Antrag auf Zuschuss beim Familienministerium NRW

Hallo ihr Lieben! Seit 30.08.2019 kann man ja beim Familienministerium NRW nen Antrag auf Zuschuss bzw Förderung der Kinderwunschbehandlung stellen. Hat das schon einer von euch gemacht? Wir sind nicht verheiratet und müssen eine ICSI machen. Ich versuche seit 2 Tagen mich online durch den Papierkram zu wühlen, aber es ist echt schwer ☹️ Im letzten Schritt soll man ja genau die Behandlungskosten angeben, aber da fangen die Probleme ja schon an. Klar hab ich nen Kostenvoranschlag, aber da sind die einzelnen Punkte von - bis aufgelistet. Also beispielsweise 1000-3000 Euro. Genau sagen kann man es ja eigentlich erst hinterher, wenn man weiß wie die Eizellen bei der Stimulation reagieren und welche Blutwerte zwischendurch noch zusätzlich abgenommen werden müssen und welche Leistungen man ggf. noch braucht. Auch weiß ich nicht ob ich die Igelleistungen mit Angeben soll oder nicht. Ich hab keine Ahnung wie ich es so ausfüllen soll 😢 Hat jemand Ahnung davon? Wäre echt dankbar ....

1

Ich habe es noch nicht gemacht, aber ich würde alles, auch die IGEL-Leistungen angeben. Und den Kostenvoranschlag der Ärzte mitschicken. Wenn Sie etwas genaueres haben wollen, werden Sie schon nachfragen.

2

Ich gebe die höhere der summen an, dann gibt's nachher keinen Ärger wenn es teurer wird.
Sag mal weißt du ob es wirklich so ist das man nach der Genehmigung innerhalb von vier Wochen mit der Behandlung anfangen muss? Ich will erst im Dezember starten, dann darf ich ja den Antrag jetzt wahrscheinlich noch nicht stellen oder?

3

Ja oder du musst mit der Klinik reden das die was wegen des Datums mauscheln. Das ganze haben die vom Ministerium sich doch eh nicht richtig überlegt. Wenn die Werte zum starten in einem Zyklus zu schlecht sind, muss man doch auch laut Kinderwunschklinik bis zum nächsten warten. Das kann das Ministerium doch gar nicht entscheiden bzw vorschreiben!

Top Diskussionen anzeigen