Überstimulation - jemand Erfahrungen?

Guten Abend ihr Lieben

Ich bin heute Spritze+11 (5× Clomi, dann Ovitrelle zum auslösen)
Jetzt bin ich etwas besorgt. Gestern hatte ich wahnsinnige Schmerzen in der rechten Leiste (Seite meiner ELSS vor einem Jahr) bis heute Abend war Ruhe. Nun fängt es wieder an. Links ziept es zwar, aber rechts ist ein richtiger Drückender Schmerz der immer stoßartig Auftritt.
Zudem wird mir seit wenigen Tagen schnell schwindelig, heute besonders und zwischenzeitig habe ich das Gefühl einen Druck im Brustkorb zu verspüren.
Kann das mit der Stimulation zusammen hängen? Können so spät noch solche Symptome auftreten? Ich muss am Wochenende arbeiten und bin total beunruhigt..

1

Eine Überstimulation nur von Clomi ist sehr sehr unwahrscheinlich.

Aber wenn es dich beunruhigt, lass es abklären.

Hast du dich gewogen in den letzten Tagen? Bei einer Überstimulation lagert man sehr viel Wasser ein häufig.

Viel trinken und eiweißreich essen hilft.

LG Luthien mit ⭐

2

Auch nicht in Verbindung mit Ovitrelle?
Hab ja ausgelöst vor 11 Tagen.

Leider ist ja bis Montag nichts mit Gynäkologen, mein Hausarzt hat zwar morgen geöffnet aber der kann mir da sicher nicht weiterhelfen.

Ich wiege mich täglich und habe mal mehr mal weniger in der letzten Zeit aber keine deutliche Gewichtszunahme (Außer heute nen KG mehr habe gestern aber auch meinen cheatday gehabt 😅)

Danke die für deine Antwort 😊

3

HCG kann eine Überstimulation verstärken, aber trotzdem ist es sehr unwahrscheinlich bei so niedrig dosierter Stimu. Wie viele Follis hattest du?

Vielleicht ist es ja auch ein gutes Zeichen 🍀

Ich bin heute auch Spritze+11, PU+9, TF+4.

weitere Kommentare laden
7

Hallo,

glaube nicht, dass du an einer Überstimulation leidest. Glaube eher das sind Schmerzen von der Stimulation.

Ich selbst hatte eine Überstimulation Grad 3. Ging bei mir am fünften Tag nach dem Transfer los damit, dass ich mich einfach krank fühlte. Lagerte dann innerhalb von zwei Tagen 6 Liter Wasser im Bauch ein (sah aus wie Hochschwanger) und bekam dann auch Atemnot und Schmerzen im Bauch. Die Symptome klingen dann aber auch nicht mehr ab, sondern bleiben eine Zeit lang. Da ich schwanger bin, war dass Wasser noch ewig da (in der 13. Ssw hat man es noch im Ultraschall gesehen).

Lg Luca

8

Ich wünsche dir erstmal alles gute zur Schwangerschaft und eine gute Besserung 🍀

Ich bin nur total irritiert, da ich die ganze Zeit GARNICHTS hatte. Klar nen bisschen miese Laune, wegen der Hormone etc.
Aber die Symptome habe ich erst seit 2/3 Tagen also begann es erst 9 oder 10 Tage nach dem auslösen 😕 ist echt blöd, aber wenn alle Stricke reißen gehe ich Montag zum Gynäkologen.

Top Diskussionen anzeigen