Erhöhte Killerzellen Grund vielleicht Chronisch Nebenhöhlen Entzündung nonstop

Guten Abend Mädels,

Ich mache mir in letzten Tage viele Gedanken, weil unser 8 icsi vor der Türe steht (Anfang September). Ich habe ja von meiner Kiwu Ergebniss bekommen Im Blut wurde leicht erhöhte Killerzellen gefunden. Ich habe ja eine Chronische Nebenhöhlen Entzündung jeden Monat! Das Problem ist, ich bekomme das nicht weg ! Aber kann das der Grund sein , für die erhöhte Killerzellen? Ich habe bisher nicht mein Arzt angesprochen darauf. Aber heißt doch , somit werde ich nie schwanger 😟😟😟 kennt sich jemand mit dem Problem aus ? Oder geht es jemanden genauso? Ich habe solche Angst, das egal was ich mache wieder negativ ist. Da meine Nebenhöhlen Entzündung ein Teil von meinen Leben ist! Ich hoffe auf Erfahrung lg

1

Ich habe dieses Problem mit den Killerzellen und ja ich hatte deswegen auch wieder mein Baby verloren.. Trotz 1 Jahr lang Intralipid Infusionen und 2 mg Dexa nach Punktion. Ich muss dazu sagen das ich wenigstens diesmal bis zum Herzschlag kam das ist für mich schon ein grosser Schritt..

In so einer Situation ist das wirklich ein herantasten an den "Erfolg" und ja mit "Geld" verbunden weil man "mehrere" Versuche benötigt.

Ich habe es vor ein paar Tagen geschrieben aber ich schreibe es gerne wieder..
Ich habe im Netz geforscht wie ich es bei meinen Zwillingen geschafft habe.

7 Infusionen Intralipid alle 2 Wochen..
Die 7 war bei mir am Transfertag da "Kryo".

Aber und hier ist der Unterschied.. Das aber wieder Zeit bedeutet.

Ich habe nicht erst das Dexamethason nach Punktion genommen sondern ja durchgängig fast 4 wenn nicht sogar 5 Monate.. (Hatte am 12.01.11) die letzte Fehlgeburt bei 5+4 auch hier habe ich glaube schon Dexa 2 mg genommen und dann am 01.04.2011 (Transfertag) meine Erfolgreiche Schwangerschaft mit meinen Zwillingen.


Meine Dosierung war 2,5 mg Dexa wobei ich jetzt da es einfach leichter zu dosieren ist und ich gerade in 2 mg kein Vertrauen habe auf 3 mg gehen.


Meine Killerzellen sind zwar "nur" 17% ich vermute aktuell höher aber am 01.04 sind sie auf 6% gesunken... Ich habe das irgendwo sogar noch schriftlich..


Auch wenn es Studien gibt die besagen es hilft nicht nur man gab 10 mg Prednisolon das ist viel zu wenig..

1 mg Dexa= 7,5 mg Prednisolon falls du umrechnen willst..

Warum ich es nicht bei diesem Versuch so gemacht habe.. Ich weiss es nicht vielleicht weil auch ich dachte.. fast 10 Jahre später sollte doch mein Körper gelernt habe wie eine Schwangerschaft funktioniert.. Aber das war nicht so..

Ich werde es jetzt wieder so machen. Wenn es dann nicht hält dann sollte ich über das froh sein was ich habe. Noch mehr Fehlgeburten möchte ich nicht..

Zu den er anderen Sache wegen deiner Chronischen Nasen Nebenhöhlen Entzündung könntest du mal Kolloidales Silber ausprobieren. Am besten ist du kaufst dir gleich ein Gerät zb ich habe den Go Silver. In Facebook gibt es eine Gruppe da gibt es ein Werner Kühni vielleicht kann er dir helfen oder du liest dich da mal rein..

Ich vermute aber nicht das es mit dem "heilen dieses" Problem alles erledigt ist und du trotzdem wirklich Intralipid und Dexa benötigst.

Ich weiss ja nicht wie hoch deine Killerzellen sind aber ja ich würde nicht im September anfangen. Den das Problem mit den Killerzellen wird im September nicht behoben sein und wenn du wirklich Intralipid Infusionen machen willst das auch etwas Vorlaufzeit braucht. Du kannst es natürlich versuchen aber wenn man schon so viele negative Versuche hatte ich hatte damals 15 Stück.. Sollte man andere Wege einschlagen bevor man einen "neuen" Versuch startet.

2

Lieben Dank für deine ausführliche Erklärung! Hast du den auch das Problem mit der Chronischen Erkrankung in den Nebenhöhlen? Ich denke aus diesen Grund sind meine Killerzellen leicht erhöht! Weil mein Körper ja ständig ab abwehren ist. Und somit die Theorie fürs Einnistungsversagen! Ist nur eine Theorie, und intralipid möchte mein Arzt ungern machen. Meine Nebenhöhlen Entzünden bekomme ich nicht im Griff! Und es könnte wirklich sein , dass ist der ausschlaggebende Grund. Ich werde vielleicht mal nicht mehr das Pflanzliche Nasenspray nutzen. Und über das Nasenspray nachdenken wo du Entzündung hemmt. Lg

8

Bei mir ist es ein wenig komplizierter.. Ich hatte in jungen Jahren eine Hepatitis C Infektion. Man hat dies 2008 in der Kinderwunschklinik festgestellt und dann gabs nen roten Stempel und ich wurde mit Samthandschuhen anfasst.. Da ich aber keine Virenlast hatte durfte ich weitermachen musste aber immer an letzter Stelle was Operationen betraf. Ich habe es dann durch eine Leberreinigung geschafft diesen Maker so unter die Nachweisgrenze zu bekommen das ich dann seit 2009 als gesund gelte. Es wurde auch bei der "neuen" Kinderwunschklinik in der Richtung nichts mehr gefunden.. Das ich es aber hatte zeigt auch meine "Leber" Ganz geheilt werde ich nie davon sein aber es ist nicht mehr "meldepflichtig".. ja man kann auch hier von Chronisch sprechen.


Ich habs für mich akzeptiert und es bestimmt mein Leben nicht deswegen lese ich mich da auch nicht rein.. Aber ich vermute das hier "Meine" Baustelle" liegt.


Ich lasse die Intralipid Infusionen beim Hausarzt und Krankenkasse machen. Da man es eh selbst zahlen muss. 10 Infusionen kosten 220 Euro bei der Internationalen Apotheke in Wien. Gemischt mit NACL Lösung 500 ml alle 2 Wochen.. Ich zb bin damals 2009 zu meiner Ärztin hin und habe gesagt das will ich und da gibt es auch kein Nein.. Schliesslich haben wir genug Geld bei ihr gelassen.. Man muss bei solchen Problemen sehr viel selber im Netz suchen und Behandlungsmethoden finden. Wichtig fordern.. Es gab sogar eine Zeit da habe ich mir die Infusionen selber gegeben man kann alles lernen..


Wie gesagt jeder muss seine Erfahrungen machen auch wir haben damals 100.000 Euro ausgegeben bis wir die für mich "Lösung" gefunden haben. Aber da ich halt jetzt auch schon auf die 40 zugehe habe ich zu mir gesagt auf biegen und brechen muss ich nicht nochmal alles durchmachen wie früher weil ja ich schon zwei Kinder habe.


Ich will hier keinen Menschen zu meiner Methode zwingen. Dexa über Monate mit Intralipid.. aber wenn ich es schaffe das ein Mensch neben mir so seine Killerzellen senken kann und erfolgreich schwanger wird habe ich etwas erreicht. Wichtig ist trotzdem dann das Intralipid bis zur 24 SSW weiternehmen..

Ich weiss das die Einnahme von Dexa nach Punktion auch schon vielen geholfen hat aber auch nicht allen es ist wie gesagt jeder Körper anders und immer noch eine 50/50 Chance aber besser als 0%.

weiteren Kommentar laden
3

Darf ich fragen was Killerzellen sind?? Bin neu im unterstützer forum.

4

Puhh , ich glaube ich kann es nicht so gut erklären , wie andere! das hat jeder im körper Sind Abwehrkräfte Blutkörperchen glaube ich. Und wenn die erhöht sind , kann muss es aber nicht zur Fehlgeburt oder zur Einnistungsversagen kommen! Es gibt leider dafür keine aussagekräftige Strategie. Lg

5

Ok. Und wie wird das getestet oder behandelt?

weitere Kommentare laden
12

Hallo,

hast du dir schon mal deine Zähne ordentlich ansehen lassen? Es ist nicht selten, dass Nebenhöhlenentzündungen, vor allem wenn sie chronisch sind, mit den Zähnen zusammenhängen. Google mal zähne und organe. Jeder zahn steht im zusammenhang mit einem zahn. Dann würde ich weiters anfangen probiotika zu nehmen. Der darm ist das zentrum der gesundheit!

13

Danke für die Antwort, aber habe sehr gute Zähne ! Zum Glück, ich hatte 4 Nasen Operationen wegen meiner Chronischen Erkrankung. War erst vor 1 Woche beim Zahnarzt . Danke trotzdem, schönen Tag noch

14

Hallo,
Ich gehöre gar nicht in dieses forum, habe deinen Post über den ticker gesehen.
Meine Schwester hat auch eine chronische nebenhöhlenentzündung. Sie hat es über eine Ernährungsumstellung nach den ErnährungsDocs (Infos findest du auf deren Seite beim NDR) in griff bekommen.
Vielleicht hilft es dir.
Ich wünsche dir alles Gute

15

Lieben Dank, habe nächste Woche ein Termin bei der Radiologie! Es muss wohl erstmal wieder Operiert werden. Schöne Tag noch 😃

Top Diskussionen anzeigen