrifam, davon bekomme ich übelkeit außerdem utrogest und prolutex. Ich bin dauermüde, meine Brust tut weh und seit quasi PU 7 hab ich UL-Schmerzen und ziehen. Bisher bleibt der SST negativ. 🤷‍♀️
Ich würde behaupten, dass Frau deutlich mehr spüren kann, dank der Medikamente und das leider wohl nicht allzu viel zu bedeuten hat.

weiteren Kommentar laden
9

Guten Morgen, ich habe auch immer wieder mens ziehen 🙈 kann alles oder nichts bedeuten, mir macht das auch immer angst. Weil immer dann negativ war. Aber als ich 2016 auf normalen weg schwanger wurde , hatte ich ständig mens ziehen! Und nichts kam! Deswegen dürfen wir uns nicht verrückt machen, auch wenn es schwer fällt. Viel Glück 🍀🍀🍀

10

Hallo liebes ! Ich hatte das mensziehen auch immer sowohl bei negativ als auch bei positiv! Auf nix kann man sich in dieser Zeit verlassen und leider musst du dich noch gedulden! Halte die Daumen! 🍀

Top Diskussionen anzeigen