Ab wann Heparin bei Lipoprotein A Erhöhung?

Guten Morgen Ihr Lieben,

nach der nun vierten Fehlgeburt beschäftige ich mich nun nochmals mit all meinen Untersuchungsergebnissen. Mir ist jetzt tatsächlich noch etwas aufgefallen.

Der Bericht des Blutgerinnungszentrums ging an die KiWu und diese meinte da sei alles in Ordnung. Allerdings habe ich eine Kopie und nochmals nachgelesen. Ich hatte eine Lipoprotein A Erhöhung, die bei 50 lag. Gestern habe ich schon viel nachgeforscht und einige haben ab dem Wert schon ASS 100 und/oder Heparin bekommen. Mein Ergebnis ist von Mai 2018 und seit dem hatte ich nochmal zwei Fehlgeburten.

Also ist 50 schon ein Wert der behandelt werden sollte oder noch unbeachtlich? Das Gerinnungszentrum hat allerdings nichts empfohlen außer eine weitere Kontrolle in Intervallen.

1

Mir fällt noch ein, kann man das Gewebe nach einer Ausschabung daraufhin untersuchen lassen oder werden immer nur chromosomale Abweichungen untersucht?

2

Hallo Lindine,

Das tut mir sehr leid mit den Fehlgeburten. Also ich habe einen Wert von 63 und Reichel-Fentz hat mir gesagt, dass diese Erhöhung nur sehr gering und nicht behandlungsbedürftig ist. Sie hat mir aber wegen einer anderen Geribnungsstörung Heparin (falls positiv, bis zur 12. Woche) empfohlen. Danach könnte ich mir wegen dem Lipoprotein überlegen, auf Ass umzusteigen, wäre aber nicht zwingend nötig. Von daher denke ich nicht, dass das der Grund ist. Hast du die Immunologie schon überprüfen lassen? Alles Gute!

3

Hallo Meli,

immunologisch steh ich unter Kontrolle. Bei der jetzigen Schwangerschaft wurde in der 5. SSW festgestellt, dass sich der ANA Wert erhöht hat, ich also auf die Schwangerhaft reagiere. Habe dann sofort Prednisolon bekommen, aber geholfen hat es anscheinend leider nicht bzw. denke ich es lag an etwas anderem.

4

Ach so ein Mist! 😥 Tut mir leid. Genetik ist ja sicher auch getestet. Mir geht's ähnlich, hab zwar keine FGs mehr, aber eben auch keine Einnistung. Wenn man nur wüsste, wieso. Aber vielleicht kannst du ja trotzdem Heparin nehmen. Vielleicht liegt es ja trotzdem am Lipoprotein.

5

Hallo,

meine Gerinnungsärztin hat mir erklärt, dass man erst ab einem dreifach erhöhten Wert Clexane spritzen muss (also ab 90).

Ich selbst habe einen Wert von über 180 und musste bereits vor Beginn der Stimulation mit Clexane 40 beginnen.

Lg
Luca

Top Diskussionen anzeigen